Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

St. Veiter Literaturtage 2015

Jubiläumslesefest unter dem Motto „Fremde Nähe. Nahe Fremde“. Foto: KK

Presseaussendung von: St. Veiter Literaturtage

Jubiläumslesefest unter dem Motto „Fremde Nähe. Nahe Fremde“. Bereits zum fünften Mal finden diesen November (6. – 8. 11.) die „neuen“ St. Veiter Literaturtage statt. Die Veranstaltung, deren geschichtliche Wurzeln bis in die Fünfzigerjahre zurück reicht, wurde 2011 erstmals unter der Verantwortung des gleichnamigen Vereins als gemeinnützige Privatinitiative  – in enger inhaltlicher Zusammenarbeit mit dem Robert Musil-Institut der Universität Klagenfurt – durchgeführt.

Klingende Namen wie Alois Hotschnig, Maja Haderlap, Florjan Lipuš, Paul Nizon, Antonio Fian, Leo Tuor, Karl Valentin interpretiert von Wolfram Berger, Händl Klaus, Peter Esterházy, Josef Winkler, Gertrud Leutenegger, Olga Martinova und Sibylle Lewitscharoff begeisterten in den letzten Jahren bei den Veranstaltungen des Vereins. „Neben den Lesungen selbst ist es uns einerseits großes Anliegen, dass die Autorinnen und Autoren den Besucherinnen und Besuchern auch wissenschaftlich ‚packend‘ vorgestellt werden, andererseits liegt uns die Jugendarbeit, unter anderem in Form von engen Vernetzungen mit Schulen, besonders am Herzen“, untermauert Obmann Mario Wilplinger das Leitmotiv des 2011 von Ernst Zuchart und Isolde Pink-Koschu gegründeten Vereins. Als Beweis für die Bedeutung der Jugendarbeit führt der Obmann den stets kostenlosen Eintritt für Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zu den Veranstaltungen des Vereins an. „Diese Form der Jugendförderung ist uns als Verein ausschließlich durch die Unterstützung unserer Sponsoren möglich“, gibt Kassier Ernst Zuchart Einblick in die Vereinsfinanzierung.

Die Autoren und die Autorin des diesjährigen Lesefestes verbindet, dass sie ganz Europa sowohl in sprachlicher als auch in geographischer Hinsicht als ihre Heimat verstehen. Der Titel „Fremde Nähe. Nahe Fremde.“ wurde – wie auch zahlreiche zeit- und gesellschaftskritische Veranstaltungstitel der Vergangenheit – bewusst gewählt. Den Auftakt der Veranstaltungen, die alle im St. Veiter Rathaushof stattfinden, macht am Freitag, 6. November um 19:30 Uhr Raoul Schrott, fachkundig vorgestellt von Klaus Amann. Schrotts vielfach ausgezeichnetes Werk ist umfassend und vielschichtig.  Am Folgetag (Samstag, 7. November, 19:30 Uhr) liest die Slawistin Esther Kinsky, die insbesondere durch Romane aber auch durch Lyrik vielen Literaturinteressierten Einblicke in ihre langen Reisen durch Rumänien, Serbien und Ungarn gibt. Bei der Matinee am Sonntag, dem 7. November um 11 Uhr wird es – wie schon im Vorjahr – lyrisch. Der in Kolbnitz geborene Christoph W. Bauer wird unter Begleitung von Naked-Lunch-Urgestein und Ausnahmetalent Oliver Welter Einblick in seinen literarischen „Versuch des Weiterschreibens vorgegebener Traditionen“ geben.

Ursprünglich gab es in St. Veit die Tagung der österreichischen Autoren und Komponisten (ab 1950), mit der das ehrgeizige Ziel verfolgt wurde, der Öffentlichkeit einen offenen Zugang zu Musik und Literatur anzubieten. Auch für Christine Lavant war es der erste Livekontakt mit einem größeren Auditorium. Mit Gerhard Fritsch, Friedrich Torberg, Humbert Fink u.v.a.m. wurde St. Veit zum Podium für außergewöhnliche Talente. In den 60er Jahren kamen unter anderem Ingeborg Bachmann, Erich Kästner, Peter Handke, Thomas Bernhard und Gert Jonke zu Wort. Auch die zeit- und gesellschaftskritische Auseinandersetzung griff Platz. Kritiker wie Helmut Scharf hatten schließlich großen Anteil daran, dass die einzigartigen Veranstaltungen in St. Veit trotz zwischenzeitlichen Wiederbelebungsversuchen ein viel zu frühes Ende finden sollten.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.literaturtagesanktveit.at sowie auf der Facebookseite des Vereins, auf Twitter und auf Instagram.

Foto: KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

55

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE