Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Grüne - Johann: Kraftwerk Klagenfurt: Biomasse ist vorhanden

Grüne - Johann: Kraftwerk Klagenfurt: Biomasse ist vorhanden. Foto: KK

Presseaussendung von: Die Grünen Kärnten

LAbg. DI Michael Johann: „Der Holzweg führt in eine Zukunft der erneuerbaren Energien. Es gibt keinen Grund, die Notbremse zu ziehen!“

Klagenfurt (11.06.2013) - „Es ist genug Biomasse vorhanden, um das Kraftwerk Klagenfurt zu versorgen“, ist der Grünen-Landtagsabgeordnete und Obmann der Grünen Bäuerinnen und Bauern Michael Johann überzeugt. „Es gibt keinen Grund, die Notbremse zu ziehen, weil Kärnten nun auf dem richtigen Weg in Richtung einer nachhaltigen Energiezukunft unterwegs ist.

Die Biomasse ist ausreichend verfügbar. Denn derzeit wird in Kärnten jedes Jahr weniger Holz genutzt als zuwächst, das zeigen die Daten der österreichischen Waldinventur. Außerdem gibt es noch Durchforstungsrückstände, das sind Reserven aus der Vergangenheit, die jetzt genutzt werden können.

„Die Durchforstungsreserven sind bisher nicht auf den Markt gekommen, weil die Nutzung in jungen, ungepflegten Waldbeständen und steilen Hanglagen teurer gewesen wäre als der Preis, der für das geerntete Holz zu erzielen gewesen wäre“, erklärt Johann und meint weiter: „Durch die vermehrte Biomassenutzung steigt der Holzpreis. Wenn nun Waldpflegemaßnahmen auch unter schwierigen Bedingungen durchgeführt werden können, kommt nicht nur mehr Holz auf den Markt. Es nutzt auch der Sägeindustrie, weil in Zukunft hochwertigeres Holz aus den gepflegten Beständen zu erwarten ist.“

„Wer fragt bei Erdgas oder Erdöl, ob es aus Kärnten kommt?“ stellt Johann eine rhetorische Frage. „Wenn ein Teil der Biomasse aus Slowenien käme, wäre das immer noch besser als auf fossile Energie aus Krisenländern wie Irak, Iran oder Libyen zu setzen.“

„Werke der Holz- und Papierindustrie wie Frantschach, Offner oder Funder brauchen ein Vielfaches an Holz von dem, was das HKW Ost benötigen wird. Sägewerke brauchen sich keine Sorgen zu machen, denn sie werden weiterhin das gute Sägeholz bekommen – das wäre nämlich zu teuer, um es zu verheizen. Für die Biomasse werden nämlich die Sortimente genutzt, die zu dünn oder zu faul sind, um daraus Bretter zu schneiden, oder Holzarten, mit denen die Sägeindustrie nichts anfangen kann“, so Johann.

In der heutigen Initiative der Papier- und Faserindustrie sieht Johann massive Eigeninteressen, weil hier fast monopolartige Einkaufsstrukturen am Industrieholzsektor aufgebrochen werden.

„Wenn sich im heutigen Inserat auch der Faserhersteller Lenzing über das Biomassewerk Klagenfurt beschwert, ist das mehr als abstrus. Denn durch die Schließung der ÖBB-Güterverladestellen in Kärnten ist es Kärntner WaldbesitzerInnen künftig gar nicht mehr möglich, Buchen-Faserholz nach Lenzing zu verkaufen, weil der Transport auf der Straße zu teuer käme. Die Faser- und Papierindustrie soll sich für den Erhalt der Güterverlademöglichkeiten einsetzen, dann wird sie auch in Zukunft ihren Rohstoff bekommen!“, erklärt Johann. „Es wäre auch sinnvoll, wenn das neue Heizkraftwerk, das direkt neben der Bahn liegt, einen Bahnanschluss bekommt, dann könnte auch die Zahl der zuliefernden LKW gesenkt werden.

Eine Verhinderung der Biomasse-Lösung kommt aus Sicht der Grünen nicht in Frage. „Die Grünen wollen sich um eine optimale Lösung im Sinne von Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit bemühen. Letztendlich sind aber Klagenfurts Bürgermeister Scheider als Eigentümervertreter und der neue Aufsichtsrat der Stadtwerke dafür verantwortlich, das vorliegende Projekt weiter zu optimieren.

 „Für das HKW Ost spricht, dass diese Lösung auf bewährten Technologien der Kärntner Firma Urbas beruht und Klagenfurt eine zuverlässige Wärmeversorgung auf Biomasse-Basis sichert. Auf die Forderung von Umweltlandesrat Rolf Holub, nach niedrigen Feinstaubemissionen haben die Betreiber bereits reagiert und den Einbau eines Gewebefilters zugesagt,“ sieht Johann bereits wesentliche Verbesserungen.

„Die Energieeffizienz ist eine Schlüsselfrage, auch bei erneuerbaren Energien“, erklärt Johann.  „Wenn nun Herr Zechmeister in der Radio-Kärnten-Diskussion zugesagt hat, die Abwärmeverluste des geplanten HKW Ost  im Sommer minimieren zu wollen, ist das ein Schritt in die richtige Richtung.“

Foto: KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

26

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE