Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

Flucht ist kein Verbrechen

Flucht ist kein Verbrechen

Presseaussendung von: Kärntner Caritasverband

Caritasdirektor und Direktor des BG/BRG Mössingerstraße in Klagenfurt luden zu einem Pressegespräch.

Prof. Mag. Harald A. Kuchler, Direktor des BG/BRG Mössingerstraße, präsentierte heute stolz die wunderschönen Zeichnungen seiner SchülerInnen der 4H. Unter der Leitung von Mag.Henriette Lobin befassten sich die SchülerInnen im Fach Bildnerische Erziehung mit dem Thema „Menschen auf der Flucht“.„Ich freue mich über das hohe Niveau der Zeichnungen, aber auch über die Zusammenarbeit mit der Caritas Kärnten“, sagt der Schuldirektor, dessen Haus selbst Bildungsstätte für SchülerInnen aus 20 Nationen ist. Mag. Lobin unterstreicht: „Das besondere an diesem Projekt war es, dass von den SchülerInnen neben dem künstlerischen Aspekt auch Empathie verlangt wurde und soziale Kompetenzen vermittelt wurden.

Es ist wohl die edelste Aufgabe einer Schule, Jugendliche zu lehren, was es bedeutet, Verantwortung für andere mit zu übernehmen.“Im Rahmen des Projektes erfuhren die SchülerInnen viel über die diversen „Schauplätze“, fragten sich, wann sie selbst flüchten würden und versetzten sich in die Situation der Flüchtlinge in Syrien, die „boat people“ in Lampedusa oder afrikanische Flüchtlinge.

Unter jedem Bild findet sich der Künstler/die Künstlerin mit einem Foto und seinen persönlichen Eindrücken. Die Ausstellung ist noch bis Mittwoch, 18. Juni 14 Uhr in der Aula des BG/BRG Mössingerstraße öffentlich zugänglich.Auch der Caritasdirektor freut sich über so viel jugendliches Engagement: „Die Schülerinnen und Schüler werden nun auch Botschafter dessen, was sie hier erarbeitet haben.

Ich danke Dir. Kuchler und Mag. Lobin sehr herzlich, dass sie sich mit derart wichtigen Themen im Unterricht beschäftigen. Wie wichtig und präsent das Thema Flucht ist, weiß er aus seiner täglichen Arbeit.Anlässlich des kommenden Weltflüchtlingstages am 20. Juni lenkt Omelko den Blick auf die 45 Millionen Menschen, die weltweit auf der Flucht sind. Allein in Syrien mussten über 9 Millionen ihre Heimat verlassen.

Menschen flüchten nicht aus reinem Vergnügen. Sie flüchten, weil sie sich aufgrund ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung in ihrer Heimat vor Verfolgung fürchten müssen.

In Kärnten befinden sich aktuell 1.453 Menschen, die um Asyl angesucht haben. Das sind 0,25 % der Gesamtbevölkerung. „Natürlich gibt es eine Zuwanderung und wir brauchen sie auch. Es kommen viele gut ausgebildete Menschen aus allen Ländern der Welt nach Österreich.

Im Fall der Flüchtlinge und AsylwerberInnen wünsche ich mir von der Politik und der Gesellschaft, dass sie für eine menschenfreundliche Aufnahmekultur sorgen, menschenwürdige Unterkünfte bereitstellen, vor allem aber auch den Zugang zum Arbeitsmarkt“, appelliert Omelko an die politisch Verantwortlichen.

Es sei wichtig, dass die Menschen nicht nur Almosenempfänger blieben, sondern ihr eigenes Leben in die Hand nehmen und es mitgestalten können. Um die Sprache besser zu erlernen, braucht es kostenlose Deutschkursangebote.

Die Caritas ist seit 2012 sehr erfolgreich mit kostenlosem Unterricht für MigrantInnen, der von Ehrenamtlichen abgehalten wird.

Foto: Kärntner Caritasverband/kk

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

26

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE