Zum Event- und Veranstaltungskalender

All Inclusive Ticket 2019 - Schlosswiese Moosburg

10.000 Euro für Behindertensport "senza confini"

LH Dörfler bei Scheckübergabe des ´senza confini Zukunftsfonds´ von ATRIO Villach. Foto: LPD/Bodner

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

LH Dörfler bei Scheckübergabe des "senza confini Zukunftsfonds" von ATRIO Villach

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Unter dem Motto "senza confini" - ohne Grenzen ist die Alpen-Adria-Region schon richtig eng zusammengewachsen. Das Villacher Einkaufszentrum ATRIO fördert in diesem Sinne seit 2007 grenzüberschreitende Projekte und Initiativen. 10.000 Euro aus dem "senza confini Zukunftsfonds" gab es heuer für das Projekt "Disability Sports senza confini" des Kärntner Behindertensportverbandes (KBSV).

Landeshauptmann Gerhard Dörfler verwies bei der Scheckübergabe heute, Dienstag, auch als Sportreferent auf die besondere Begeisterung und den Einsatzwillen der Behindertensportler. Er ist Mitglied des Fonds-Beirates, der einstimmig für die Förderung des KBSV-Projektes gestimmt hatte. Dörfler konnte auch gleich auf weitere grenzüberschreitende Aktionen verweisen: "senza confini funktioniert." So werde am 27. Juni das Festradeln nach Tarvis direkt beim ATRIO und im slowenischen Kranjska Gora starten. Alle drei Länder würden sich auch weiter stark für die Dreiländer-Ski-WM einsetzen. "Die Region hat sich diese WM verdient", meinte Dörfler.

Christoph Andexlinger von der SES Spar European Shopping Centers, dem Betreiber des ATRIO, sagte, dass der "senza confini Zukunftsfonds" eine wichtige, nachhaltige Einrichtung sei, um den grenzenlosen Gedanken, unter dem das ATRIO stehe, fortzuführen. Villachs Bürgermeister Helmut Manzenreiter, ebenfalls Mitglied im Fonds-Beirat, erinnerte daran, dass der Fonds 2007 anstelle einer großen Eröffnungsfeier für Ehrengäste eingerichtet wurde. Sein Zweck sei es, den Menschen in der Region zu helfen.

Die heurige Förderung über 10.000 Euro konnte KBSV-Vizepräsident Johannes Kirchheimer entgegennehmen. Er leitet das Rehabzentrum in Warmbad und ist daher besonders mit den Behindertensportlern verbunden. Über das Projekt "Disability Sports senza confini" sollen die Organisation und Durchführung von Sportveranstaltungen sowie die finanzielle Unterstützung schlechter gestellter Sportler ermöglicht werden. "Es gilt, Grenzen aufzuheben, wo keine Grenzen sein dürfen", beschrieb Kirchheimer den Grundgedanken.

Der KBSV hat 566 Mitglieder. 318 Sportler sind in 26 Sportarten von Skifahren über Leichtathletik bis Wasserski aktiv. Im Rahmen der Scheckübergabe zeigten Rollstuhl-Basketballer und Tischtennisspieler vom KBSV ihr Können. Davon begeistert waren auch die Gäste aus den Regionen. Allen voran der Bürgermeister von Kranjska Gora, Jure Zerjav, und die Tarviser Kulturstadträtin Nadia Campana.

ATRIO-Center Manager Richard Oswald nutzte die Gelegenheit, um das neue ATRIO-Gästebuch aufzulegen, in das sich alle Ehrengäste eintrugen. Die nächste Ausschüttung aus dem "senza confini Zukunftsfonds" erfolgt laut Oswald 2011. Förderanträge können unter www.atrio.at eingereicht werden. Der Fonds wurde bei der ATRIO-Eröffnung 2007 ins Leben gerufen und damals mit 100.000 Euro dotiert. Jährlich wird ein Projekt mit mindestens 10.000 Euro gefördert.

Foto: LPD/Bodner

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

59

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Hafenfest am Wörthersee

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE