Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Skiline jetzt in 14 Ländern im Einsatz

Der Skiline Speedcheck Starttunnel wird bereits für die Wintersaison bereitgemacht. Foto: Alturos Destinations

Presseaussendung von: Alturos Destinations

Alturos Destinations mit Sitz in Klagenfurt, gelang ein weiterer großer Sprung nach vorne

Grandvalira (Andorra), eines der 30 größten Skigebiete der Welt, setzt ab kommender Wintersaison auf Skiline Installationen (Speedcheck & Photopoint) von Alturos Destinations.

Pfäffikon/Klagenfurt/Andorra. Mit dem Andorranischen Skigebiet Granvalira gewinnt die Alturos Destinations mit Skiline einen großen neuen Kunden und kann in einem weiteren Land Fuß fassen. Damit kann das 2002 gegründete Unternehmen seinen Platz als Marktführer beim digitalen Entertainment im Wintersport weiter ausbauen und betreut inzwischen 260 Kunden in 14 Ländern.

Grandvalira, welches mehr als eine Million Gäste pro Jahr begrüßen kann, wird diese in Zukunft mit Skiline Installationen perfekt unterhalten. Mit den innovativen Produkten Speedcheck & Photopoint werden auf der Piste emotionale Erlebnisse inszeniert. Beim Speedcheck versuchen die Skifahrer das Maximale an Geschwindigkeit auf der speziell abgesicherten Piste herauszuholen. Als Andenken können die Fahrer ein Bild mit der Spitzengeschwindigkeit im Skiline-Portal oder am Terminal abrufen.

Mit dem Skiline-Photopoint entsteht, mittels modernster Spiegelreflex-Technologie, eine hochwertige Aufnahme die nur über die Nummer des Skitickets online abgerufen werden kann – die Privatsphäre der Kunden ist dadurch gesichert.

Der Tourismus und im speziellen der Wintersport sind der wichtigste Wirtschaftsfaktor für das in den Pyrenäen gelegene Fürstentum Andorra. Grandvalira ist eines der 30 größten Skigebiete der Wert und verfügt über 128 Pisten mit einer Gesamtlänge von insgesamt 210 km. Bei der Anzahl von Skier Days pro Saison belegt das Skigebiet den 15. Platz unter 2000 Ski Resorts weltweit.

Skiline CEO Daniel Wakounig: “Aufgrund der spektakulären Bilder werden sich die Gäste noch lange an ihren Aufenthalt erinnern und können ihre Erlebnisse mit ihren Freunden auf Social-Media-Kanälen teilen.“ Dadurch ergibt sich für diese ein Mehrwert. Für Grandvalira ist die neue Attraktion die konsequente Umsetzung der gemeinsamen Digitalisierungsstrategie. Dadurch ergeben sich völlig neue Möglichkeiten der zielgerichteten Kommunikation und Vermarktung von Angeboten an Bestandskunden.

Factbox Alturos Destinations
Alturos Destinations ist ein internationaler Key Player, welcher mit seinen Lösungen für ein perfektes, digitales Customer Lifecycle Management einer Destination sorgt, und treuer Wegbegleiter bei der Planung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien.

Mit Skiline, der größten Wintersportcommunity der Welt, ist Alturos Destinations Marktführer im Bereich des digitalen Entertainments im Wintersport. Durch die Umsetzung von Europas größtem Crowdfunding mit Saas-Fee 2016 konnte ein weiterer Meilenstein erreicht und die Führungsrolle im Bereich des touristischen E-Commerce alpiner Regionen unter Beweis gestellt werden. 68 Mitarbeiter arbeiten an 4 Standorten in 3 Ländern (Klagenfurt & Götzis – AT, Pfäffikon – CH und Tresserve – FR) unermüdlich daran 260 Kunden in inzwischen 14 Ländern bestmöglich zu unterstützen.

Foto: Alturos Destinations

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

20

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE