Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

Regionale Sozialpolitik ganz europäisch

Presseaussendung von: Büro LR Ragger

LR Ragger traf Sozialpolitiker aus ganz Europa, allen voran EU-Sozialkommissar Laszlo Andor

Regionale Sozialpolitik ganz europäisch. Foto: Büro LR Ragger
Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). "Innovative Ansätze werden nicht im Elfenbeinturm geboren, sie haben ihren Ursprung an der Basis, nämlich wenn es darum geht, konkrete Probleme im Sinne der betroffenen Menschen zu lösen", meinte Soziallandesrat Christian Ragger bei seiner Rede vor europäischen Sozialpolitikern in Brüssel. In seiner Funktion als Vizepräsident des europäischen Sozialnetzwerkes ELISAN (European Local Inclusion and Social Action Network) vertrat Ragger gestern, Montag, und heute, Dienstag, das Land Kärnten bei der Tagung diverser Gremien in Brüssel. Besonders wichtig war ihm dabei das Treffen mit EU-Sozialkommissar Laszlo Andor. "Dabei haben wir festgehalten, dass besonders die Regionen ein Motor für Innovationen auf europäischer Ebene sind, etwa im Rahmen der Zusammenarbeit bei EU-Projekten", so Ragger.

Aktuell ist die Abteilung 4 - Kompetenzzentrum Soziales in mehreren EU- Projekten, darunter zwei EU-Interreg-Projekte mit den Nachbarregionen Veneto und Friaul-Julisch Venetien aktiv. Diese Aktivitäten möchte Ragger in Zukunft beibehalten und verstärken: "Nur wer über den eigenen Tellerrand blickt, kann auch neue Denkweisen kennenlernen - eine Grundvoraussetzung für Innovationen."

Neben diesen EU-Projekten engagiert sich der Soziallandesrat stark in den europäischen Netzwerken ENSA und ELISAN. Diese beiden dienen vor allem dem Austausch der Regionen untereinander, etwa über mögliche Partnerschaften oder neue Ansätze in der Sozialpolitik. Aus diesem Grund finden laufend Treffen wie das aktuelle in Brüssel statt. Als Vizepräsident ist Ragger auch stolz darauf, das Netzwerk laufend zu erweitern. Demnächst werden Kärntens direkte Nachbarn Slowenien und Friaul-Julisch Venetien beitreten. "Natürlich haben wir darüber hinaus auch direkte bilaterale Kontakte zu unseren Nachbarn, aber der europäische Kontext wertet unsere Zusammenarbeit ungemein auf", erklärt er sein starkes europäisches Engagement.

Neben Raggers Zusammentreffen mit EU-Kommissar Andor war eines der Highlights des Brüssel-Besuchs die Rede vor bei der ELISAN-Konferenz über konkrete soziale Innovationen. Darin behandelte Ragger die Lösungen Kärntens für die aktuellen und noch kommenden Herausforderungen im Sozialbereich. So zeigte sich, dass Kärnten bei der Betreuung von älteren Menschen rechtzeitig den richtigen Weg eingeschlagen habe. "Neue Betreuungsformen, wie betreubares Wohnen, stellen nicht nur sicher, dass die Menschen bestmöglich versorgt werden, sondern helfen auch mit, den steigenden Kosten im Sozialbereich entgegenzuwirken", nannte Ragger nur ein Beispiel. Gerade im Hinblick auf das Jahr 2012, welches vonseiten der EU unter dem Motto "Active Aging" gestellt wurde, sei die Gewährleistung eines selbstbestimmten Lebens bis ins späte Alter das Gebot der Stunde.

Foto: Büro LR Ragger

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

34

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE