Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

Der Vogelfrühling kann beginnen

Ein Star. Foto: BirdLife Österreich/Michael Dvorak

Amsel, Drossel, Star und Storch treffen ein. BirdLife Österreich meldet den Beginn des Vogelfrühlings.

Vom außergewöhnlich harten Winter gebremst, wartet die Vogelwelt auf die ersten warmen Tage, um voll in den Frühling zu starten. Nun treffen täglich Kurzstreckenzieher wie Stare, Feldlerchen und Kiebitze aus dem Mittelmeerraum bei uns ein. Auch für Standvögel wie Spechte, Meisen und Kleiber, die den Winter hier verbringen, ist es höchste Zeit, sich geeignete Reviere zu sichern und mit der Balz zu beginnen. Auch die ersten Störche haben ihre lange Reise aus Afrika hinter sich gebracht und beginnen einzutreffen. Wer mit offenen Augen und Ohren in der Natur unterwegs ist, kann es nicht übersehen und überhören: Der Vogelfrühling ist nicht mehr aufzuhalten!

Kurzstreckenzieher gelandet
Das Flöten der Amseln zählt zu den Vogelklängen, die besonders früh im Jahr zu hören sind. Kein Wunder, überwintert doch ein Teil der Vögel bei uns. Diese haben einen Startvorteil gegenüber ihren ziehenden Artgenossen bei der Revierbesetzung. Andere frühe Sänger sind die Kohl- und Blaumeisen, die als Standvögel meist den ganzen Winter bei uns verbringen. Das fröhliche „Zizibe“ der Kohlmeise und der klingelnde Gesang der Blaumeise erklingen an den ersten warmen und sonnigen Tagen. Anstatt zu singen, benutzen Bunt- und Schwarzspechte Äste als Instrumente und trommeln den Frühling ein. Bereits im Februar sind die arttypischen Trommelwirbel zu hören, mit denen sie ihre Reviere abgrenzen. Feldlerchen treffen gerade in NÖ und OÖ ein, Singdrosseln in Tirol und werden demnächst mit ihrem Gesang beginnen. Die Vögel des Jahres 2018 sind ebenfalls auf dem Ein- und Durchzug. „Bereits mit Anfang Februar trafen die ersten Stare ein“, weiß Eva Karner-Ranner von BirdLife Österreich, „Bis jetzt sind es meist nur Einzelvögel oder kleinere Trupps mit rund zehn Individuen.“ Der Zug der Stare wurde durch den kalten Februar deutlich verzögert. „Nun haben sie es eilig, in ihre Brutgebiete zu gelangen. Nahe Kufstein begutachten erste Vögel ihre Brutplätze.“

Langstreckenzieher Storch im Landeanflug
Besonders ersehnt wird jedes Jahr die Ankunft des Storches, des ersten eintreffenden Langstreckenziehers mit dem Überwinterungsgebiet Afrika. Der Einzug der Weißstörche in ihre österreichischen Brutgebiete beginnt mit Ende Februar, Anfang März. Die Mehrzahl trifft bis Mitte April ein, um bis spätestens Anfang Mai mit der Brut zu beginnen.

„Die Meldung des „ersten Storches“ ist aber schwierig geworden, da es jedes Jahr auch Überwinterer gibt, die durchgehend beobachtet werden“, weiß die Ornithologin: „Jedenfalls werden jetzt gerade die ersten Horste in OÖ und der Steiermark besetzt, mit lautem Klappern natürlich, wie das bei den Störchen üblich ist.“

Zugvogelkalender
Im Lauf des März geht es Schlag auf Schlag weiter mit den eintreffenden Zugvögeln: Von Mönchsgrasmücke, Heckenbraunelle, Ringeltaube und Heidelerche, die meist Mitte des Monats ankommen, bis zu den ersten Kuckucken und Rauchschwalben, die Ende März, Anfang April Österreich erreichen. „Bis wirklich die ganze Vogelschar da ist, dauert es aber noch bis Ende Mai,“ ergänzt Eva Karner-Ranner: „dann treffen auch unsere spätesten Zugvögel wie Bienenfresser und Karmingimpel ein.“

Foto: BirdLife Österreich/Michael Dvorak

Presseaussendung von: BirdLife Österreich

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

37

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE