Zum Event- und Veranstaltungskalender

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Die Almsaison beginnt!

Sepp Obweger (Obmann Kärntner Almwirtschaftsverein), Agrarreferent LR Martin Gruber, LK-Präsident Johann Mößler und Hubert Reiner (Obmann „Urlaub am Bauernhof“, v.l.) setzen auf Aufklärung für Almwanderer durch den neuen Infofolder von Almwirtschaftsverein, Kärnten Werbung und LK Kärnten. Foto: LK Kärnten

Infofolder sorgt für mehr Sicherheit bei der Begegnung von Wanderern mit Weidetieren. Wolf und Bär bedrohen traditionelle Almwirtschaft ebenso wie Kürzungen im EU-Agrarbudget. Almhüttenurlaube im Aufwind!

Den Beginn der Almsaison nehmen Landwirtschaftskammer Kärnten, Land Kärnten und Almwirtschaftsverein zum Anlass, über aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen der Kärntner Almwirtschaft zu informieren. Im Mittelpunkt steht dabei die Aufrechterhaltung der traditionellen Almwirtschaft in Kärnten, die bei rund 4.000 landwirtschaftlichen Betrieben zum Einkommen beiträgt und ein enormer Tourismusfaktor ist.

Eine Alm ist kein Streichelzoo!
Aufgrund der in den letzten Jahren gestiegenen Anzahl an Vorfällen zwischen Wanderern und Rindern hat die Landwirtschaftskammer gemeinsam mit dem Almwirtschaftsverein und der Kärnten Werbung einen Informationsfolder aufgelegt, der wichtige Tipps für das richtige Verhalten bei Begegnungen mit Weidetieren bietet. Der in deutscher und englischer Sprache erschienene Ratgeber enthält sowohl textliche als auch grafische Erläuterungen, die für mehr Sicherheit auf Almen sorgen sollen.

Kühe mit Kälbern sehen in Hunden eine Bedrohung für ihren Nachwuchs und können aggressiv reagieren, was vielen Erholungssuchenden nicht bewusst ist. Daher empfiehlt es sich Abstand zu halten und vor allem in den Weidegebieten die markierten Wege nicht zu verlassen. LK-Präsident Johann Mößler betont: „Mit dieser Broschüre möchten wir es Einheimischen wie Urlaubsgästen möglichst einfach machen, die wichtigsten Verhaltensregeln kennenzulernen und bei Wanderungen zu berücksichtigen. So wird ein gutes Miteinander von Almwirtschaft und Tourismus möglich.“ Der Folder wird von der LK an alle Tourismusinformationsbüros in Kärnten versandt und liegt zusätzlich bei den „Urlaub am Bauernhof“-Betrieben, auf Almhütten und beim Almwirtschaftsverband auf. Zusätzlich kann die Broschüre per Mail an praesidium@lk-kaernten.at kostenlos bezogen werden.

Wolfsfreier Alpenraum gefordert
Eine zunehmende Bedrohung der traditionellen Almwirtschaft stellt die Rückkehr von Wolf und Bär auf heimischen Almen dar. Insbesondere Bären-Attacken auf Lämmer und Schafe haben bereits auf einigen Kärntner Almen dazu geführt, dass keine Schafe mehr aufgetrieben werden. Jüngste Wolfsrisse in Salzburg und der Steiermark machen deutlich, dass die Bedrohung der Weidetiere durch diesen Beutegreifer auch in Kärnten bald akut werden kann. Josef Obweger, Obmann des Kärntner Almwirtschaftsvereins, fordert in diesem Zusammenhang, dass der Schutzstatus des Wolfes reduziert werden müsse und gegebenenfalls – etwa bei einer Bedrohung von Menschen und Nutztieren – Wölfe auch zum Abschuss freigegeben werden: „Der Wolf ist laut IUCN (International Union for Conservation of Nature) nicht auf der roten Liste der gefährdeten Tierarten und europaweit nicht vom Aussterben bedroht. Daher ist der hohe Schutzstatus auch nicht gerechtfertigt, noch dazu wo durch den Wolf die artgerechteste Form der Nutztierhaltung, nämlich die Weidehaltung und Alpung, gefährdet ist“, so Obweger.

Auch der für Landwirtschaft zuständige Landesrat Martin Gruber findet, dass eine Koexistenz zwischen Wolf und Weidewirtschaft nicht funktioniert: „Um die traditionelle Weide- und Almwirtschaft abzusichern, wird es wolfsfreie Zonen brauchen.“ Bundesländerübergreifende Maßnahmen sollen bei der Agrarreferentenkonferenz im Juni besprochen werden. „Die Bundesländer müssen sich gemeinsam dafür einsetzen, dass der absolute Schutzstatus des Wolfs von der EU aufgehoben wird“, so LR Gruber. Der Landesrat will auch den im Regierungsprogramm vorgesehenen Schadensfonds für ganzjährig geschonte Tierarten – zu denen auch Wolf und der Bär gehören – rasch umsetzen, damit im Schadensfalle die Tierbesitzer unbürokratisch entschädigt werden können.

Tourismus auf der Alm boomt
Erfreuliches zu berichten weiß der Obmann von „Urlaub am Bauernhof“, Hubert Reiner, im Zusammenhang mit dem Beginn der Almsaison: „Die Almhüttenurlaube liegen voll im Trend, die Buchungslage ist ausgezeichnet. Viele Menschen sehnen sich nach Ruhe und Natur und finden auf einer Almhütte den geeigneten Platz zum Entspannen.“ Die Nachfrage reiche dabei von der „einfachen Hütte ohne Strom bis zur Luxusalmhütte“, ergänzt Reiner und betont, dass die Kärntner Almhüttenvermieter sämtliche Wünsche erfüllen können. Auch Hubert Reiner schließt sich der Forderung nach wolfsfreien Almen vollinhaltlich an.

Auf die Bedeutung der Almen für den Kärntner Tourismus verweist auch Agrarreferent Gruber: „Almbäuerinnen und Almbauern tragen mit ihrer Arbeit wesentlich zum Erhalt unserer Kulturlandschaft bei und diese ist für viele unserer touristischen Angebote unverzichtbar.“ Das Land Kärnten investiere deshalb aktuell bspw. rund 435.000 Euro in die Almwege. Eine Unterstützung, die sowohl der Bewirtschaftung als auch dem Tourismus auf den Almen zugutekomme, so Gruber.

Almwirtschaft in Kärnten stärken
Einig sind sich Mößler, Gruber und Obweger auch darin, dass die Almwirtschaft in Kärnten mit den besten Rahmenbedingungen ausgestattet werden muss. Dazu zählen unter anderem auch die Leistungsabgeltungen der Almbauern in der Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2020. Die Kürzungsvorschläge der EU-Kommission für den Agrarhaushalt nach 2020 würden empfindliche Einbußen auch für die Almbauern mit sich bringen. Dies müsse mit aller Kraft vermieden werden, damit die Almbäuerinnen und Almbauern auch weiterhin die Leistungen für Gesellschaft und Umwelt erbringen können, betont Mößler.

Ziel müsse es sein, so Landesrat Gruber, dass die Leistungsabgeltungen und Investitionszuschüsse von derzeit rund 14 Millionen Euro auf einem gleich hohen Niveau gehalten werden können.

Foto: LK Kärnten

Presseaussendung von: LK Kärnten

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

84

SPÖ Klagenfurt

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE