Zum Event- und Veranstaltungskalender

CityTouren Woche 6.- 12- Juli. Jetzt buchen!

LR Benger: Kärnten nicht in der Geiselhaft von Hypo, Heta und ÖBFA

LR Benger: Kärnten nicht in der Geiselhaft von Hypo, Heta und ÖBFA. Foto: Mein Klagenfurt/Konitsch

Presseaussendung von:  LR Benger

Landtagsitzung. Traditionelle Wirtschaft kann sich ohne moderne Wirtschaft nicht entwickeln. Kreativwirtschaft und Startups sind Standortfaktoren für ein Land

Klagenfurt, 28. Mai 2015; In der heutigen Sitzung des Landtages hat die Kärntner Volkspartei das Thema „Startups und Kreativwirtschaft als Chance für Kärnten“ für die aktuelle Stunde gewählt. „All die Probleme um Hypo, Heta, Kredite und Landesschulden sind uns bewusst. Aber dieses Land besteht nicht nur aus diesen Problemfeldern und daher haben wir uns auch mit Themen zu beschäftigen, die das Land weiterbringen, die den Wirtschaftsstandort stärken, die jungen Menschen Perspektiven geben, die unser Land im Wettbewerb voran bringen. Kärnten befindet sich nicht in der Geiselhaft von Hypo, Heta und ÖBFA “, sagt LR Christian Benger dazu.

Was Kärnten bislang jedoch fehlte, sei das Bewusstsein für die moderne Branche, entsprechende Rahmenbedingungen von Seiten der Politik und Maßnahmen, um die Branche zu unterstützen. „Da habe wir gemeinsam mit der Kreativwirtschaft und den Startups ein Programm für dieses Jahr erstellt“, weist Benger hin. Aber die Kreativen und jungen Unternehmer sollen auch eine Plattform erhalten und an den Zukunftsstrategien des Landes mitarbeiten.

Daher hat die Volkspartei heute im Landtag einen Antrag eingebracht, wonach die Kreativwirtschaft und Startups künftig auch im Wirtschaftspolitischen Beirat vertreten sein müssen. Der Beirat ist im KWF-Gesetz geregelt. Außerdem soll in der derzeitigen Gewerbeförderung des Landes der Schwerpunkt auf die moderne Wirtschaft gelegt werden. „Wir brauchen für diese Szene einen Impuls, damit auch Kärnten den Weg der modernen Wirtschaft endlich gehen kann“, erklärt Benger.

Ein Wirtschaftsstandort lebe von neuen Unternehmen, diese würden auch die Arbeitsplätze von morgen schaffen. Startups und die Kreativwirtschaft sind laut Benger auch die Grundlage dafür, dass sich die traditionelle Wirtschaft weiterentwickeln kann. „Sie sind – das zeigen andere Länder eindrucksvoll vor - ein Standortfaktor, der gerade für junge Menschen eine Perspektive bedeutet, dass diese hier bleiben und nicht abwandern“, so Benger.

Somit sei der Schwerpunkt auf Kreativwirtschaft und Startups im Jahr 2015 eine wirtschaftspolitische Entscheidung für die Zukunft, die nachhaltig wirke. Das belegen auch die Zahlen: Zur Kreativwirtschaft in Deutschland zählen 250.000 Unternehmen, die einen Umsatz von 145 Mrd. Euro erwirtschaften und über 1 Mio. Menschen beschäftigen. In Österreich sind es bereits 40.000 Unternehmen, die im Schnitt 3,6 Arbeitsplätze schaffen und eine Wertschöpfung von 20 Mrd. Euro generieren.

„Gerade in schwierigen Zeiten brauchen wir mutige Menschen, die unternehmerisch denken und handeln. Aber wir müssen die Rahmenbedingungen für diesen Mut gestalten“, sagt Benger. Gerade jetzt sei Kärnten auf neue Ideen, auf die Innovativen und Kreativen in diesem Land geradezu angewiesen. Andere Länder wie Oberösterreich oder Vorarlberg haben den Weg bereits erfolgreich vorgezeigt. Dort konnte mit dem Fokus auf Startups und die Kreativwirtschaft der Brain Drain umgekehrt werden. Runtastic aus Pasching in Oberösterreich hat mittlerweile mehr als 100 Mitarbeiter aus 20 Nationen

Foto: Mein Klagenfurt/Konitsch

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

53

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE