Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Kärnten-Fest in Jesolo war Riesenerfolg

Kärnten-Fest in Jesolo war Riesenerfolg. Foto: LPD/Bodner

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

LH Dörfler, Bgm. Scheider und Bgm. Calzavara: Für weitere wundervolle Kärnten-Feste - Vielfältige Beziehungen zwischen Kärnten, Klagenfurt und Jesolo sollen intensiviert werden

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Das erste "Festa Carinziana" in Jesolo am Pfingstsamstag war ein Riesenerfolg. Jesolo war gleichsam in Kärntner Hand und hatte endlich auch den lang ersehnten Sonnenschein. Plakate, Transparente, Flaggen am Strand und in der Stadt machten auf das Kärnten-Fest aufmerksam. Die Initiatoren, Landeshauptmann Gerhard Dörfler, der Bürgermeister von Jesolo, Francesco Calzavara, und Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider betonten, dass dieses Fest der Freundschaft unbedingt fortgesetzt und im nächsten Jahr eine weitere Auflage erleben sollte.

Ein Gottesdienst, Sportbewerbe von Kärntner und italienischen Mannschaften sowie das Fest auf der Piazza Aurora mit kulturellen Darbietungen sowie dem Angebot von Spezialitäten aus der Kärntner und der Venezianischen Küche standen auf dem Programm. Umfassende Kärnten-Infos gab es ebenso wie Villacher Bier oder Kärntner Milch, Gulasch, Calamari, Pasta usw. Die Stimmung war einzigartig, zusätzlich befeuert durch das Finalspiel der Champions League und dem Sieg von Inter Mailand, das via Bildschirm live von vielen Hunderten Menschen auf der Piazza Aurora mitverfolgt wurde. Mit dabei waren auch der Protokollchef des Landes, LAbg. Hannes Anton und die Klagenfurter Stadträte Christine Jeremias, Wolfgang Germ und Herbert Taschek.

Begegnung, Austausch, Freundschaft und Kooperationen, das soll weiter ausgebaut und gefördert werden, betonten Dörfler, Calzavara und Scheider. Die touristischen Beziehungen, die zwischen Kärnten und Jesolo Tradition haben, sollen auch in andere Bereiche verbreitert werden. Die neue Euregio würde ein gutes Fundament dafür bilden, die wirtschaftlichen Kontakte und Kooperationen überregional zu verstärken.

Die Region Alpen-Adria biete sehr viel Potential, verwies Dörfler allein auf die Bereiche Energie, Umwelt und Forschung. Der Jugendaustausch solle ebenfalls forciert werden, war man sich einig. Gerade auch die gemeinsamen Verkehrsbemühungen bezüglich des Ausbaus der Baltisch-Adriatischen Verkehrsachse als Hochleistungsbahn zwischen Danzig und Bologna bzw. den Mittelmeerhäfen via Koralmbahn würden die Länder verbinden, unterstrich Dörfler, der dem Bürgermeister von Jesolo für die Freundschaft sowie allen Fest-Teilnehmern herzlich dankte.

Für eine Phase engerer Zusammenarbeit zwischen Kärnten, Klagenfurt und Jesolo sprachen sich auch Bürgermeister Scheider und der Präsident der Beherbergungsbetriebe von Jesolo, Massimiliano Schiavon, aus. Scheider wies auf die bereits bestehenden starken Verbindungen zwischen Klagenfurt und Jesolo hin. Neben dem Wissensaustausch regte er auch die Bildung einer Städtepartnerschaft an. Der Protokollchef des Landes, LAbg. Hannes Anton konnte viele Urlauber aus Österreich und Italien, sowie rund 200 Kärntner, darunter 80 junge Sportler, die eigens zum Fest kamen bzw. es sportlich mitgestaltet haben, auf der Piazza Aurora willkommen heißen. Auch viele lautstarke Bayern- und Inter Mailand-Fans konnte Dörfler begrüßen. Die Volkstanzgruppe Klagenfurt und der Kinderchor "mille voci" aus Jesolo traten auf und begeisterten das Publikum.

Die Sportgruppen aus Kärnten und Jesolo wurden von Dörfler, Calzavara und Scheider geehrt, darunter Volleyballspieler (1. Platz für die U 18 aus Kärnten) und Basketballteams (das U-14-Team aus Jesolo und das U16-Team der Wörtherseepiraten erragen jeweils den ersten Platz). Beim Go-Kart-Rennen siegte das Kärntner Team (verstärkt mit Hotelier Antonio Vigolo aus Jesolo) mit ÖAMTC-Fahrtechnikzentrumschef Robert Pichler an der Spitze. Auch beim Fußball wirkten Teams der SK Austria und eine Auswahl des Kärntner Fußballverbandes mit und erreichen den ersten bzw. zweiten Platz gegenüber Teams aus Jesolo mit.

Den Auftakt des Kärnten-Tages in Jesolo bildete ein Gottesdienst in der Kirche Sacro Cuore di Gesu, wo Klagenfurts Dompfarrer Peter Allmeier und Don Italo Sinigaglia gemeinsam eine Messe in deutscher und italienischer Sprache zelebrierten. Gesanglich eindrucksvoll umrahmt wurde die Messe vom Chorus Paradisi (Leitung Martina Ragger) aus St. Margarethen im Lavanttal.

Dörfler traf auch mit dem Landesrat des Veneto, Daniele Stival, zusammen. Beide betonten die guten Beziehungen und gemeinsamen Aktivitäten zwischen Kärnten und dem Veneto. Der Landeshauptmann drückte ihm gegenüber auch seine Grüße und besten Wünsche an den neuen Präsidenten der Region Veneto, Luca Zaia (Nachfolger von Giancarlo Galan) sowie die Hoffnung auf weitere enge Kooperationen aus.

Informiert wurde der Landeshauptmann auch über neue Verbesserungen bei Sicherheitsvorkehrungen im Interesse der Touristen von Vizepräsident Alessandro Rizzante (Associazione Jesolana Albergatori). Antonio Dezotti, Präsident von Consorzi Manzoni, präsentierte Dörfler eine neue Hotelanlage sowie Innovationen am Lungomare. So wurden solarbeheizte Duschen ebenso gezeigt wie per Knopfdruck zu öffnende Sonnenschirme.

Der Kärnten-Tag in Jesolo war für alle Teilnehmer ein Hit, geprägt von einer tollen Stimmung. Es war ein Fest der guten Nachbarschaft, Freundschaft und der wirtschaftlichen Beziehungen. Ein Fest im Zeichen von senza confini zwischen Alpen und Adria und der Kooperationen, die man weiter forcieren will, so Dörfler.

Foto: LPD/Bodner

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

35

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE