Zum Event- und Veranstaltungskalender

Hol Dir die Kärnten Card günstiger

Abzug der Kiebitze: neue Brutinseln sollen dem gefährdeten Bodenbrüter nach dem Winter helfen

Presseaussendung von: BirdLife Österreich

Tausende von Kiebitzen verlassen derzeit ihre Rastplätze in Österreich, etwa am Unteren Inn oder Neusiedlersee um während des Winters Zuflucht am Atlantik und Mittelmeer zu suchen. Ab Ende Februar kommen sie wieder in ihre Brutgebiete vor allem im Norden und Osten des Lands zurück, finden dort allerdings zunehmend schlechte Bedingungen vor. Die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich präsentiert dazu neue Forschungsergebnisse, die helfen sollen, das Überleben dieses bedrohten Bodenbrüters nach seiner Rückkehr zu verbessern. Dafür ist es allerdings notwendig, dass in den kommenden Monaten Landwirte und Vogelkundler gemeinsam „Kiebitz-Inseln“ in Ackergebieten schaffen, die kommendes Frühjahr dann attraktive Brutplätze für diese gefährdetet Vogelart bieten sollen.

Der Kiebitz ist ein Bodenbrüter, der wenig landwirtschaftlich genutzte Flächen benötigt mit niederen oder sogar schütteren Vegetation. Foto: Josef Limberger/Birdlife Österreich/KK

„Bis zu 5000 Kiebitz-Paare haben heuer noch in Österreich gebrütet, ca. 95% davon im Ackergebieten. Von Jahr zu Jahr werden es in vielen Regionen allerdings immer weniger – leider ein europaweiter Trend“, bringt  Hans Uhl, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter bei BirdLife Österreich, den prekären Status des Kiebitzbestandes auf den Punkt. Im Bundesland Kärnten steht dieser etwa 30 cm große, durch seine auffällige verlängerten Federn auf dem Kopf allseits bekannte Kiebitz, als Brutvogel kurz vor dem Aussterben. Beispielsweise versuchen technisch und personell aufwändige Schutzprojekte seit Jahren die letzten 100 Paare der Schweiz zu retten.

Nur Landwirte können Kiebitz retten
Um es erst gar nicht zu ähnlich Notszenarien in Österreich kommen zu lassen, hat BirdLife deshalb mit Unterstützung des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich, die Rückgangsursachen in einer Kiebitz-Kolonie von 36 Paaren in Hörsching näher untersucht. Die ersten Forschungsergebnisse zeigen: Den auf Äckern brütenden Kiebitzen könnte zum dringend notwendig besseren Bruterfolg verholfen werden, wenn es gelingt, Landwirte an der Schaffung von „Kiebitz-Inseln“ in der sonst durchwegs intensiv genutzten Feldflur zu beteiligten.

Ausweichflächen überlebenswichtig für Bruterfolge
Drei Viertel der ersten Kiebitz-Nester gingen im untersuchten Ackergebiet in Oberösterreich bereits bis 10. April durch die flächendeckende Bodenbearbeitung zur Aussaat von Zuckerrüben, Soja, Mais etc. verloren. Alle Bruten im Winterweizen wurden aufgegeben. Der für das Überleben der Population entscheidende Bruterfolg der danach folgenden Ersatzgelege war nur dort ausreichend hoch, wo die Kiebitz-Küken sich in wenig landwirtschaftlich genutzte, benachbarte Flächen flüchten konnten. Diese „Ausweichflächen“ müssen wiederum sehr niedrige oder schüttere Vegetation aufweisen, wie z. B. auf den gemähten Wiesen des benachbarten Flugplatzes.

Bewährte Methoden: Aussparen der Nester und kleine Brachen
Landwirte könnten den durch zu intensive Landwirtschaft gefährdeten Kiebitzen demnach in den Feldern mit zwei Methoden helfen: Durch das kleinräumige Aussparen der Nester bei den Frühjahrsarbeiten um die Gelege selbst zu schonen und durch die Anlage von temporär nicht bewirtschafteten, etwa 0,5 bis 2 ha großen „Kiebitz-Inseln“. Auf diesen bis Ende Mai unbewirtschafteten Ackerareale können sich die flugunfähigen Küken zurückziehen, während die Hauptflächen wie gewohnt bearbeitet werden. Um die gut getarnten Bodennester zu finden, braucht es in der Regel Beratung durch Vogelkundler und Vogelschutzorganisationen wie BirdLife.

„Wir schlagen den Bundesländern mit den größten Kiebitzvorkommen, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Salzburg deshalb vor, über die kommenden ÖPUL-Förderungen ab 2015 neue regionale Projekte zum Kiebitz-Schutz zu organisieren. Dieser bei allen beteiligten Landwirten gut bekannte, auch durch sein auffälliges Balzen sehr attraktive Bodenbrüter, braucht dringend Hilfe, wenn wir den Niedergang seiner Bestände verhindern wollen“, so Hans Uhl, BirdLife-Projektleiter.

Foto: Josef Limberger/Birdlife Österreich/KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

26

SPÖ Klagenfurt

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE