Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Mit der Berufs- und Bildungsorientierung den Weg in die Berufswelt finden

Mit der Berufs- und Bildungsorientierung den Weg in die Berufswelt finden. Foto: Büro LHStv. Scheuch

Presseaussendung von: LHStv. Scheuch

LHStv. Scheuch: Berufsorientierung Jugendlichen so früh als möglich näherbringen

Klagenfurt (LPD). Um die Berufsorientierung in Kärnten für Jugendliche zu verbessern, hat das Land Kärnten gemeinsam mit dem AMS Kärnten - in Kooperation mit dem Landesschulrat Kärnten - sowie der Arbeiterkammer, dem ÖGB, der Wirtschaftskammer und der Industriellenvereinigung das Projekt Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten ins Leben gerufen, welches heute, Donnerstag, im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert wurde.

Die Situation am Arbeitsmarkt gestaltet sich für Jugendliche zunehmend schwieriger. So waren mit Ende August 2.861 Jugendliche bis 24 Jahre auf Jobsuche, um 38 Prozent mehr als im Vorjahresvergleich und es wurden 856 Lehrstellensuchende verzeichnet (+12 %). Rechtzeitig fundierte Orientierungsmöglichkeiten anzubieten ist also ein Gebot der Stunde.

"Mit dem Projekt der Berufs- und Bildungsorientierung wurde nun durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten ein optimaler Weg gefunden, um die Jugendlichen und alle Beteiligten rund um die Berufswahl bestens zu informieren. Wir bieten wir somit ein wichtiges Bindeglied zwischen Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Schule und Eltern für ganz Kärnten an", freut sich Bildungs- und Arbeitsmarktreferent LHStv. Uwe Scheuch, der vom Erfolg des Projektes überzeugt ist.

Eine gute und rechtzeitige Berufsinformation ist die Grundlage für eine richtige den eigenen Interessen und Fähigkeiten entsprechende Berufswahl. Das neue Projekt soll dabei die bisherigen Aktivitäten der Schulen hinsichtlich der Berufsorientierung unterstützen, sagte Josef Sibitz, Landesgeschäftsführer des AMS Kärnten.

Die Finanzierungsaufteilung erfolgt zu 50% durch das Land Kärnten, 25% durch das AMS Kärnten und zu je 12,5% durch AK/ÖGB bzw. WK/IV. Die acht Mitarbeiterinnen der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten bieten ihre Dienste den Berufsorientierungslehrer der 7. und 8. Schulstufe in allen Bezirken an. Diese können freiwillig und kostenfrei angefordert oder angeboten werden. Darüber hinaus können auch Eltern und Unternehmen die Leistungen der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten in Anspruch nehmen.

Der Verein zur Förderung von Kärntner Arbeitstiftungen trägt die Initiative und tritt als Arbeitgeber der Berufs- und Bildungsorientierungsmanager auf. Die Leistungen der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten werden regional an den Standorten Wolfsberg, Klagenfurt, Villach und Spittal angeboten.
"Junge Menschen müssen bei ihrer Entscheidung hinsichtlich der Bildungs- oder Berufswahl kompetent beraten werden, denn sie stellen unsere wirtschaftliche Zukunft dar", betonte AK-Präsident Günther Goach.

Die Berufs- und Bildungsorientierungsmanager Kärnten arbeiten im Netzwerk Schule, Eltern, Wirtschaft, AMS, Berufs- und Ausbildungswesen. Sie bauen regionale Netzwerke zur Wirtschaft auf und öffnen Zugänge zu realen Erfahrungen in der Arbeitswelt. Sie entwickeln und organisieren Veranstaltungen und Aktivitäten, welche die Berufsorientierung in den Schulen ergänzen und vertiefen oder Eltern bei der Berufs- und Bildungswahl ihrer Kinder unterstützen. Flankierend zu diesen Aktivitäten sind die Berufs- und Bildungsorientierungsmanager Informationsknotenpunkte zum Thema Ausbildungs- und Berufswahl und agieren als Drehscheibe für die Vermittlung von speziellen Unterstützungs- und Beratungsangeboten.

INFOS: www.bbo-kaernten.at

Foto: Büro LHStv. Scheuch

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

33

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE