Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Frauen.Machen.Politik

LR Peter Kaiser, Frauenbeauftragter Helga Grafschafter, Lehrgangsleiterin Andrea Krassnig und Gemeindeabteilungsleiter Franz Sturm mit den Absolventinnen des Politikerinnen-Lehrgangs. Foto: Johannes Puch

Presseaussendung von: Büro LR Kaiser 

LR Kaiser und Frauenbeauftragte Helga Grafschafter überreichten Zertifikate und eigenen „Notfallkoffer“ an 15 Absolventinnen des Politikerinnen-Lehrganges.

„Unser Ziel ist es, aktive Politikerinnen zu qualifizieren und Nachwuchspolitikerinnen zu fördern!“ 

Wissensvermittlung, Lobbying und Netzwerke - das sind die Ziele des in Kärnten einzigartigen Politikerinnen-Lehrganges. Vergangenen Freitag überreichten Kärntens Frauen- und Gleichbehandlungsreferent LR Peter Kaiser und Frauenbeauftragte Helga Grafschafter die Zertifikate an die 15 Teilnehmerinnen des fünften Politikerinnen-Lehrgangs. Weiters erhielten die Absolventinen einen eigenen „Notfallkoffer“ mit Tipps und ratschlägen für den Politikerinnen-Alltag. Der sechste Lehrgang startet kommenden Herbst, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

„Durch den Lehrgang bekommen Frauen das nötige Werkzeug für die Politik mit, Frauen sollen ermutigt werden, sich in die Politik, vor allem in die Kommunalpolitik, einzumischen und dadurch eine wichtige Rolle bei der Gestaltung unserer Gesellschaft und ihres persönlichen Lebensumfeldes zu übernehmen“, so Kaiser.

Der frauen- und Gleichberechtigungsreferent verwies darauf, dass kommunalpolitische Ämter oftmals die Grundlage für den Aufstieg in die Landes- und Bundespolitik bilden. „Rund 60 Prozent der Landes- und Bundespolitikerinnen haben ihre Karriere auf der kommunalpolitischen Ebene begonnen. Der Politikerinnen Lehrgang setzt genau hier an, und unterstützt aktive Politikerinnen und Frauen, die es werden wollen“, hob Kaiser bei der Zertifikatsverleihung nochmals hervor. 

Inhaltlich ist der Lehrgang eine perfekte Mischung aus Stärkung der eigenen Persönlichkeit und Vermittlung von politischem Fachwissen. Rund ein halbes Jahr dauert die Ausbildung. Die sieben Module, die Freitags und Samstags abgehalten werden, bieten eine handfeste Grundlage für die Teilnehmerinnen. „Ziele und Visionen, Basiswissen für politische Mandatarinnen, Präsentationstraining, Gendermainstreaming und -budgeting, das Gemeinde-, Bundes- oder EU-Recht sind ebenso Themen wie Kommunale Finanzen, Projektentwicklung oder erfolgreiche Pressearbeit“, erklärt Kaiser, der sich über die große nachfrage von Frauen aller politischer Coleurs ebenso wie über die Zufriedenheit mit dem Lehrgang freut.

„Die Evaluierung der Lehrgänge – mit „Sehr gut“ - und die große Nachfrage zeigen, dass wir am richtigen Weg sind“, freut sich auch Frauenbeauftragte Helga Grafschafter

Gemeinsam mit dem Zertifikat überreichten LR Peter Kaiser und Frauenbeauftragte Helga Grafschafter den Teilnehmerinnen einen „Notfallkoffer für Frauen in der Politik“. „Tipps wie ‚Sei beharrlich!’ ‚Steh zu deiner Motivation, auch wenn sie eigennützig ist – du darfst!’ ‚Lobe offen die Aktivitäten anderer Frauen oder sammle Visitenkarten und frage nach, bitte um Informationen, Rat oder Hilfe, auf für andere’“ sollen die Absolventinnen des Lehrganges in ihrer zukünftigen Tätigkeit als Politikerin unterstützen“, so Kaiser abschließend.

Anmeldungen für den nächsten Politikerinnen Lehrgang ab Herbst 2010 unter:
Mag.a Andrea Krassnig .
Weichselhofstraße 5
9020 Klagenfurt 
0664 4510942
andrea.krassnig@public-affairs.at
www.public-affairs.at

Foto: Johannes Puch

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

32

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE