Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

LK-Präsident Mößler fordert zum Weltmilchtag ein Anti-Dumping-Gesetz für Milch

LK-Präsident Mößler fordert zum Weltmilchtag ein Anti-Dumping-Gesetz für Milch. Foto: KK

Presseaussendung von: Landwirtschaftskammer Kärnten

Aktionswut des Lebensmittelhandels gefährdet die bäuerliche Milchproduktion. Mehrwert von Bauern-Milch spiegelt sich nicht in Bauernmilchpreisen wider.

„Obwohl die Erzeugermilchpreise sich in den letzten Monaten stabilisiert haben, haben die Milchbauern keinen Grund zum Jubeln. Die Milchpreise liegen in vielen Fällen auf der Höhe der Herstellungskosten“, informiert Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni über die Lage der heimischen Milchbauern. Den Hauptgrund für den Stillstand in der Preisentwicklung für die Bauern trotz international guter Marktlage ortet der Präsident vor allem in der Aktionswut des heimischen Lebensmittelhandels: „Bei Lockangeboten, bei denen zwei Liter Milch zum Preis von einem verschleudert werden, beträgt der rechnerische Erzeugerpreis nur noch magere 19,5 Cent. Das sind Dumping-Preise, die unter den Gestehungskosten liegen. Mit dieser Preispolitik gefährdet der Handel die bäuerliche Milchproduktion.“

Mehrwert der Milch aus Bauernhand
Der LK-Präsident weist auf den Mehrwert von Milch aus bäuerlicher Produktion hin: „Heimische Milch ist nicht nur garantiert gentechnikfrei, sondern hat laut Studien der EU-Kommission auch den geringsten CO2-Fußabdruck in Europa. Mit der Laufstallhaltung bzw. Weide- und Auslaufhaltung garantieren die heimischen Bauern Tierwohl auf höchstem Niveau. Zudem sichert die grünlandbasierte Milchproduktion die Pflege der Kulturlandschaft als Basis für den Tourismus.“ Allein die Pflege der knapp 145.000 Hektar Grünlandflächen in Kärnten würde die öffentliche Hand rund 156 Mio. Euro pro Jahr kosten, wenn es die Bauern nicht mehr tun würden. Mit der Billig-Politik des Handels werden auch diese Leistungen der Bauern für die Gesellschaft aufs Spiel gesetzt.

Anti-Dumping Gesetz für Milch
Wenn der Marktpreis die hohen Auflagen für die Produktion nicht mehr widerspiegelt und ein fairer Wettbewerb nicht mehr gegeben ist, sollte man überlegen, ob nicht der Gesetzgeber eingreifen müsse, betont Mößler, der ein Anti-Dumping Gesetz für Milch fordert: „Es kann nicht sein, dass Bauern-Milch unter den Herstellungskosten verschleudert wird. Lohn- und Sozialdumpinggesetze sichern in Österreich den ArbeitnehmerInnen das ihnen zustehende Entgelt für die erbrachte Arbeitsleistung und einen fairen Wettbewerb. Warum soll für Bauern nicht gelten, was für Arbeitnehmer selbstverständlich ist?“ In einem ersten Schritt sollten daher „Nimm zwei, zahl eins“-Aktionen für Lebensmittel mit kurzer Haltbarkeit gesetzlich verboten werden, fordert Mößler.

Hintergrundinformationen zur Milchwirtschaft in Kärnten

Zahlen, Daten, Fakten

  • In Kärnten werden rund 34.000 Milchkühe gehalten
  • Die Zahl der Milchbauern ist von 2.600 im Jahr 2007 auf ca. 2.000 im Jahr 2017 gesunken
  • Die Milchproduktion in Kärnten liegt bei ca. 199.000 to Milch jährlich
  • Pro Betrieb werden in Kärnten durchschnittlich 17 Milchkühe gehalten
  • Der durchschnittliche Kärntner Betrieb liefert rund 99 to Milch jährlich an die Molkerei
  • Eine durchschnittliche Milchkuh in Kärnten gibt an die 6.800 kg Milch jährlich
  • Der aktuelle Milchpreis beträgt rund 32 Cent netto pro kg Milch

Haben Sie gewusst, dass:

  • 100 % der heimischen Milch ohne die Verwendung gentechnisch veränderter Futtermittel produziert wird?
  • 80 % der Kärntner Milch aus dem Berggebiet stammt?
  • eine Kuh pro Tag bis zu 150 Liter Wasser trinkt, um ca. 25 Liter Milch geben zu können?

Foto: KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

25

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE