Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Chancen des Gurktales stärker nutzen

LH Dörfler: Chancen des Gurktales stärker nutzen. Foto: LPD

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

LH Dörfler machte Besuch in Stadtgemeinde Straßburg - hohe Lebensqualität des Gurktals noch mehr bewusst machen

Klagenfurt (LPD). Landeshauptmann Gerhard Dörfler machte heute, Dienstag, einen Besuch in der 2.335 Einwohner zählenden Stadtgemeinde Straßburg im Gurktal. Auf dem Programm standen Gespräche mit Gemeindevertretern am Gemeindeamt, weiters eine Bürgerdiskussion im Gasthof Seiser, ein Besuch des Pfarrkindergartens sowie Betriebsbesuche bei den Unternehmen Gotschlich Drehsperren und Metallbau Selinger. Vom MGV Straßburg unter Chorleiter Karl Pöcher und Obmann Diesner gab es für den Landeshauptmann ein Ständchen. Ebenfalls nach Straßburg kamen LAbg. Wilma Warmuth und der Bürgermeister der Gemeinde Glödnitz, Hans Fugger.

Bürgermeister Franz Pirolt, die beiden Vizebürgermeister Oskar Gruber und Werner Simon, Stadtrat Raimund Monay, Gemeinderat und Obmann des Sportvereins Karl Robatsch informierten über Anliegen der Stadtgemeinde und Fortschritte im und fürs Tal, wie beispielsweise die Verbesserung der Infrastruktur auf der Flattnitz . Auch will man die Gurktal GmbH, in der alle sechs Gurktaler Gemeinden vertreten sind, stärker in Richtung Wirtschaft aktivieren. Auch ein neuer Fußballtrainingsplatz wird gesucht. Erfreut zeigt man sich in Straßburg, dass hier eine Wohnstätte für eine sozialpädagogische Wohngemeinschaft für rund 20 Kinder bzw. Jugendliche entstehen wird.

Wichtige Themen waren weiters der Ausbau der S 37 und der Gurktal-Radweg. Der Landeshauptmann betonte die Wichtigkeit, die S 37 auszubauen. Der Ausbau sei eine Entscheidung für das Gurk- und Metnitztal und gegen die Abwanderung. Leistungsfähige Straßen seien die Voraussetzung für gute und sichere Erreichbarkeit, so Dörfler. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der S 37 stehe auch der geplante Wirtschaftspark in Pöckstein am Eingang ins Gurktal, der wiederum wichtig für die Schaffung neuer Arbeitsplätze und Wertschöpfung sei.

Weiters teilte Dörfler mit, dass der Gurktalradweg zwischen Gurk und Zweinitz bzw. Weitensfeld geplant und ein weiteres Teilstück nach Weitensfeld bald fertig gestellt wird. Der Landeshauptmann sagte, dass es notwendig sei, gemeindeübergreifend und offensiv zusammenzuarbeiten. Der Radtourismus sollte als gemeinsame Chance genutzt werden, so Dörfler. Insgesamt sollte die hohe Lebensqualität des Gurktals besser dargestellt werden, dieses Tal könnte als "Lebenstal" viel bewusster gemacht werden.

Herzlich empfangen wurde Dörfler im Pfarrkindergarten von Straßburg, den Elfriede Pöcher leitet. Für die Kinder gab es Adventkalender, Verkehrsdominospiele und Bücher als Geschenke, für die Betreuerinnen Sicherheitsjacken. Die Kinder schenkten dem Landeshauptmann ein eigens angefertigtes Bild eines Wörthersee-Dampfers - als Dank für die Einladung zu einer Schifffahrt am Wörthersee, die im Sommer umgesetzt wurde.

Andreas und Gabriele Wotke führten den Landeshauptmann durch ihren modernen und auch architektonisch ansprechenden Betrieb, ein Zweigwerk des führenden österreichischen Drehsperren-Unternehmens Gottschlich mit Sitz in Wien. Der Drehkreuz-Hersteller beschäftigt in Straßburg 20 Personen. Im Hauptwerk in Wien arbeiten 36 Beschäftigte. Ein weiteres Paradeunternehmen ist der Metallbau Selinger, das der Landeshauptmann ebenfalls besuchte. Bei Johann und Emilis Selinger sind 50 Personen im Betrieb beschäftigt. Das Unternehmen plant eine Betriebserweiterung.

Foto: LPD

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

29

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE