Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Pflege mit Herz

LR Peter Kaiser, LR Christian Ragger und Bürgermeister Christian Scheider bedanken sich bei MarioGalle, Karl-Heinz Hafner, Dir. Christian Ebner, Mag. Sonja Dörflinger und Hertha Zöhrer für die engagierte Arbeit des Mobilen Pflegedienstes Klagenfurt. Foto: Büro LR Kaiser

Presseaussendung von: Büro LR Kaiser

LR Kaiser und LR Ragger bei Eröffnung des neun Büros des Mobilen Pflegedienstes Klagenfurt.

„Pflege mit Herz“ lautet das Motto des Mobilen Pflegedienstes Klagenfurt, der heute, Montag, am Rudolfsbahngürtel sein neues Büro im Rahmen eines Festaktes bezog. Auch Gesundheitsreferent LR Peter Kaiser, Sozialreferent LR Christian Ragger und Bürgermeister Christian Scheider stellten sich aus diesem Anlass ein, um dem 22 köpfigen Pflegteam rund um Christian Ebner für ihre engagierte Arbeit zu danken.

„Ihr Engagement kann gar nicht hoch genug geschätzt werden“, unterstrich Kaiser und betonte, wie wichtig es sei, der älteren Generation, der Kärnten so viel zu verdanken hat, ein Altwerden in Würde und unter Berücksichtigung des überwiegenden Wunsches, so lange wie möglich zu Hause zu leben, zu ermöglichen.

Für LR Ragger ist es ein zentrales Thema, die Pflege zu Hause zu forcieren. Denn Umfragen zeigen, dass der Großteil der Menschen seinen Lebensabend in gewohnter Umgebung und in den eigenen vier Wenden verbringen will. „Die insgesamt 1.500 Pflegekräfte in Kärnten verdienen höchste Anerkennung, denn diese tragen einen Großteil dazu bei, dass die Pflege zu Hause erleichtert bzw. ermöglicht wird“, sagte Ragger. Auch Angehörigen, die sich um betreuungs- und pflegebedürftige Familienmitglieder kümmern stehen die mobilen Dienste mit Rat und Tat zur Seite. 

Der Gesundheitsreferent wies neben der Bedeutung einer in Kärnten gesicherten, qualitativ hochwertigen Pflegeausbildung auch darauf hin, dass mobile Pflege in Zukunft eine ganz entscheidende Rolle in der Gesundheitsversorgung spielen werde. „Wir wissen heute, dass wir bis zum Jahr 2025 in Kärnten bei den über 65 jährigen eine Zunahme von 33.000 verzeichnen werden“, erklärte Kaiser und verwies auf den unter ihm ausgearbeiteten Regionalen Strukturplan Gesundheit (RSG), der diese Entwicklung berücksichtigt und die Versorgung der Kärntner Bevölkerung darauf abstimmt. „Die Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten sowie mit sozialen Einrichtungen wie dem mobilen Pflegedienst werden intensiviert und neue Angebote wie die Remobilisation sorgen dafür, dass pflegebedürftige Menschen möglichst lange und selbstbestimmt zu Hause leben werden können“, so Kaiser weiter.

Ob fachmedizinische Hauskrankenpflege durch diplomiertes Fachpersonal, unterstützende Betreuung durch laufend geschulte Pflegehilfen, Weiterführung des Haushaltes durch Heimhilfen, Medikamententransport, Versorgung mit täglichen Mahlzeiten, Behördenwege, Hilfe bei Pflegegeldantragstellung bzw. Erhöhung, Krisenberatung und Interventionen, oder Verleih von Pflegebetten und Pflegebehelfen aller Art, der mobile Pflegedienst Klagenfurt bietet kompetente Hilfestellung in allen Fragen und Bereichen der häuslichen Pflege.

Seit der Gründung des Mobilen Pflegedienstes Klagenfurt im Jahr 2002 wurden rund 500 Klientinnen und Klienten betreut.

Foto: Büro LR Kaiser

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

43

Christian Pirker. Ich bitte Sie um Ihre Vorzugsstimme

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE