Zum Event- und Veranstaltungskalender

All Inclusive Ticket 2019 - Schlosswiese Moosburg

Das war der Wörthersee Trail 2010

Presseaussendung von: Wörthersee Trail

Neuer Streckenrekord beim Ultralauf; Erfolgreiche Premiere für „Ultra „Light“ Trail Run; Beim Speed Hiking Wandermarathon ist die Erste die Letzte…;-) ;Gemütlichkeit beim Familienwandertag; Überwältigendes Echo seitens der Teilnehmer

Das war der Wörthersee Trail 2010
Bookmark and Share

Am 25. und 26. September 2010 stand alles im Zeichen des Wörthersee Trails, der Lauf- und Wanderveranstaltung rund um den Wörthersee. Am verregneten Samstag kämpften sich rund 300 Teilnehmer aus sieben Nationen erfolgreich über die 57km bzw. 30km lange Strecke, gespickt mit insgesamt 1800 Höhenmetern. Der Kärntner Gernot Seidl holte sich beim Ultralauf nicht nur den Sieg sondern auch den neuen Streckenrekord. Ein amüsantes Detail am Rande: Die Siegerin in der Speed Hiking Wandermarathon-Damenwertung war bei der Siegerehrung am Samstag gar nicht mehr anwesend - weil sie nie gedacht hätte, auf Platz eins zu sein. Beim Familienwandertag am Sonntag stand die Gemütlichkeit im Mittelpunkt. Die Fortsetzung des Wörthersee Trails folgt am 24. und 25. September 2011.

„Die Erste wird die Letzte sein“

Am Mittwoch nach dem Wörthersee Trail wurde noch der letzte offizielle Akt vollzogen: Die Gewinnerin des Speed Hiking Wandermarathons, die Kärntnerin Susanne Taucher, nahm – frei nach dem Motto „Die Erste wird die Letzte sein“ – als allerletzte Teilnehmerin ihren Siegerpokal entgegen. „Ich kanns gar nicht glauben“, freut sich Taucher, die bei der Siegerehrung am Samstag schon früher nach Hause gegangen, weil sie nie mit dem Sieg gerechnet hat. Umso größer war die Freude, als sie am Mittwoch, den 29. September nachträglich den Siegerpokal und ein „allin-Package“ von Verena Hoffmann, Mitglied des Organisationsteams, überreicht bekam. Ihre Zielzeit: 4:42:54. In der Männerwertung gewann der Kärntner Johannes Klammer mit 4:04:16.

Beeindruckende Leistungen bei den Läufern

Beim Ultralauf stellte Gernot Seidl (AUT) mit seiner Siegerzeit von 4:34:51 den neuen Streckenrekord auf – rund 15 Minuten schneller als der Vorjahressieger Erwin Kozak – und das bei Regen! Weibliche „Wiederholungstäterin“ ist die Klagenfurterin Ulrike Striednig, die sich mit ihrer Endzeit von 5:43:33 den Sieg in der Damenwertung holte. Interessantes Detail: Die Gewinner der 2-er Staffel, das Kelag Energy Running Team (AUT), war nur rund 3 Minuten schneller als der Sieger im Einzelbewerb (Endzeit: 4:31:32)! 

Bei den Ultra „light“ Teilnehmern lief Alfons Kristan (AUT) nach 2:21:24 als erster über die Ziellinie. Wieder ein interessantes Detail: Gernot Seidl war auf diesem „zweiten Streckenabschnitt“ nur 3 Minuten langsamer, obwohl er bereits 27 km in den Beinen hatte. Bei den Damen war Elke Reisenbichler (AUT) mit einer Endzeit von 2:50:27 die Schnellste.

„Da hat man als richtiger "Gatschhupfer" seine Freude“

Die Teilnehmer der Bewerbe am Samstag waren trotz Regen vom Wörthersee Trail begeistert: „Man hat bei jedem Detail das Gefühl das hier alle mit sehr viel "Herzblut" dabei sind. Also ich bin nächstes Jahr sowas von fix wieder dabei“, so Finisher Martin aus Linz.

Viele der Teilnehmer nahmen so eine lange Distanz zum ersten Mal in Angriff – nicht nur der Sieger und Ex-Top-Triathlet Gernot Seidl, sondern auch der Drittplatzierte Gert Köfer aus Kärnten: „Dies war mein erster, aber sicher nicht letzter Ultralauf!“. Auch der Regen und die erschwerten Streckenbedingungen machten den Teilnehmern nicht wirklich etwas aus: „Echt super - vor allem das Wetter - da hat man als richtiger "Gatschhupfer" seine Freude an den Verhältnissen“, meint Thomas aus Kärnten.

Gemütlichkeit beim Familienwandertag

Trotz Regen am Vortag und wechselhaftem Wetter am Sonntag fanden sich rund 100 motivierte Wanderer zum Familienwandertag ein. Die rund 12 km lange Strecke führte von Maria Wörth über Reifnitz und der Maiernigg Alm nach Klagenfurt. Stärkung gab es zwei Labestationen und im Ziel in der Trail City beim Strandbad Klagenfurt. „Sehr schön zu gehen, man hat eine tolle Aussicht, die Temperaturen passen“, sind die großen und kleinen Wanderer begeistert. 

„Wir beginnen schon jetzt mit der Planung für 2011“

„Alles in Allem bin ich sehr zufrieden“, zieht Veranstalter Mario Schönherr Bilanz. „Was das wichtigste ist, es hat keinerlei Unfälle gegeben, alle Teilnehmer sind gesund und sicher ins Ziel gekommen. Das Konzept „Back to nature“ hat sich voll bestätigt – die Läufer wollen wieder zurück zur Natur. Und da haben wir mit dem Wörthersee Rundwanderweg die optimalen Bedingungen.“ 

Zur Zukunft des Wörthersee Trails meint Schönherr: „Den Wörthersee Trail auf zwei Tage auszuweiten – also einmal „Wettkampftag“ und einmal „Familienwandertag“ - hat sich sehr bewährt und wird auch in Zukunft so bleiben. Die Premiere des Ultra „Light“ Trail Run und des Speed Hiking Wandermarathons sind gelungen. Vor allem das Speed Hiking wollen wir verstärkt weiterentwickeln, da wir die Ersten sind, die diese neue Trendsportart aus den USA wettkampfmäßig in Europa aufgegriffen haben – hier steckt sehr viel Potential drin.

Nun, wir beginnen schon jetzt mit der Planung des Wörthersee Trails für 2011 und ich freu mich schon darauf – vor allem sag ich aber Danke an alle freiwilligen Helfer, ohne die so eine Veranstaltung gar nicht möglich ist und natürlich an die Partner und Sponsoren, die an diese Idee geglaubt und uns das Vertrauen geschenkt haben.“
 
Alle Ergebnisse finden Sie hier:
http://www1.your-sports.com/details/index.php?eventid=4328&lang=de

Alle Fotos: www.woerthersee-trail.com

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

29

Initiative „Kärnten am Rad“ - Kärnten wird zum Vorzeige-Radland

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Tractor Pulling Weizelsdorf

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE