Zum Event- und Veranstaltungskalender

Status Quo MOOSBURG

NC200 zählt alle Fahrzeuge auf Kärntens Straßen

NC200 zählt alle Fahrzeuge auf Kärntens Straßen. Foto: LPD/Salbrechter

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

LH Dörfler präsentierte Ergebnisse des neuen Messsystems - Punktgenaue Verkehrsdaten wesentlich für Straßenplanung und -sanierung

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Wie viele Autos, LKWs, Motorräder fahren auf Kärntens Straßen? Was früher durch mühsame händische Zählungen und nur alle fünf Jahre festgestellt wurde, geht jetzt in Kärnten vollautomatisch und tagesaktuell. Die vom neuen Verkehrsmesssystem NC200 ermittelten Ergebnisse wurden heute, Donnerstag, von Verkehrsreferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler und den zuständigen Fachleuten den Medien vorgestellt. Diese umfassenden Verkehrsdaten sind eine wesentliche Grundlage für die Straßenplanung und Straßenerhaltung. Insgesamt ist die Landesstraßenverwaltung für ca. 2.800 Kilometer Landesstraßen L und B verantwortlich.

Laut Dörfler wurde rund eine Million Euro in die 130 fixen Messstellen investiert. "Jetzt haben wir Fakten, Zahlen und Daten für alle unsere Straßenzüge." Das Land könne nun konkret nach diesen Zahlen bauen, es gehe keine Investition mehr am Markt vorbei, beschrieb er den großen Vorteil. Bei Planungen und Sanierungen von Straßen könne man nun die Straßenbreite an das Verkehrsaufkommen anpassen. Zähle man auf einem Straßenstück permanent viele LKW, werde dort bei Sanierungen ein stärkerer Oberbau gemacht.

Der Landeshauptmann sagte, dass es erwartungsgemäß vor allem in den Zentren Klagenfurt, Villach und Wolfsberg ein hohes Verkehrsaufkommen gebe. Unter den zehn am stärksten befahrenen Straßen Kärntens seien acht in Klagenfurt. Ganz oben ist die B70 Packer Straße, auf der bei Klagenfurt Haidach durchschnittlich 35.425 Fahrzeuge am Tag gezählt wurden. Es folgt die B91 Loiblpass Straße mit 27.900 Fahrzeugen bei der Zählstelle Klagenfurt Süd-Glanfurt und 23.575 in der Rosentaler Straße, Höhe Messe. In Wolfsberg werden auf der B70 Packer Straße 21.583 Fahrzeuge gezählt, in Villach Süd auf der B83 Kärntner Straße 19.211. Am wenigsten Fahrzeuge sind auf der L72 Hörzendorfer Straße bei Gersdorf unterwegs, nämlich nur 71 pro Tag.

Der Landeshauptmann führte anhand dieser Daten aus, wie wichtig der öffentliche Verkehr dort sei, wo täglich viele Menschen mobil seien. Der Verkehr müsse effizienter gemacht werden. Vor allem gelte es, Ortsdurchfahrten zu entlasten, dort die Geschwindigkeiten durch bauliche Maßnahmen zu reduzieren. Dörfler erwähnte das erfolgreiche Pilotprojekt in Annenheim. "Wir müssen mehr Flächen für Radfahrer und Fußgänger schaffen, jene für Autos reduzieren. Im Ortsgebiet brauchen wir keine autobahnbreiten Straßen."

Dörfler will die Messgeräte künftig auch vermehrt auf Radwegen aufstellen, damit auch deren Ausbau effizienter und bedarfsorientierter erfolgen könne. Am R2B Millstätterweg wurden bei Tschall 649 Radler gezählt, am R3 Karnischer Radwanderweg bei der Gailbrücke Möderndorf 324 und am R1 Drauradweg bei Mauthbrücken 298.

Projektverantwortlicher Ludwig-Gustav Steinwender verwies auf die einmal im Jahr erscheinende Broschüre mit allen Zählergebnissen. Das neue System kann Fahrzeugbewegungen auf zwei Fahrspuren und -richtungen messen. Ermittelt werden auch die Geschwindigkeiten und man kann bis zu fünf Fahrzeugklassen identifizieren.

Foto: LPD/Salbrechter

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

26

Initiative „Kärnten am Rad“ - Kärnten wird zum Vorzeige-Radland

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Tractor Pulling Weizelsdorf

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE