Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

HTL Mössingerstraße setzt auf Mädchen!

LR Peter Kaiser beim Girls day in der HTL-Mössingerstraße mit Landesschulrat Mag. Dr. Axel Zafoschnig und Frauenbeauftragter Helga Grafschafter. Foto: Eggenberger

Presseaussendung von: Büro LR Kaiser

LR Kaiser kündigt mobile Berufsorientierung an. „Werfen wir die alten Rollenbilder über Bord!“

Zum „Practice Day“ lud die HTL Mössingerstraße heute, Mittwoch alle Mädchen in ihre Räumlichkeiten ein. Die jungen Frauen hatten durch diese Berufsorientierung die Möglichkeit, sich in den Labors, Werkstätten und Theorieklassen, über verschiedene Berufe und ihre Anforderungen zu informieren. Durch die jahrelange Arbeit in der Mädchenförderung konnte der Mädchenanteil an der HTL Mössingerstraße stetig gesteigert werden.

„Ich bin begeistert, was zur Erhöhung des Frauen- bzw. Mädchenanteils für technische Berufe in der HTL-Mössingerstraße Alles getan wird“, zeigte sich Kärntens Frauenreferent LR Kaiser beeindruckt. Der Frauenreferent kündigte auch eine neue, mobile Berufsorientierung an: „Dadurch sollen Mädchen und deren Eltern in ihren Heimatorten besser erreicht werden. Denn Eltern entscheiden den späteren Berufsweg der Kinder zu 70 Prozent mit“, so LR Kaiser.

Er, Kaiser, nutzte die Gelegenheit, um sich mit den Mädchen über die vielen Möglichkeiten des Berufslebens zu unterhalten. „Es ist doch eigenartig, dass über 30 Prozent der Mädchen im Alter von fünf bis zehn  noch Berufswünsche wie Feuerwehrfrau, Kommissarin oder Astronautin, haben. Jedoch ab zehn Jahren wollen über 90 Prozent typische „Frauenberufe“ erlernen“, machte Kaiser deutlich. So würden noch immer über 50 Prozent der Mädchen nur zwischen Friseurin, Sekretärin und Verkäuferin wählen, obwohl es insgesamt 270 Lehrberufe gibt. 

„Nicht nur, dass die typischen von Frauen nach wie vor am häufigsten gewählten Berufe Friseurin, Verkäuferin und Bürokauffrau deutlich schlechter bezahlt sind, als die nach wie vor von Männern dominierten Technikberufe. Auch der Bedarf an jungen Arbeitskräften im Technologiesektor macht es notwendig, veraltete Klischeebilder über Bord zu werfen und mehr Mädchen für entsprechende technische Ausbildungen zu begeistern“, so Kaiser.

Er sei überzeugt, dass Mädchen ihr Können viel zu häufig unterschätzen. Selbst wenn sie hervorragend in Mathematik und logischem Denken sind, trauen sie sich nur selten eine technische Ausbildung zu. „Dieses Vertrauen sowie die Fähigkeiten und Talente der Mädchen gilt es zu stärken. Der ‚Practice Day’ leistet dazu einen wertvollen Beitrag“, so LR Kaiser.

„Die HTL-Mössingerstraße ist fixer Bestandteil auf der BOMM – Berufsorientierungsmesse für Mädchen –und leistet somit auch einen wertvollen Beitrag dafür, Mädchen für atypische Frauenberufe zu begeistern“, so Frauenbeauftragte Helga Grafschafter. Die BOMM ist eine Initiative vom Referat für Frauen und Gleichbehandlung, sie findet auch heuer wieder am Girls Day, 22. April 2010, statt.

Neben dem Practice day werden in der HTL Mädchentreffen, Mädchenfrühstück für die Schulanfängerinnen, ein Frauennetzwerk, einen Mädchenpostkasten aber auch Begabtenprojekte, wie die Junior Company CTC (Carinthian Technical Cowgirls) angeboten

Foto: Eggenberger

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

33

Ich bitte um Ihre Vorzugsstimme. Elke Meisl.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE