Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

EKG-Monteure retteten „Lilly“ aus Strom-Kasten!

EKG-Monteure retteten „Lilly“ aus Strom-Kasten!. Foto: STW

Presseaussendung von: Stadtwerke Klagenfurt AG

Tierischer Sondereinsatz in Klagenfurt-Welzenegg. Zwei Stadtwerke-Mitarbeiter befreiten verängstigte Katze aus gefährlichem „Gefängnis“.

Ungewöhnliche Rettungsaktion durch zwei engagierte Monteure der „Energie Klagenfurt GmbH“ (EKG) im Klagenfurter Stadtteil Welzenegg:
Die beiden Männer konnten die völlig verängstigte Katze „Lilly“ aus dem lebensgefährlichen Stromverteiler eines Wohnblocks befreien und der überglücklichen Besitzerin übergeben. Die Katzenhalterin dankte für die Lebensrettung der besonderen Art – auch auf Facebook.

Gegen 9.30 Uhr empfing kürzlich Dienstführer Harald Pötzl in der Netzleitzentrale der Klagenfurter Stadtwerke einen „Notruf“: „Bitte helfen Sie mir! Meine Katze steckt in einem riesigen Stromkasten!“ Daraufhin fuhren die EKG-Monteure Gerald Moser und sein Kollege Markus Hipfl, beide Dienstführer bei der EKG, mit dem Einsatzwagen in die Görzer Allee. Dort empfing sie bereits die völlig aufgelöste Katzenbesitzerin Sabine Türk-Kritzler, Chefin des bekannten Klagenfurter Brautsalons.

Nach einem kurzen Lokalaugenschein war alles klar – durch ein gekipptes Fenster waren die beiden Stubentiger der Brautsalon-Chefin in das Innere des Wohnblocks gelangt. Während die Stadtwerke-Mitarbeiter mit der Tierhalterin einen Vierbeiner vor der Verteilerkastenanlage vorfanden, drang aus dem übergroßen Stromkasten ein lautes „Miauen“.

Über eine Leiter konnte Hipfl schließlich zwischen Drähten, Leitungen, Sicherungen und Schaltern zwei leuchtende Katzenaugen erblicken. Daraufhin schaltete das EKG-Duo zunächst die Haus-Stromleitung ab, danach kurzfristig auch die Netzzufuhr für den Stromverteiler des Wohnblocks. Jetzt galt es, die völlig verschreckte „Lilly“ aus der hintersten Ecke ihres „Gefängnisses“ zu befreien. So demontierte Markus Hipfl Abdeckung um Abdeckung und drang auf diese Weise über den Verbau langsam zur verängstigten Katze vor. Schließlich organisierte Sabine Türk-Kritzler noch das Lieblingsfutter von „Lilly“, bis die zwei Jahre alte Dame mit den Samtpfoten ihr Versteck verlassen und die Besitzerin sie überglücklich in die Arme nehmen konnte.

Dienstführer Hipfl: „Wir hatten Bereitschaftsdienst und halfen gerne. Für die Katze war das allerdings nicht ungefährlich – einige Zentimeter weiter und 400 Volt-Leitungen hätten vielleicht ein glückliches Ende verhindert.“

Sabine Türk-Kritzler: „Ich möchte mich bei den Herren Moser und Hipfl vom EKG-Entstörungsdienst bedanken. Es war unglaublich, wie schnell und mit welcher Sorgfalt diese beiden Männer das Leben meiner Lilly retten konnten. Die Monteure haben nicht nur meine Katze aus dem raumhohen Verteilerkasten-Labyrinth befreit und vor dem Tod bewahrt, sondern auch mich noch beruhigt. Es ist schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die mit viel Herz bei der Sache sind – selbst bei einem Sonderfall! Echte Helden des Tages…“

EKG-Dienstführer Hipfl: „Auch bei Trafostationen kommt es immer wieder vor, dass wir tote Tiere vorfinden – meist Ratten, Mäuse und Siebenschläfer. Im Vorjahr kamen vier Schlangen, die von außen in verschiedene Trafostationen eingedrungen sind, durch Stromschläge ums Leben.“

Foto: STW

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

49

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE