Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Lymphklinik am LKH Wolfsberg öffnet seine Pforten

LHStv. Peter kaiser mit BgM. Gerhard Seifried, Prim. Walter Döller und NRAbg. Peter Stauber. Foto: Büro LHStv. Kaiser

Presseaussendung von: LHStv. Kaiser

LHStv. Peter Kaiser bei offizieller Eröffnung: „Lymphklinik ist nach Klinikum Klagenfurt nächstes herausragendes Beispiel der qualitativen Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung in Kärnten!“

Bookmark and Share

80 Betten, die in 14 Monaten Bauzeit mit einer Investitionssumme von 20 Millionen Euro realisiert wurden und 40 neue Arbeitsplätze schaffen. Das neu erbaute Zentrum für Lymphologie am LKH Wolfsberg ist wahrlich ein Meilenstein in der Entwicklung der Gesundheitsvorsorge in Kärnten. Heute, Samstag, wurde die österreichweit einzigartige Lymphklinik mit einem großen Festakt feierlich eröffnet.

„Wir haben damit ein Aushängeschild für unsere gesundheitliche Versorgung geschaffen, das auch Menschen aus den anderen acht Bundesländern nutzen werden“, erklärt Gesundheits- und Krankenanstaltenreferent LHStv. Peter Kaiser bei der Eröfnnung. Er nutzte die Gelegenheit auch um sich beim „Vater“ der Lymphklinik, Primarius Walter Döller, für seinen unermüdlichen Einsatz zu bedanken. „Er war es, der gemeinsam mit meinem Vorgänger Wolfgang Schantl für die Realisierung dieses Projektes gekämpft und mit seinem Wissen und seinem Ruf dafür gesorgt hat, dass die Klinik tatsächlich in Kärnten und nicht in einem anderen Bundesland gebaut wurde“, so Kaiser mit verweis darauf, dass sich neben Wolfsberg auch Vigaun in Salzburg und Walchsee in Tirol um den Ausbau einer lymphologischen Abteilung bemüht hatten.

„Mit dem Klinikum Klagenfurt haben wir das modernste Gesundheitszentrums Europa in Klagenfurt gebaut. Mit der Lymphklinik haben wir ein weiteres Alleinstellungsmerkmal im Alpe Adria Raum geschaffen. Und mit dem Regionalen Strukturplan Gesundheit werden die Leistungen zwischen den einzelnen Spitälern so aufgeteilt, dass die Kärntner Bevölkerung die beste Gesundheitsversorgung erhält, dabei aber Doppelgleisigkeiten ab und die Bedeutung der einzelnen Spitäler weiter ausgebaut wird“, zeigte sich Kaiser über die Fortschritte im Gesundheitsbereich erfreut.

Es seien in den letzten Jahren viele Weichenstellungen vorgenommen worden, um die Qualitöät der Gesundheitsversorgung weiter auszubauen und gleichzeitig die Standorte und Arbeitsplätze abzusichern. So konnte unter anderem die Aufenthaltsdauer deutlich gesenkt und die Kosten pro Belagstag unter den Österreichschnitt reduziert werden, ohne die Qualität zu verschlechtern.

„Möglich ist so eine positive Entwicklung weiterhin nur, wenn die Gesundheitsversorgung der Menschen von der Politik außer Streit gestellt wird“ appellierte Kaiser.

Das Österreich weit einzigartige Zentrum besteht aus zwei Baukörpern mit je drei Geschossen und bietet neben dem geräumigen Funktions- und Bettentrakt auch moderne Therapie- und Aufenthaltsräume sowie einen Turnsaal und eine Cafeteria. Geplant wurde das Gebäude von den Wiener Architekten Loudon und Habeler, die vor zwei Jahren für den Neubau der Geriatrischen Abteilung am LKH Wolfsberg mit dem Kärntner Landesbaupreis ausgezeichnet wurden.

Am LKH Wolfsberg sind rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. An der Eröffnung der Lymphklinik nahmen auch teil: Das LKH Direktorium mit Prim. Hartwig Pogatschnigg, Viktor Benzia und Claudia Obersteiner.

Foto: Büro LHStv. Kaiser 

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

35

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE