Zum Event- und Veranstaltungskalender

All Inclusive Ticket 2019 - Schlosswiese Moosburg

Gemeindeinformatikzentrum auf IT-Messe

Gemeindeinformatikzentrum auf IT-Messe. Foto: Büro LR Martinz

Presseaussendung von: LR Martinz

LR Martinz: Kärntens Gemeinden sind 7x24 Stunden erreichbar - E-Government als Voraussetzung für Effizienzsteigerung in Verwaltung - Elektronische Signatur am Handy für Bürgermeister

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Kommunikation bestimmt unser Leben täglich. Die IT-Messe in Klagenfurt, die von LR Josef Martinz als Gemeindereferent finanziell unterstützt wird, ist eine neue Fachmesse, für die IKT-Branche in Kärnten. Auch die Arbeit in den Kärntner Gemeinden wird von den Entwicklungen am IT-Sektor beeinflusst. E-Government, die Handysignatur oder das elektronische Gästeblatt erleichtern die Arbeit in der Gemeindestube und für den Bürger. Daher befindet sich auch das Gemeindeinformationszentrum mit einem Stand auf der Messe.

"Die Ansprüche der Bürger und der Wirtschaft in eine moderne und effiziente Verwaltung müssen erfüllt werden. E-Government ist für eine modernen Politik und Verwaltung unerlässlich", sagt Martinz heute, Samstag. E-Government sei auch eine wesentliche Voraussetzung für eine effektive Verwaltungsreform. "Ohne elektronisches Dienstleistungsangebot in der Gemeindeverwaltung geht es heute nicht mehr. Prozesse können optimiert und Verfahren beschleunigt werden", so Martinz.

Kärnten war das erste Bundesland in Österreich, in dem alle Gemeinden mit Hompage vertreten und per E-Mail erreichbar waren. Seit 2006 sind alle Gemeinden mit Online-Formularen im Internet präsent, ebenso eine Innovation in Österreich. 2009 konnte Martinz 100 Kärntner Gemeinden das Österreichische E-Government Gütesiegel überreichen. Sie haben ihre Verwaltung auf eine elektronische Basis stellen können, dass die Bürger ihre Formulare oder Anträge 24 Stunden am Tag downloaden und ausfüllen können. Ebenso rasch können die Gemeinden selbst die Anliegen der Bürger erledigen.

"Unsere Gemeinden und das Land können besonders stolz sein, denn das Gütesiegel haben in den anderen Bundesländern Österreichs insgesamt erst acht Gemeinden erhalten", weist Martinz hin. Aber auch sämtliche Verordnungen der Kärntner Gemeinden stehen online zur Verfügung. Kärnten gilt in dieser Hinsicht als Vorreiter und best practice Region innerhalb der EU.

"So können unsere Gemeinden für die Bürger rund um die Uhr erreichbar sein, Behördenwege verkürzt und in den Gemeinden kann Verwaltungsaufwand reduziert werden", berichtet Martinz. Verwaltungsvereinfachungen, Widmungen online, Katastrophenressourcen-Datenbanken, Kommunikations- und Dokumenten-Server beschleunigten damit die Arbeit in den Kärntner Gemeinden.

Im Vorjahr wurde den Bürgermeistern die Möglichkeit der digitalen Signatur auf ihrem Handy präsentiert. "Die elektronische Unterschrift ist ein Schlüsselfaktor für die Verbreitung und Nutzung von E-Government. Mit der digitalen Signatur ist die tatsächliche Sicherheit gegeben und Missbrauch nicht mehr möglich", erklärt Martinz. Erst wenn die Bürger und die Wirtschaft die digitale Unterschrift im täglichen Leben zu nutzen beginnen, wird das E-Government auf breiter Basis zur Anwendung kommen.

Seit Kurzem ist auch die Zettelwirtschaft beim Anmelden der Urlaubsgäste Geschichte. Denn den Kommunen steht das elektronische Gästeblatt zur Verfügung, womit in den Betrieben Gäste elektronisch erfasst werden, die Daten an die Gemeinde einfach und rasch weitergeleitet werden können und damit wichtige Statistiken für den Tourismus auf Knopfdruck vorhanden sind. Die Anschaffung der Software wird von Martinz unterstützt.

Foto: Büro LR Martinz

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

Kärntner Seenvolksbegehren. Jetzt unterschreiben!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE