Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

arsarea „Erhaltung kultureller Vielfalt!“

Jutta Mitteregger: Geschäftsführung Verein arsarea kultur.plattform, Kurt Knappinger: Obmann Verein arsarea kultur.plattform. Foto: arsarea

Presseaussendung von: arsarea

Eine neue innovative Idee bzw. Konzept zur Finanzierung von Kunst & Kulturprojekten unter Einbindung von Wirtschaft und privaten Geldern.

Eigenverantwortung
Österreich hat eine große Tradition als Kulturnation. Fehlendes Bewusstsein in der Politik und oft auch fehlende finanzielle Mittel führen dazu, dass öffentliche Förderungen seit Jahren zurückgehen. Große Auswirkungen hat dieser Trend speziell für kleine und mittlere Kulturbetriebe. Trotz großem persönlichen Engagement der Künstler, können viele Projekte nicht mehr realisiert werden. Wenn wir sagen die gelebte Kultur ist Spiegelbild unserer Gesellschaft, so verbirgt sich darin ein Gutteil Eigenverantwortung für uns alle.

Privates Engagement ist gefragt!
arsarea wurde gerade deshalb als Verein gegründet um mit neuen, innovativen Ideen die kulturelle Vielfalt im Land zu erhalten und zu fördern. Mit einem neuen, sehr breit aufgestellten „Businessmodell“ will man die finanzielle Basis für ausgewählte Projekte und Institutionen schaffen.

Neues Businessmodell
Kleine und mittlere Unternehmen, sowie kulturbegeisterte Privatpersonen zahlen einen Jahresbeitrag von € 500,-- (steuerlich absetzbar) und unterstützen damit ein spezielles, regionales Projekt bzw. eine spezielle regionale Institution.

Kulturelles Bewusstsein stärken
Durch die Regionalität schaffen wir die notwendige emotionale Bindung zum „Kulturschaffen“ vor Ort. Man kann das kulturelle Angebot problemlos konsumieren, sich damit identifizieren und auch weiterempfehlen.

Neues Publikum
Mit unserer Initiative schaffen wir daher nicht nur finanzielle Spielräume sondern auch ein neues Bewusstsein für die kulturellen Aktivitäten im persönlichen Umfeld.  Durch individuelle Packages/Angebote für fördernde Unternehmen/Privatpersonen bringen wir auch neues Publikum in die vielseitigen „Kulturräume“.

Pilotprojekt: Klagenfurter Ensemble
Das Klagenfurter Ensemble wurde bereits 1979 gegründet und steht für gesellschaftskritische und zum Nachdenken anregende Produktionen. Mehr als 70 Uraufführungen und ein kleines, feines, immer wiederkehrendes Publikum sprechen für sich.

Das Publikum ist der Knackpunkt für die Zukunft. Neue Zielgruppen müssen aktiv angesprochen und in das Theaterleben eingebunden werden. arsarea hat sich gemeinsam mit dem k.e. dies zum vordergründigen Ziel gesetzt. Die finanziellen Mittel werden regional dafür aufgestellt. Unternehmen aus dem Großraum Klagenfurt werden von arsarea kontaktiert und über das Businessmodell informiert. Im persönlichen Gesprächen findet man den individuellen Benefit für das jeweilige Unternehmen.

Wer möchte nicht gerne ein wenig hinter die Kulissen schauen, Theaterluft schnuppern, mit Schauspielern reden, hautnah am Geschehen sein ...? In der Theaterhalle 11 wird dies zukünftig – individuell für die Förderer und deren Freunde – nach Absprache möglich sein.

arsarea - Know How
Das Know how aus der langjährigen Arbeit mit Kulturbetrieben, der Konzeption und Durchführung unzähliger Veranstaltungen, stellt arsarea zukünftig Kultur Projekten  bzw. Institutionen zur Verfügung. Egal ob Marketing & PR, Aufbau von Vereins- bzw. Betriebsstrukturen, Förderansuchen oder auch nur hilfreiche Gespräche, alles dient dazu um:

  • die kulturelle Vielfalt zu erhalten
  • die Bekanntheit zu steigern
  • das Image zu verbessern
  • das kulturelle Bewusstsein zu stärken
  • Publikum zu faszinieren

Foto: arsarea

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

27

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE