Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Klagenfurter Messepräsident- Scheider: Krenn ist Kandidat

Klagenfurter Messepräsident- Scheider: Krenn ist Kandidat. Foto: klagenfurt.at

Presseaussendung von: Bürgermeister Christian Scheider

Entscheidung in Stadtsenat und Generalversammlung- Auch Krenn sieht sich nur als Bewerber - Gunzer: Pacher will eigenen Kandidaten durchbringen

Bookmark and Share

Klagenfurt – Der Klagenfurter Bürgermeister Christian Scheider stellte heute, Freitag, zu den Diskussionen um den künftigen Präsidenten der Kärntner Messen fest, dass der bisherige Bundeswirtschaftskammer-Vizepräsident Matthias Krenn zwar als Kandidat präsentiert worden sei, die Entscheidung aber im Stadtsenat und in der Messe-Generalversammlung getroffen werde. „Die Vorwürfe an mich gehen daher ins Leere“, betonte Scheider.

Vizebürgermeister Albert Gunzer warf Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher vor, Krenn nur abzulehnen, weil er seinen eigenen Kandidaten durchbringen wolle. Er halte zwar Krenn wegen seiner umfangreichen Erfahrung in Wirtschaft und Tourismus als eine geeignete Persönlichkeit für die Nachfolge des Langzeit-Präsidenten Walter Dermuth, ihm obliege aber nur das Vorschlagsrecht, erklärte Scheider. Da auch das Land als Miteigentümer der Messe sowie Vizebürgermeister Gunzer als Finanz und Wirtschaftsreferent des Haupteigentümers Klagenfurt eine klare Präferenz für Krenn bekundet hätten, habe er diesen vorgeschlagen.
Auch Gunzer unterstrich, dass Matthias Krenn, der seit vielen Jahren leitende Funktionen in der Wirtschaftskammer ausgeübt und große Erfahrungen im In- und Ausland gesammelt habe, „der passende Mann“ als Aufsichtsratschef der Kärntner Messen wäre. Er habe darüber auch mit seinen ÖVP-Kollegen im Stadtsenat, Peter Steinkellner und Herbert Taschek, gesprochen.

Diese hätten zwar Bedenken geäußert, weil Krenn kein Klagenfurter sei, letztendlich aber die Entscheidung für dessen Kandidatur akzeptiert. Mit WK-Präsident Pacher habe es in der Frage der Dermuth-Nachfolge schon vor drei Monaten ein persönliches Gespräch gegeben, erläuterte Gunzer. Dabei habe Pacher den Chef der Firma GREENoneTECH, Robert Kanduth, vorgeschlagen. Er habe dann einige Wochen später Pacher angerufen und wissen lassen, dass man einen anderen Kandidaten präsentieren werde. Gunzer: „Im Übrigen ist Kanduth auch kein Klagenfurter.“ Auch den amtierenden Präsidenten Walter Dermuth habe er vor rund einem Monat in einem persönlichen Gespräch darüber informiert, dass man gegen Ende August in einer Generalversammlung einen neuen Präsidenten vorschlagen werde, da sich Dermuth nach so vielen Jahren zurückziehen wolle. Gunzer: „Dermuth hat mich dann ersucht, dass ich selbst oder der Bürgermeister Messepräsident werden sollten, was wir nach reiflicher Überlegung abgelehnt haben.“ Man wolle nämlich kein „Ämterkumulierer“ sein und sich voll und ganz den Aufgaben in der Stadt widmen, betonte der Vizebürgermeister.

Weiters wies Gunzer darauf hin, dass man bei der Präsentation des Kandidaten Matthias Krenn noch keine Information über den schlechten Gesundheitszustand von Präsident Dermuth sowie darüber gehabt habe, dass sich dieser einer Operation unterziehen müsse. Dann hätte man selbstverständlich noch zugewartet. Gunzer: „Aus Pietätsgründen wurde jetzt die Generalversammlung verschoben.“ Eines bleibe aber  unbestreitbar: „Das Vorschlagsrecht des Herrn Bürgermeisters ist zu respektieren!“

„Auf das Schärfste“ wies der Vizebürgermeister die Behauptung von WK-Präsident Pacher zurück, dass die Landeshauptstadt pleite sei. Gunzer: Das Gegenteil ist der Fall. Die Stadt musste das WIFI massiv finanziell unterstützen, weil die Wirtschaftskammer trotz Zwangsmitgliedschaft sonst nicht in der Lage wäre, ihre Bildungseinrichtung aufrecht zu erhalten. Er forderte Pacher auf, „im Interesse der Kärntner Messen wieder zur Sachlichkeit zurück zu kehren.“

Auch Bürgermeister Scheider appelliert an alle Seiten, friktionsfrei und ohne Untergriffe über diese Causa zu reden. Enttäuscht zeigte er sich vor allem über die Reaktion des Präsidenten der Wirtschaftskammer. Dieser habe in einem persönlichen Schreiben nicht nur ihn, sondern auch die Stadt im Allgemeinen beleidigt. „Aber Pacher ist ja für seinen rüden Stil bekannt, was auch sein Parteichef Josef Martinz schon erfahren musste.“

Matthias Krenn selbst sieht sich noch keineswegs als künftiger Messepräsident. Er sei sich bewusst, dass er bisher nur Kandidat sei und die Entscheidung erst getroffen werden müsse.Er findet es deswegen auch unverständlich, dass ihn die Medien bereits als künftigen Präsidenten präsentiert haben. Krenn: „Ich ersuche, den Beschluss im Klagenfurter Stadtsenat und die Entscheidung in der Messe-Generalversammlung  abzuwarten.“

Foto: klagenfurt.at

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

34

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE