Zum Event- und Veranstaltungskalender

Mach mit und gewinne Dein Strandbad-Paradies

Getestet, geimpft oder genesen: Wichtigste Eckpunkte der Öffnungen

Getestet, geimpft oder genesen: Wichtigste Eckpunkte der Öffnungen

Strenge Sicherheitsmaßnahmen begleiten bevorstehende Öffnungen

Ab 19. Mai öffnen Lokale und Hotels, Sport- und Kulturstätten und Bäder – Mit 17. Mai nehmen Schulen vollen Präsenzbetrieb auf - Einhalten der Hygienevorschriften sind Voraussetzung für Eindämmung der Pandemie - Eigenverantwortung bleibt weiterhin das Um und Auf

Klagenfurt (LPD). Bevor die Regierung heute, Montag, um 14 Uhr Details zur Öffnungsverordnung ab 19. Mai bekanntgab, gab es dazu noch umfassende Beratungen in einer Videokonferenz mit den Landeshauptleuten. Beschlossen wurden Öffnungen in allen Bereichen in ganz Österreich, etwa der Gastronomie, dem Tourismus und den Freizeitbetrieben – all dies begleitet von strengen Sicherheitsmaßnahmen. Bundeskanzler Sebastian Kurz und alle Landeshauptleute zeigten sich vor den geplanten Öffnungen optimistisch: Die regionalen Maßnahmen haben sich bewährt, die Inzidenz sinkt und die Impfungen kommen gut voran. Wenn es wieder zu einem Anstieg der Fallzahlen kommt, sind die Öffnungsschritte obsolet.

„Die Entwicklung ist positiv und wir befinden uns auf einem guten Weg, außerdem trägt der Beginn der warmen Jahreszeit wie auch schon im letzten Jahr dazu bei, die Lage weiter zu stabilisieren“, sagte Landeshauptmann Peter Kaiser. „Die hohe Testkapazität und der erfreuliche Fortschritt bei den Impfungen würden sich jetzt auch in den Zahlen bemerkbar machen. Kaiser wies darauf hin, dass es nun, da die ersten Öffnungsschritte bevorstehen, umso wichtiger sei, Eigenverantwortung zu zeigen. „Abstand halten, FFP2-Maske tragen und das Einhalten der Hygienevorschriften bleiben weiterhin wichtige Verhaltensmaßnahmen.“

Als besonderes Thema im Seenland Kärnten hob Kaiser die Vorschriften beim Baden hervor. Für ihn hätten sich die Regelungen des vergangenen Jahres als ausreichend erwiesen, da es in den Bädern kaum Infektionen gegeben habe. „Das bedeutet, dass zwei Meter Abstand eingehalten werden müssen, aber im Freien keine Maskenpflicht besteht“, so Kaiser. FFP2-Maskenpflicht bestehe beim Eintritt, in den Sanitäranlagen und in der Gastronomie. „Für den Verkauf von Speisen und Getränken gibt es dieselben Regeln wie in der Gastronomie, das heißt es gelten die ‚3Gs‘ – getestet, geimpft oder genesen.“ Registrierung werde beim Konsum im Sitzen erfolgen, beim „Take away“ gebe es keine Registrierung.

Das sind die wichtigsten Eckpunkte der geplanten Öffnungen: Bestehen bleibt die Kontaktreduktion zwischen 22 Uhr und 5 Uhr früh. In geschlossenen Räumen dürfen sich weiterhin maximal vier Personen aus unterschiedlichen Haushalten und sechs minderjährige Kinder treffen, im Freien zehn Erwachsene und zehn Kinder. Das gilt auch für Gaststätten, die Sperrstunde, die auch für die Abholung von Waren, Speisen oder Getränken gilt, ist mit 22 Uhr festgesetzt. Für die Abholung von Speisen und für Imbiss-Buden ist keine Registrierung notwendig. Nachweispflicht gilt für Beherbergungsbetriebe, außer bei Ferienwohnungen. Maskenpflicht besteht weiter in den Öffentlichen Verkehrsmitteln.

In Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern sind wieder zwei Besucher pro Tag und Bewohner erlaubt. Die Quadratmeterregel fällt im Freien und wenn Test, Impfung oder überstandene Krankheit nachgewiesen werden. Die 20-Quadratmeter-Regel gilt für Handel, Museen, Kunsthallen, Bibliotheken, etc. ebenso für Sportstätten und Freizeiteinrichtungen. Im Gegensatz zu Einkaufszentren gilt für Messen Nachweispflicht.

Registrierungspflicht besteht für Sportstätten und Freizeiteinrichtungen sowie für Gasthäuser. Es gibt aber Ausnahmen, zum Beispiel für Tiergärten, Zoos und Freibäder. Einzel- und Mannschaftssport können Indoor und Outdoor ausgeübt werden. Vorgeschrieben ist auch das Tragen einer FFP2-Maske – ausgenommen bei der Ausübung des Sports und in Feuchträumen. Außerdem ist gegenüber Personen, mit denen man nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, ein Abstand von zwei Metern zu halten – außer bei Sportarten, die Körperkontakt erfordern.

Für Freizeiteinrichtungen wie beispielsweise Vergnügungsparks, Bäder, Tanzschulen, Wettbüros, Schaubergwerke, Indoor-Spielplätze, und Tierparks gelten Öffnungszeiten von 5 bis 22 Uhr, außerdem müssen entweder Test, Impfung oder überstandene Infektion nachgewiesen werden. FFP2-Maskenpflicht gibt es in geschlossenen Räumen, ausgenommen Nassräume. Im Freibad muss keine Maske getragen werden.

In Kultureinrichtungen (Theater, Konzertsälen, Kinos) darf bei Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern mit zugewiesenen Sitzplätzen nur die Hälfte der Personenkapazität ausgeschöpft werden - maximal 1.500 Teilnehmer in geschlossenen Räumen und maximal 3.000 im Freien. Es gelten Masken- und Nachweispflicht, bei Veranstaltungen bis 50 Teilnehmer ohne Sitzplätze auch die Registrierungspflicht.

Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, etc. gelten als Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze mit Abstandspflicht von zwei Metern. Die Veranstaltungen sind eine Woche vorher bei der Bezirksverwaltungsbehörde anzumelden.

Maximal 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie vier Betreuungspersonen sind bei außerschulischer Jugendarbeit oder Ferienlagern erlaubt. Eine räumliche oder zeitliche Trennung muss zu anderen Gruppen am selben Ort gegeben sein. Abstandsregel und Maskenpflicht entfallen, wenn es ein Präventionskonzept gibt. Es gilt auch hier die Nachweispflicht – sie entfällt für Kinder unter zehn Jahren.

Als Eintrittskarte in Institutionen wie Gaststätten, Friseur oder Freizeiteinrichtungen, gilt der „Drei G –Nachweis“: Das sind entweder ein behördlich dokumentierter Selbsttest, ein Test bei einer der Teststraßen, eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten erfolgte und überstandene Infektion oder ein Nachweis über eine Impfung.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

63

SPÖ Klagenfurt

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE