Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Holub-U-Ausschuss: Kärntens Milliardenhaftungen schuld an Verstaatlichung

Holub-U-Ausschuss: Kärntens Milliardenhaftungen schuld an Verstaatlichung. Foto: Grüne Kärnten

Presseaussendung von: Die Grünen Kärnten

Nach Pröll-Einvernahme für Holub kein Zweifel, dass politische Verantwortung für Verstaatlichung bei FPK, ÖVP und SPÖ festzumachen ist.

Bookmark and Share

Klagenfurt (15.06.11) – Als „äußerst aufschlussreich“ bezeichnet LAbg. Rolf Holub, Vorsitzender des Kärntner Hypo-U-Ausschusses, die heutige Einvernahme des ehemaligen österreichischen Finanzministers Josef Pröll, die sich vor allem um den Themenkomplex der Notverstaatlichung der Hypo drehte: „Dass wir Josef Pröll heute auf den Zahn gefühlt haben, war ein wichtiger Schritt für die Klärung in Sachen Notverstaatlichung“ so Holub.    

Für den Ausschussvorsitzenden besteht nach der Einvernahme Prölls jedenfalls kein Zweifel, dass vor allem die Milliardenhaftungen des Landes Kärnten eine große Rolle bei der Verstaatlichung spielten: „Pröll hat uns heute bestätigt, dass die Milliardenhaftungen das Druckmittel der BayernLB in den Verhandlungen waren. Denn wären die Haftungen schlagend geworden, wäre Kärnten in die Pleite geschlittert. Daher hatten die Bayern eine sehr gute Ausgangsposition“.

Die politische Verantwortung für die Verstaatlichung ist für Holub daher deutlich bei FPK, SPÖ und ÖVP festzumachen. Alle drei Parteien haben das Landesholdinggesetz und damit Kärntens Milliardenhaftungen beschlossen, die zu der alternativlosen Verhandlungsposition Österreichs führten: „Wir haben jahrelang davor gewarnt bei Kreditvergaben unvorsichtig zu sein, da es sich schließlich um Landesvermögen handelt. Die einzelnen Aufsichtskommissäre wie Haider und Dobernig hätten eigentlich die Interessen des Landes in der Hypo wahren müssen. Sie hätten sich besser über den negativen Zustand der Bank informieren und rechtzeitig entsprechende Maßnahmen einleiten müssen“ stellt Holub klar.

Pröll betonte auch die Bedeutung der Aufarbeitung, besonders in Richtung der ehemaligen Eigentümer, die aus der Causa lernen müssten. Der ehemalige Finanzminister würdigte damit auch die Arbeit des Kärntner Untersuchungsausschusses.

Im weiteren Verlauf des U-Ausschusses gilt es für den Ausschussvorsitzenden in der sommerlichen Sitzungspause die insgesamt 34 Zeugenaussagen dieses Jahres zu einem Ganzen zusammenzufügen und in den bereits bestehenden Zwischenbericht einzuarbeiten. Der Ausschuss soll nach dem Sommer mit vier restlichen Sitzungsterminen im Oktober beendet werden. Holub sieht den U-Ausschuss auf der Zielgeraden: „Wir werden bis Oktober noch einen Schlusssprint hinlegen und den Abschlussbericht fertig stellen. Ich bin davon überzeugt, dass wir weitere konkrete Ergebnisse vorlegen werden “ so Holub abschließend.

Foto: Grüne Kärnten

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

39

Kärntner Seenvolksbegehren. Jetzt unterschreiben!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE