Zum Event- und Veranstaltungskalender

We love the 90s MOOSBURG

Ein Herzschlag für und mit Schulen

Presseaussendung von: Verein Special Olympics Sommerspiele – Herzschlag 2014

Special Olympics Sommerspiele setzen auch auf die junge Generation. Die Special Olympics Sommerspiele von 12. bis 17. Juni 2014 in Kärnten bieten nicht nur Menschen mit mentaler Behinderung, über den Sport Grenzen zu überwinden. Ein großes Anliegen der Veranstalter ist es ebenso, auch die junge Generation anzusprechen und über die Sommerspiele eine Brücke zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu bauen. Dafür hat der organisierenden Verein „Herzschlag 2014“ verschiedene Projekte entwickelt, um Schulen und Schulklassen zu motivieren, bei den Sommerspielen dabei zu sein. Bis 18. Oktober 2013 ist für Schulen bzw. Schulklassen die Anmeldungen zur Teilnahme an den Schulprojekten möglich.

Startschuss für die Schulprojekte mit Herz(schlag) – Rudolf Altersberger (Landesschulratspräsident) und Birgit Morelli (Generalsekretärin Verein „Herzschlag 2014“) mit den Schülerinnen und Schülern der Theodor Körner Volksschule 10 in Klagenfurt. Foto: R. Partl

Projektideen für und mit Herz(schlag)
Der Verein Herzschlag 2014“ hat gleich mehrere Projektideen entwickelt, um junge Menschen für die Special Olympics Sommerspiele zu begeistern: Kärntens Schulklassen werden motiviert, die „Längste Herzschlag-Sportbande der Welt“ zu gestalten und mit ihrer Kreativität und persönlichen Botschaften die Sportler zu motivieren. Weiters sind die Schulen eingeladen, speziell am 13. bzw. 16. Juni 2014 die Special Olympics Sommerspiele zu besuchen um einen Einblick in die Welt der Special Olympics Sommerspiele zu bekommen. Unter dem Motto „Projekte für und mit Herzschlag“ können seitens der Schüler bzw. Schulklassen auch eigene Projektideen bzw. Maturaprojekte initiiert oder auch Projektaufträge durch die Veranstalter abgewickelt werden. Und wer „Mittendrin statt nur dabei“ sein will, kann als Volunteer in verschiedensten Bereichen im Einsatz sein.

Breiter Zuspruch für die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Sommerspielen
„Beim sportlichen Highlight der „Herzschlag“-Special Olympics Sommerspiele 2014  haben Kärntens Schülerinnen und Schüler die große Chance, mit Ideen und Projekten aktiv mitzumachen und selbst dabei zu sein“, so Landeshauptmann, Herzschlag-Obmann und Sportreferent Dr. Peter Kaiser. „Ich lade alle jungen Menschen ein, diese Chance zu nützen, indem sie mit ihrer Kreativität beitragen und mitwirken, dass diese Sommerspiele für alle TeilnehmerInnen und BesucherInnen einmalig und unvergesslich schön werden.“

Unterstützt und begrüßt wird diese Projektideen auch von Rudolf Altersberger, amtsführender Präsident des Landesschulrates für Kärnten: „Durch tatkräftige Unterstützung der Schulen in Kärnten sollen verstärkt bei der „ jungen Generation“ der respektvolle Umgang und die selbstverständliche Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen in unsere Gemeinschaft erweckt werden. Das geht am besten mit der Planung und Durchführung gemeinschaftlicher Veranstaltungen, bei denen der Mitmachfaktor und das Erreichen eines kollektiven Ziels im Vordergrund stehen. Deshalb bereitet es uns immer eine Herzensfreude, Projekte in diese Richtung unterstützen zu dürfen und einen kleinen Beitrag zu leisten, um die Sommerspiele in Kärnten zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.“

„Nicht alle Menschen sind gleichARTIG, aber alle Menschen sind gleichWERTIG! Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrerinnen und Lehrer können durch die aktive Beteiligung am Projekt Herzschlag 2014 diese „Gemeinsamkeit auf Augenhöhe“ unter Beweis stellen!“, so Dr. Dagmar Zöhrer, Landesschulinspektorin für Sonderpädagogik und Begabungsförderung. HR Mag. Renate Macher-Meyenburg (Schulaufsicht Bewegungserziehung und Sport) meint: „Bewegung ist ein Lebenselixier und eröffnet Zugänge zu sich selbst und zu anderen Menschen. Das Projekt Herzschlag bietet Schülerinnen und Schülern die Chance, über die Bedeutung von Bewegung für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Voraussetzungen nachzudenken und auch selbst einen aktiven Beitrag zu leisten.“

Die ersten Schulen haben ihr Interesse an einer Mitarbeit bereits bekundet.
Anmeldungen sind bis 18. Oktober 2013 möglich

Alle detaillierten Informationen zu den Möglichkeiten, als Schulklasse bzw. Schule dabei zu sein, gibt es auf www.herzschlag2014.at. Anmeldungen sind bis 18. Oktober 2013 beim Verein „Herzschlag 2014“ unter info@herzschlag2014.at oder 0650 – 32 32 914 möglich.

Herzschlag-Websitelink-Schulprojekte
Download - Infomappe Schulprojekte

Foto: R. Partl

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

22

Initiative „Kärnten am Rad“ - Kärnten wird zum Vorzeige-Radland

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE