Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

SPÖ Kaiser zum 1. Mai: Vorwärts! Die SPÖ ist die Partei, welche die Zukunft gestalten wird!

SPÖ Kaiser zum 1. Mai: Vorwärts! Die SPÖ ist die Partei, welche die Zukunft gestalten wird! Foto: KK

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Kaiser: 1. Mai erinnert an Errungenschaften der Sozialdemokratie. SPÖ mehr gefordert denn je und muss zeigen, dass sie für die Menschen und für Gerechtigkeit in allen Bereichen eintritt.

Trotz einiger witterungsbedingter Absagen beging die SPÖ Kärnten mit annähernd 100 Veranstaltungen zum 1. Mai in Kärnten den „Tag der Arbeit“.

Bei der größten Kundgebung in der Sportarena in Völkermarkt, zu der sich trotz Regenwetters weit über 1000  TeilnehmerInnen eingefunden hatten, ging SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser in seiner traditionellen Festansprache auch auf die aktuelle Situation in Kärnten und Österreich ein.

Errungenschaften der Sozialdemokratie
Kaiser rief die zahlreichen Errungenschaften der Sozialdemokratie, wie z.B. Wahlrecht, Acht-Stunden-Tag oder Pensions- und Sozialversicherung in Erinnerung, die heute viele als Selbstverständlichkeit betrachten. Der weltweite Vergleich zeige aber, dass in Österreich sehr viel für die soziale Sicherheit und den gesellschaftlichen Fortschritt erreicht wurde.

„Diese Erfolge hat es aber nicht von selbst gegeben, sie wurden von Menschen, von der Sozialdemokratie und von den Gewerkschaften erkämpft!“, so Kaiser, der betonte, dass die SPÖ heute mehr gefordert sei denn je. Er gehöre nicht zu jenen, die jammern, sondern zu jenen „die die Ärmel hochkrempeln und die zeigen, dass wir für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer da sind und für sie Politik machen.“ Deshalb werde man auch in Zukunft für mehr Gerechtigkeit in allen Bereichen eintreten wie z.B. gleiche Bildungschancen für alle jungen Menschen, gleicher Lohn für gleiche Arbeit oder  für die Sicherheit der Pensionen.

„Menschen, die mehr als 40 Jahre hart gearbeitet und das  Land aufgebaut haben, haben ihre Pension verdient und die muss unantastbar sein. Daher: Hände weg von den Pensionen! Die Sozialdemokratie wird diese verteidigen!“, stellte Kaiser unmissverständlich klar.

Asyl und Flüchtlinge
Zum Thema Asyl und Flüchtlinge stellte der Landeshauptmann fest, dass niemand möchte, dass Menschen wegen Krieg, Hunger oder wegen anderer Bedrohungen fliehen müssen. Die Asyl- und Flüchtlingspolitik könne auf vier wesentliche Punkte zusammengefasst werden: Menschlichkeit und Humanität, Einhalten internationale Verträge, Sicherheit des eigenen Landes und seiner Bevölkerung sowie die Umsetzung der im Jänner beschlossenen Maßnahmen, um in Österreich die Sicherheit und Kontrolle der Grenzen zu gewährleisten, bis eine gemeinsame europäische Lösung umgesetzt sei.

Investitionen in die Zukunft
Arbeit sei die Quelle des Wohlstands und daher kämpfe und bemühe man sich um jeden Arbeitsplatz, sei es durch entsprechende Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, Förderungen aus Brüssel oder um die erst kürzlich zugesagten Investitionen in die Infrastruktur.  In den nächsten fünf Jahren werden von Bund, Asfinag und ÖBB in Kärnten 2,8 Mrd. Euro investiert und damit tausende Arbeitsplätze geschaffen und abgesichert.

Hinsichtlich der HETA-Haftungen betonte der Landeshauptmann, dass Kärnten und dessen Regierungsverantwortliche auch weiterhin alles tun werden, um das Damoklesschwert der Haftungen wegzubekommen. Auch wenn ein erster Versuch noch nicht zum Ziel geführt habe, werde man es weiter versuchen und er, Kaiser,  sei zuversichtlich, dass es gelingen werde.

SPÖ gestaltet die Zukunft
„Gemeinsam können die Kärntnerinnen und Kärntner die Schwierigkeiten bewältigen. Wenn ich sehe, welche großartigen Leistungen die Menschen und die Betriebe in Kärnten erbringen, dann bin ich überzeugt davon, dass wir es schaffen“, so Kaiser. Der Kärntner SPÖ-Chef hob die  Bedeutung der arbeitenden Menschen hervor und erinnerte mit einem bekannten Gedicht der Sozialdemokratie an deren erfolgreichen Kampf für mehr Gerechtigkeit:

„Was wir ersehnen von der Zukunft Fernen,
Dass Brot und Arbeit uns gerüstet stehen,
Dass unsere Kinder in der Schule lernen
Und unsere Alten nicht mehr betteln gehen.“

„Vertrauen wir auf uns! Auf das, was wir geleistet haben, was wir leisten und was wir  leisten können. Arbeit ist die Quelle des gesellschaftlichen Fortschritts. Deshalb: Vorwärts! Wir sind die Partei, welche die Zukunft gestalten wird“, sagte Kaiser abschließend, der durch den Applaus der TeilnehmerInnen bestätigt wurde.   

Foto: KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

37

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE