Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

Unterschriftenaktion für Frauenärztinnen auf Kasse gestartet

Unterschriftenaktion für Frauenärztinnen auf Kasse gestartet,  Foto: Büro LRin Prettner

Presseaussendung von: LRin Beate Prettner

LR Prettner macht mit Landtagsabgeordneten Warmuth, Schöffmann und Lesjak überparteilich mobil

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Die anhaltende Diskussion um die fehlenden Kassenstellen für Frauenärztinnen in Kärnten bekommt nun neue Munition. Mittels einer überparteilichen Unterschriftenliste sammeln in den nächsten Tagen Vertreterinnen aller Landtagsfraktionen Unterschriften von Frauen und Männern, die in jedem Bezirk mindestens eine Kassenstelle mit einer Frau im Bereich der Gynäkologie besetzen wollen.

"Die Reaktionen der Frauen auf unsere Forderung und den überparteilichen Zusammenschluss sind äußerst positiv. Wir wurden von Frauen auf der Straße bestärkt, hartnäckig zu bleiben und die Verantwortlichen in die Pflicht zu nehmen", so Frauenlandesrätin Beate Prettner heute, Freitag. "Wir wollen bei einem gemeinsamen Termin mit Ärztekammerpräsident Haas die Unterschriftenlisten vorlegen, damit er sieht, gegen wie viele Frauen er handelt. Die Abgeordneten zum Kärntner Landtag bzw. ich als Frauenreferentin sind nur das Sprachrohr für viele, viele Kärntnerinnen. Wir werden den Druck auch notfalls auf die Straße verlagern, damit die Ärztekammer unserer Forderung nach mindestens einer Frauenärztin auf Kasse in jedem Bezirk nachkommt", erklärt Prettner.

Es gehe bei dieser Forderung keinesfalls um Zweifel an der Fachkompetenz von männlichen Gynäkologen, hält Landtagsabgeordnete Wilma Warmuth fest: "Es geht darum, Chancen und Gerechtigkeit für Frauen auch in den ländlichen Bezirken zu schaffen, indem die Beratung von Frau zu Frau in den einzelnen Lebensphasen gewährleistet wird."

Landtagsabgeordnete Claudia Schöffmann gibt zu bedenken: "Es müsste aus unserer Sicht eine Übergangsregelung geben, bis die Verordnung von Gesundheitsminister Stöger greift. Eine umgehende Erleichterung würde der hundertprozentige Kostenersatz auf den Kassentarif für Behandlungen bei Wahlärztinnen bringen."

"Flächendeckende Gynäkologinnen auf Kassenstelle sind schon längst überfällig - die Politik hat hier ihren eindeutigen Willen schon mehrmals kundgetan. Jetzt liegt es an der GKK, entsprechende Umsetzungsmaßnahmen zu ergreifen. Gerade für Mädchen und junge Frauen, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind, sind Frauenärztinnen unverzichtbar", bekräftigt Landtagsabgeordnete Barbara Lesjak.

"Ich werde nicht müde zu betonen, dass sich zwei Drittel aller Mädchen und Frauen wünschen, von einer Gynäkologin behandelt zu werden. Die Wahlfreiheit des Arztbesuches und die finanzielle Möglichkeit müssen für alle Kärntnerinnen sichergestellt werden. Kärnten ist damit wieder mal in den Negativschlagzeilen, denn in keinem anderen Bundesland gibt es eine solche frauenpolitisch bedenkliche Situation. Dieser Schandfleck muss behoben werden", ruft Frauenreferentin Prettner auf.

Unterschriftenlisten können im Büro von Landesrätin Beate Prettner jederzeit angefordert, oder auch online unter www.frauen.ktn.gv.at/frauenaerztin unterzeichnet werden. Einsendeschluss für die Unterstützungserklärung ist der 27. Juni 2010. Kontakt: Amt der Kärntner Landesregierung, Büro Landesrätin Beate Prettner, Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt.

Download Unterschriftenliste

Foto: Büro LRin Prettner

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

30

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE