Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

Leitbild Landeshauptstadt – Bürger entscheiden mit: Umfrage an 61.000 Klagenfurter Haushalte

Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz mit Dr. Martin Strutz (Agentur Namos) und MMag.Dr. Gabriele Stoiser (Statistik / Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt). Foto: StadtPresse/Wedenig

Presseaussendung von: Stadtpresse Klagenfurt

Die Landeshauptstadt Klagenfurt startet am 13. Juni die größte und umfangreichste BürgerInnen-Befragung, die es je gegeben hat. Klagenfurterinnen und Klagenfurter entscheiden so über die Zukunft  ihrer Stadt mit!

Wo soll Klagenfurt in 10 Jahren stehen? Wie soll sich die Stadt künftig positionieren? – Alle Klagenfurterinnen und Klagenfurter haben die Möglichkeit, die Ausrichtung der Stadt und die Stadtentwicklung mit zu bestimmen!
In einer groß angelegten Umfrage, die im Zeitraum von 13. Juni bis 10. Juli durchgeführt wird, soll eruiert werden, was der Bevölkerung in ihrer Stadt wichtig ist. Die umfangreichen Bögen mit allgemeinen Fragen zum Leben in Klagenfurt, Fragen zur städtischen Finanzen und zu persönlichen Interessen werden Anfang nächster Woche an sämtliche 61.000 Klagenfurter Haushalte versendet. – Es ist dies die größte Umfrage, die je in der Landeshauptstadt Klagenfurt durchgeführt wurde.
Und: „Es ist eine Möglichkeit für die Klagenfurterinnen und Klagenfurter, die Zukunft ihrer Stadt mit zu gestalten. Die Ergebnisse der Umfrage fließen in zukünftige Entscheidungen ein“, ersucht Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz die Bürgerinnen und Bürger um rege Teilnahme!
Mit den Ergebnissen wird im Oktober dieses Jahres gerechnet.

„Wenn man von der Autobahn Richtung Stadtzentrum fährt, sieht man Schilder mit der Aufschrift „Messestadt Klagenfurt“, „Kulturstadt Klagenfurt“, „Universitätsstadt Klagenfurt“, „Sportstadt Klagenfurt“ und vieles mehr – die Stadt ist von allem ein wenig, aber nichts richtig“, erklärt Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, warum ein Leitbild für die Landeshauptstadt heute wichtiger ist denn je. „Die Konkurrenz zu Städten in Österreich und im Alpen-Adria-Raum wird größer, umso wichtiger ist es, dass unsere Stadt ein Profil entwickelt und sich erfolgreich positioniert“.
Gerade in Kombination mit dem Reformpaket, das die Stadtregierung aufgrund der schwierigen finanziellen Situation der Stadt Klagenfurt geschnürt hat, ist es wichtig, auch Investitionen zu fokussieren. „Die Zeiten, in denen mit der Gießkanne gefördert wurde, gehören der Vergangenheit an. Vernünftige Investitionen konzentrieren sich auf die strategische Ausrichtung der Stadt, auf die Schwerpunkte, die wir setzen um eine erfolgreiche Stadtentwicklung zu erreichen“, so Mathiaschitz.

Das Leitbild für die Landeshauptstadt werde auf drei Ebenen entwickelt, ergänzt Dr. Martin Strutz von der Agentur „Namos Kommunikations GmbH“, verantwortlich für die Erstellung des Leitbildes: die Politik, die Bevölkerung und Expertengruppen werden die drei Komponenten sein, auf denen sich die künftige Ausrichtung der Landeshauptstadt stützen wird. Zusätzlich wird es Stadtteilgespräche geben, in denen Schwerpunkte diskutiert werden können.
Gerade für eine Landeshauptstadt sei es enorm wichtig, die Stärken hervor zu heben und sich auf diese zu konzentrieren, so Strutz.

Für die Bürgerinnen- und Bürgerbefragung zeichnet MMag. Dr. Gabriele Stoiser, die Leiterin der Statistik im Magistrat Klagenfurt, verantwortlich. Die sechs Seiten umfassenden Fragebögen sind übersichtlich und nach Themenschwerpunkten gestaltet. Anfang nächster Woche (ab 13. Juni) werden die Fragebögen an alle Klagenfurter Haushalte zugestellt – das Kuvert ist mit dem adaptierten, türkisfarbenen Lindwurm-Logo der Stadt Klagenfurt auffallend gekennzeichnet, sodass der Fragebogen nicht übersehen werden kann. Im Umschlag befindet sich zusätzlich zum Fragebogen ein Rücksende-Kuvert, das mit den Antworten kostenlos in den nächsten Postkasten gesteckt, oder im Rathaus abgegeben werden kann. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, online an der Umfrage teilzunehmen – ein entsprechender Link und Zugangsdaten sind in einem Begleitschreiben zur Umfrage zu finden.

Landesschulrat und Universität führen die Umfrage mit Klagenfurter Schülerinnen und Schülern bzw. Studentinnen und Studenten durch. Denn speziell die Jugend soll mitentscheiden können, wo die Stadt, in der sie leben, in Zukunft Schwerpunkte setzen soll.

Die Gesamtkosten für die Umfrage belaufen sich auf 18.500 Euro (inklusive Druck, Versand, Porto, Auswertung etc).

Foto: StadtPresse/Wedenig

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

42

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE