Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Sitzung des Klagenfurter Stadtsenats

Sitzung des Klagenfurter Stadtsenates. Foto: Mein Klagenfurt/Archiv

Das sensible Natura 2000 Gebiet am Lendspitz, die Sommerkinderbetreuung der Stadt, Förderungen für wichtige Institutionen und Aktivitäten – das waren einige der Themen in der Sitzung des Klagenfurter Stadtsenates am Dienstag.

Bei den Berichten der Bürgermeisterin informierte Mag. Regine Hradetzky, Naturschutzexpertin in der Klagenfurter Umweltabteilung,  über die Belastungen im Natura 2000-Gebiet am Lendspitz und notwendige Sanierungsmaßnahmen.

Der sensible Bereich am Ausfluss des Wörthersees ist einerseits beliebtes Erholungsgebiet für die Klagenfurterinnen und Klagenfurter, andererseits wichtiges Naturschutzrefugium mit verschiedensten seltenen Tier- und Pflanzenarten. Und es gibt eine durch Motorbootwellen, Besucherdruck und Ereignisse wie Hochwasser gefährdete Uferzone, die immer wieder abbricht.
Nach dem Hochwasser im Herbst musste der Uferweg gesperrt werden. Gemeinsam mit einem Spezialunternehmen wurde nun ein Konzept für Ufersanierung und Besucherlenkung ausgearbeitet. Der Bereich soll als Erholungsgebiet erhalten bleiben, allerdings Radfahrer und Mopeds dürfen den nicht asphaltierten Uferweg nicht benützen. Er bleibt Spaziergängern vorbehalten, auch ein Sprung ins Wasser soll weiter möglich sein. Die Nutzung als Freibad und als Liegewiese, wo man sich stundenlang aufhält, muss unterbunden werden, da hier auch keine sanitären Einrichtungen vorhanden sind. Der gefährdete Uferbereich wird durch Renaturie¬rungs¬maßnahmen gestärkt, es wird ausführliche Infotafeln mit allem Wissenswerten über das Gebiet geben und das Rangersystem mit zwei Personen, die informieren und kontrollieren, fortgesetzt.
Die vorgeschlagenen Maßnahmen bekamen einhellige Zustimmung, dementsprechende Anträge werden in den nächsten Tagen vorgelegt.
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz unterstrich, dass es hier gelte, zwei wichtige Ansprüche – Natura 2000-Schutzzone und Erholungsgebiet für die Bevölkerung – zu vereinen.
Einstimmig beschlossen wurden die Anträge der Bürgermeisterin, darunter Subventionen für kulturelle Tätigkeiten in der Höhe von 96.000 Euro für den Musikverein und das Musikforum Viktring, das Klagenfurt jedes Jahr mit dem Gustav-Mahler-Komponierpreis, Workshops und hochkarätigen Konzerten zum internationalen Musikzentrum macht.

Ebenfalls einstimmig genehmigt wurden die Anträge von Vzbgm. Christian Scheider (Grundstücksangelegenheiten) und Vzbgm. Jürgen Pfeiler (Personalangelegenheiten).

Stadtrat Markus Geiger erhielt Grundverkäufe für das Projekt „Neues Wohnen Hörtendorf“ und Vermietungen in den städtischen Kleingartenanlagen genehmigt.
Über seinen Antrag wurde auch der Verein Funtastico Sports wieder mit der Sommerferien-Kinderbetreuung am Koschatplatz beauftragt. Rund 100.000 Euro gibt die Stadt für diese freizeitpädagogisch wertvolle Sommeraktion aus.
Stadtrat Mag. Franz Petritz legte als Bildungsreferent eine Förderung des KIHS (Kärntner Institut für Höhere Studien) in der Höhe von 10.000 Euro vor, das Institut ist in wichtigen Forschungsprojekten tätig.
Stadtrat Frank Frey erhielt den Grundsatzbeschluss für ein neues EU-Projekt mit dem Namen RAMOS bewilligt. Dabei geht es um eine Untersuchung des dynamischen Mobilitätsverhaltens in Klagenfurt mit modernsten Messmethoden. Partner der Stadt wären dabei die Stadtwerke, die TU Graz und A1. Das Projekt wird nun bei der Europäischen Union eingereicht, der finanzielle Aufwand beträgt 1,2 Millionen Euro, wobei auf Klagenfurt rund 250.000 Euro in Form von Personalkosten entfallen würden.

Foto: Mein Klagenfurt/Achiv

Presseaussendung von: Stadtpresse Klagenfurt

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE