Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

MMKK präsentiert Ausstellungsreihe "fokus sammlung 01. Malerei und Zeichnung"

MMKK präsentiert Ausstellungsreihe "fokus sammlung 01. Malerei und Zeichnung". Foto: Büro LR Dobernig/Peter Just

Presseaussendung von:  Büro LR Dobernig

LR Dobernig: Kunstsammlung des MMKK repräsentiert einen wesentlichen Teil des kollektiven Gedächtnisses des Landes - Günstige Eintrittspreise

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Unter dem Titel "fokus sammlung 01. Malerei und Zeichnung" wurde heute, Montag, in einer Pressekonferenz mit Kulturlandesrat Harald Dobernig, der Direktorin des Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) Christine Wetzlinger-Grundnig und der Programmverantwortlichen Katharina Herzmansky die neue Ausstellungsreihe präsentiert. Die aktuelle Schau befasst sich mit Malerei und Zeichnung, mit dem Verhältnis beider Gattungen zueinander und mit ihrer Entwicklung in den vergangenen 150 Jahren mit vielfach nie zuvor gezeigten Werken von insgesamt 17 Künstler. In der Burgkapelle wird die Installation "Keine zwei Stunden" von Sabina Hörtner gezeigt.

Dobernig gratulierte Wetzlinger-Grundnig zu ihrer ersten Ausstellung, die "absolut gelungen" sei. Dies sei der Beginn einer Ausstellungsreihe, in welcher ein Großteil der rund 5000 Werke der hauseigenen Kunstsammlung in den nächsten Jahren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. "Kunst zu sammeln ist eine wichtige Aufgabe der öffentlichen Hand. Unsere Sammlung repräsentiert einen wesentlichen Teil des kollektiven Gedächtnisses des Landes und trägt zur Identitätsstiftung Kärntens bei", so Dobernig. Er erwarte sich durch die Ausstellungsreihe nicht bloß eine Präsentation der Werke, sondern auch einen kunsthistorisch differenzierten, themenbezogenen Blick auf die Sammlung.

"Besonders in Zeiten wie diesen freut es mich, dass die Reduzierung der Eintrittspreise und neue spezielle Angebote im MMKK möglich sind", präsentierte Dobernig die Neuerungen zu Gunsten der Besucher. Demnach wird der Eintrittspreis im MMKK von ursprünglich 6,50 Euro auf 5 Euro reduziert. Für Ermäßigungen gilt die Reduzierung von 3,50 Euro auf 2,50 Euro. Ab sofort gilt freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum 19. Lebensjahr. Jeden Mittwoch können Studierende das Museum bei Freien Eintritt besuchen. Als besonderes "Zuckerl" bietet das MMKK im August jeden Sonntag freien Eintritt. Auch gibt es nun ein Kombiticket, bei dem man um 10 Euro das MMKK, das Landesmuseum Kärnten und die Stadtgalerie besuchen kann.

Besonders aufschlussreich zur neuen Ausstellung sprach Wetzlinger-Grundnig: "Im Laufe der Jahre ist die Kunstsammlung des Museums kontinuierlich angewachsen. Diese umfasst bereits über 5000 Werke einheimischer aber auch nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler des 19., 20. und 21. Jahrhunderts". Aufgrund von Anfragen Einheimischer und Touristen, die gerne auch ortstypische Kunst und Kultur sehen möchten, wurde der Entschluss gefasst, im Laufe der nächsten Jahre die gesammelten Werke in Form einer neuen Ausstellungsserie mit wechselnden Themen und Fragestellungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die aktuelle Ausstellung befasst sich inhaltlich mit Malerei und Zeichnung und der Entwicklung der beiden Gattungen in den vergangenen 150 Jahren. Die Werke der Ausstellung aus unterschiedlichen Epochen sind didaktisch und chronologisch gereiht. Beginnend mit der Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts, über die Anfänge der Moderne in Kärnten, die Malerei der Zwischenkriegszeit, der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, den Neubeginn, den Anschluss an internationale Standards bis hin zur Malerei am Ende des 20. Jahrhunderts.

Die künstlerische Arbeit in der Burgkapelle von Sabina Hörtner unter dem Titel "Keine zwei Stunden" zeigt eine Installation mit Bezugspunkten von Licht, Farbe und Raum, die auf einer begehbaren Raumbühne betrachtet werden. Durch die Reflexionen des einfallenden Tageslichtes auf den Wänden des Raumes, hielt die Künstlerin in sechs Handzeichnungen das Lichtspiel in beeindruckender Art und Weise fest.
Ein besonders interessantes Begleitprogramm zur Ausstellung wurde von Herzmansky präsentiert. Neben dem bewährten Museums- und Kunstgespräch und dem Kunstfrühstück mit Kuratorenführung durch Direktorin Wetzlinger-Grundnig, bietet das Museum eine Exkursion nach Nötsch und zur Gironcoli-Ausstellung in die Steiermark. Darüber hinaus gibt es wieder Literaturtage und das KünstlerInnenatelier für Erwachsene und Jugendliche.

Gezeigt werden Werke von: Hans Bischoffshausen, Hans (Jean) Egger, Bruno Gironcoli, Giselbert Hoke, Wolfgang Hollegha, Gustav Janus, Anton Kolig, Kurt Kocherscheidt, Alois Köchl, Peter Krawagna, Maria Lassnig, Franz Yang-Mocnik, Valentin Oman, Hans Staudacher, Franz Wiegele, Ludwig Willroider, Reimo Wukounig.

INFO: Öffnungszeiten: Di bis So 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr (Feiertags bis 18 Uhr), www.mmkk.at

Foto: Büro LR Dobernig/Peter Just

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

32

Ich bitte um Ihre Vorzugsstimme. Elke Meisl.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE