Zum Event- und Veranstaltungskalender

All Inclusive Ticket 2019 - Schlosswiese Moosburg

Österreich sucht EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011

Österreich sucht EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011. Foto: Büro LR Martinz

Presseaussendung von: Büro LR Martinz 

LR Martinz: Wichtige Aktion - Gemeinden als zentrale Mitgestalter in der EU

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Die Gemeinden sind das Fundament eines demokratischen und erfolgreichen Europa. Die österreichischen Mitglieder des Ausschusses der Regionen und die Kommunalverbände suchen daher mit einer gemeinsamen Aktion "Österreichs EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011". Gesucht sind Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die sich besonders mit der Idee des gemeinsamen Europa beschäftigen. Der Gewinnerin oder dem Gewinner der Aktion winkt eine Reise nach Brüssel, auf der die Heimatgemeinde präsentiert werden kann.

Der Startschuss für diese Aktion fiel heute, Freitag, vor hunderten Kommunalpolitikern auf dem Städtetag in Villach. Durch Städtepartnerschaften, grenzüberschreitende Tourismus- und Naturschutzprojekte schaffen zahlreiche engagierte Bürgermeister Europa täglich "im Kleinen". Mit der Aktion wollen Gemeindebund, Städtebund und die österreichische Delegation im Ausschuss der Regionen unter Vorsitz des Tiroler Landtagspräsidenten Herwig Van Staa diese Leistungen erstmals gemeinsam auszeichnen.

EU-Regionalkommissar Johannes Hahn zur Aktion: "Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister wissen um die Bedürfnisse der Menschen. Viele von Ihnen sind unmittelbar, direkt gewählt, haben daher auch eine sehr starke Legitimation. Ich kenne viele Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die meisten sind auf ihre Art und Weise Originale. Ich bin davon überzeugt, dass eines der besten Originale Österreichs EU-Bürgermeister/in 2011 werden wird."

Josef Martinz, Kärntens EU-Landesrat und Gemeindereferent: "Die EU macht heute etwa 80 Prozent der Gesetze, die unser Leben gestalten. Die EU ist aber kein Elfenbeinturm im fernen Brüssel. Sondern wir können EUropa als ein Puzzle betrachten. Wir brauchen jedes einzelne Teil, um ein funktionierendes, vollständiges Bild zu erhalten. Jede einzelne unserer Gemeinden ist ein solches wichtiges Teil. Es liegt auch an unseren Bürgermeistern, aktiv die vielen Gelder und Möglichkeiten, die uns Kärntnern die EU bietet, zu nutzen."

Michael Häupl, Bürgermeister von Wien und Präsident des Städtebundes, dazu: "Der Lissabonvertrag hat die politische Rolle der Regionen und Kommunen in Europa ausdrücklich anerkannt und gestärkt. Wir müssen unsere neue Rolle nun mit Leben erfüllen. Dazu brauchen wir überall in der EU engagierte Bürgermeister, die aktiv an Europa mitarbeiten."

Der Präsident des Gemeindebundes, Bgm. Helmut Mödlhammer, dazu: "Wenn das europäische Projekt dauerhaft Erfolg haben soll, dann muss es von unten nach oben wachsen und nicht von oben diktiert werden. Die Gemeinden sind die Keimzelle der Demokratie, auf dieser Ebene müssen wir das Verständnis für Europa, das Wertschätzen der Vorteile, die uns Europa bringt, sichtbar machen. Die Anerkennung für Bürgermeister, die sich besonders für Europa engagieren ist ein wichtiges Signal."

Die Aktion wurde heute in Villach von den Bürgermeistern Matthias Stadler (St. Pölten) und Markus Linhart (Bregenz) vorgestellt. Linhart unterstrich dabei: "Gerade in Krisenzeiten wird deutlich, dass die innovativste Kraft in den stabilen kleinräumigen Strukturen liegt. Hier, wo die dichteste Vernetzung und die größte Nähe zum Bürger gegeben sind, liegt das eigentliche Fundament für das gemeinsame Europa.

Die Initiative im Detail: Österreichs EU-Bürgermeister/in 2011 ist eine gemeinsame Initiative der österreichischen Delegation im Ausschuss der Regionen, des Österreichischen Gemeindebundes und des Österreichischen Städtebundes. Es handelt sich dabei um ein Pilotprojekt zwischen EU-Institutionen und nationalen Kommunalverbänden, das bei Erfolg fortgesetzt oder auch auf andere europäische Länder ausgeweitet werden kann.

Die Teilnahme erfolgt ab dem 28. Mai durch ein kurzes Europaquiz auf www.cor.europa.eu/austria. Teilnahmeberechtigt sind die 2.357 Bürgermeister österreichischer Gemeinden sowie die 23 Bezirksvorsteher Wiens. Unter den besten Teilnehmern des Quiz wird im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Herbst/Winter 2010 "Österreichs EU-Bürgermeister/in des Jahres 2011" ermittelt. Der Gewinner darf diesen Titel tragen und wird auf eine mehrtägige Studienreise nach Brüssel eingeladen.

Weitere Informationen auf www.cor.europa.eu/austria

Foto: Büro LR Martinz

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

35

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE