Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

Nicht mit uns - NATURA 2000 DEMO 14.06.2016

Nicht mit uns - NATURA 2000 DEMO 14.06.2016

Presseaussendung von: Kärntner Bauernbund Bezirk Klagenfurt

Natura 2000 – Sonderfall Kärnten

Am Dienstag den 14.06.2016 lädt der Kärntner Landtag um 14:00 zu einer Enquete zum Thema Natura 2000 in das Landesarchiv ein. Der Bauernbund nimmt dies zum Anlass eine Demonstration abzuhalten – morgen Treffpunkt Landesarchiv Kärnten 13:30. Unseren Anliegen wurden seitens Landesrat Naurschutzreferent Rolf Holub bis dato nicht ernst genommen. Unter dem Deckmantel Naturschutz wird hier wahllos mit den Rechten der Grundeigentümer, den Bäuerinnen und Bauern umgegangen.

Der Bauernbund als Vertreter der Interessen der Kärntner Land- und Forstwirtschaft und der Grundeigentümern hat zu diesem Thema schon einige Informationsveranstaltungen abgehalten. Herr LR Rolf Holub der zuständige Naturschutzreferent des Landes Kärnten hat bis dato Information und Feedbacks von Betroffenen nicht als wichtig genug empfunden um aufzuklären.

Bei unseren Informationsveranstaltungen sind drei wichtige Fragen offen geblieben, die uns bis heute von den zuständigen Behörden und vom Landesrat Rolf Holub nicht beantwortet wurden:

  • Wo sind die Schutzgüter? (wie werden diese überhaupt gefunden)
  • Welche Schutzgüter betrifft es? (Lt. Kronen Zeitung wurde der Katalog der Schutzgüter von den Behörden aus WIKIPEDIA zusammenkopiert)
  • Welche Einschränkungen ergeben sich für die Bewirtschafter?
  • Welche Einschränkungen könnten in Zukunft dazukommen?
  • Werden die Grundeigentümer für die wirtschaftliche Erschwernis entschädigt und in welcher Form?

Beispiel:

Man muss sich vorstellen dass in einem uns bekannten Schutzgebiet das sogenannte „grüne Gabelzahnmoos“ vorkommt, jedoch ist das Vorkommen von so geringem Ausmaß das es selbst von Experten als nicht geeignete Naturschutzzone bestätigt wurde.

Und in welcher Form wir damit umgegangen?

Daraus entsteht ein großes Naturschutzgebiet „Satnitz Ost“ – „In diesem Gebiet handelt es sich zu 70 bis 80 % um reinen Wirtschaftswald. Informationen über die Einschränkungen gibt es nicht! Es geht hier um Existenzen!“ sagt Bauernbund Bezirksobmann Josef Fradler aus Klagenfurt.

Selbst der Schutz der „Illyrischen Rotbuchenwälder“ wo 10.000ha ausgewiesen werden sollen, sind laut unserem Wissen weniger als die Hälfte Buchenbestand und der Rest mehrheitlich Fichten-Mischwaldkulturen! Das zeigt mit Deutlichkeit auf, dass man mit den Fragen der Grundeigentümer eindeutig überfordert ist!

Die Erklärung zu diesen Vorgehensweisen zu finden ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit leicht. Die Naturschutzreferenten des Landes und deren Beamte, haben sich schlichtweg keine Mühe gegeben und vielleicht mit einem Bleistift auf einer Karte rigoros Kreise gezogen, um den notwendigen Flächenanteil des Landes zu erzielen und so den Strafzahlungen auf EU-Ebene in einem Schnellverfahren zu entkommen.

Wenn Kärnten 5,9% hat und NÖ mehr als 20% so ist das nicht nur relativ viel mehr, sondern auch absolut!

„Wir berufen uns auch auf einen Beschluss des Kärntner Landtages aus dem Jahr 2001 wo man einstimmig beschlossen hat das es keine Ausweisung von Naturschutzflächen ohne die Einbeziehung der Grundeigentümer und ohne finanzielle Abgeltung geben darf!

Dies bestätigt auch das Gesetz „Art. 5 StGG - Das Eigentum ist unverletzlich. Eine Enteignung gegen den Willen des Eigentümers kann nur in den Fällen und in der Art eintreten, welche das Gesetz bestimmt.“ Und „§ 354 ABGB - Als ein Recht betrachtet, ist Eigentum das Befugnis, mit der Substanz und den Nutzungen einer Sache nach Willkür zu schalten, und jeden Andern davon auszuschließen“ so Bezirksobmann Josef Fradler.

Der Artikel 17 Europäische Grundrechtecharta besagt:

Niemandem darf sein Eigentum entzogen werden, es sei denn aus Gründen des öffentlichen Interesses in den Fällen und unter den Bedingungen, die in einem Gesetz vorgesehen sind, sowie gegen eine rechtzeitige angemessene Entschädigung für den Verlust des Eigentums.

Sehr geehrter Herr Landesrat Naturschutzreferent Rolf Holub:

„Wir stellen klar, dass Ihre Vorgehensweise weder den Bäuerinnen und dem Bauern, noch den Grundeigentümern, zumutbar ist. Wir betreiben schon seit Jahrtausenden effektiven Naturschutz, ansonsten gäbe es unsere Natur in dieser Form schon lange nicht mehr. Ohne tägliche Pflege der Wiesen und Wälder gäbe es keinen Erholungsraum oder Naturschutz.

Wir lassen uns nicht von einer Naturschutzabteilung des Landes und Ihnen Herr Naturschutzreferent LR Rolf Holub unseren Lebensraum nehmen und durch willkürliche Enteignungstaktik zerstören. Immerhin haben genau wir, diesen Lebensraum geschaffen und über Generationen gepflegt. Sie können unseren Grund und Boden nicht einfach willkürlich neu definieren! Wir fordern eine schriftliche Sicherstellung von Ihnen, dass Natura 2000 Schutzgebiet nur im Einvernehmen mit den Grundeigentümern ausgewiesen werden! An sonst – NICHT MIT UNS! “

KR Herr Josef Fradler
Bezirksobmann Klagenfurt – Kärntner Bauernbund

Zusatzinformation:

DER BAUERNBUND FORDERTE - in der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Kärnten vom 25.04.2016:

Landesrat Holub wird mit Nachdruck aufgefordert, dass vor der Meldung von weiteren Natura 2000-Gebieten, insbesondere wenn diese Waldlebensraumtypen betreffen, folgende Punkte klargestellt werden:

  1. . Ob und wenn ja, welche Einschränkungen in der Bewirtschaftung die Grundeigentümer konkret je nach Schutzgut zu erwarten haben.
  2. In welchem Ausmaß die Grundeigentümer vom Schutzgut tatsächlich betroffen sind.
  3. Die Erstellung von Managementplänen nur im Einvernehmen mit den Grundeigentümern erfolgen wird.
  4. Der einstimmige Landtagsbeschluss vom 12. Juli 2000, in dem das Einvernehmen und die ausdrückliche Zustimmung der Grundeigentümer festgeschrieben wurden, respektiert und eingehalten wird.
  5. Das der Entschädigungsparagraph 49 des Kärntner Naturschutzgesetzes im Interesse der Grundeigentümer umgehend zu verbessern ist.

Naturschutzreferenten Land Kärnten:
8. 4. 2004 – 26. 2. 2005:
Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
26. 2. 2005 – 18. 11. 2006:
Landeshauptmann-Stellvertreter
Dr. Martin Strutz
18. 11. 2006 – 23. 10. 2008:
Landesrat DI Uwe Scheuch
28. 10. 2008 – 15. 8. 2012:
Landeshauptmann-Stellv. DI Uwe Scheuch
15. 8. 2012 – 28. 3. 2013:
Landeshauptmann-Stellv. Kurt Scheuch
Seit 4. 4. 2013:
Landesrat Rolf Holub

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

51

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE