Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Burg Griffen erwacht zu neuem Leben

Burg Griffen erwacht zu neuem Leben. Foto: Büro LHStv. Scheuch

Presseaussendung von: LHStv. Scheuch

LHStv. Scheuch: Mystisch Magisches Zentrum bringt neue Arbeitsplätze

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Die Ursprünge der heutigen Burgruine Griffen gehen auf das 11. Jahrhundert zurück. Die romanisch-gotische Hochburg war einst das Symbol der Herrschaft des Bistums Bamberg und eine der mächtigsten Burgen Kärntens. Nun kehrt neues Leben in die alten Mauern zurück: Arbeitsmarktservice Kärnten (AMS), Land Kärnten und die Gemeinde Griffen als Träger haben unter dem Titel "Mystisch Magisches Zentrum Burg Griffen" im Rahmen des Territorialen Beschäftigungspaktes (TEP) ein Gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt ins Leben gerufen, bei dem sechs Langzeitarbeitslose wieder ins Berufsleben integriert werden.

Das Projekt wurde heute, Mittwoch, im Rahmen einer Pressekonferenz von Arbeitsmarktreferent LHStv. Uwe Scheuch und AMS-Geschäftsführer Josef Sibitz vorgestellt.

Fünf Transitarbeitskräfte und eine Schlüsselkraft sind im Projekt "Mystisch Magisches Zentrum Burg Griffen" für die Dauer von sieben Monaten mit Sanierungs- und Bauarbeiten im Bereich der Burg und der Aufstiegswege beschäftigt. Außerdem wird ein Ausstellungsraum und ein Seminarraum im Ostturm der Burg Griffen errichtet und ein "Mystisch Magischer Weg" installiert, auf welchem Besucher während des Aufstieges zur Burg mit der Bedeutung von mystischen Symbolen und deren Erklärung begleitet werden. Auch die Technische Akademie in St. Andrä im Lavanttal ist mit einem praxisbezogenem Lehrlingsausbildungsprojekt in der Umsetzung mit eingebunden.

"Über das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt auf der Burg Griffen eröffnen wir Langzeitarbeitslosen die Chance den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen. Fachliche Qualifikationen der Projektteilnehmer und soziale Kompetenzen werden gesteigert. Zudem erwirken wir zahlreiche positive Zusatzeffekte für den heimischen Tourismus und die Wirtschaft. Die Burg Griffen soll ein neuer touristischer Anziehungspunkt der Region werden", so Arbeitsmarktreferent Scheuch.

"Gemeinnützige Beschäftigungsprojekte haben sich als Instrumente zur Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt bewährt. Das Projekt in Griffen soll darüber hinaus einen nachhaltigen Impuls für die gesamte Region geben", so Josef Sibitz, Landesgeschäftsführer des AMS Kärnten.

Das AMS Kärnten unterstützt das Projekt in Form von anteiligen Lohnkostenförderungen in Höhe von rund 50.000 Euro, das Land Kärnten investiert ebenfalls 50.000 Euro an Personalkosten und setzt in Kooperation des AMS weitere Mittel in Höhe von rund 200.000 Euro für die nötigen baulichen und infrastrukturellen Maßnahmen ein. Die Gemeinde Griffen wetzt weitere finanzielle Mittel ein und beteiligt sich auch mittels Sachleistungen. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf rund 315.000 Euro.

Das Mystisch Magische Zentrum Griffen ist eines von zehn Gemeinnützigen Beschäftigungsprojekten, die AMS und Land Kärnten heuer durchführen. Insgesamt finden in diesen Projekten 121 Langzeitbeschäftigungslose Arbeit, der Gesamtkostenaufwand beträgt über drei Millionen Euro (AMS ? 1,5 Mio, Land ? 1,1 Mio, Andere ? 0,5 Mio). Das Gesamtfinanzvolumen des TEP- Programms im Jahr 2011 beträgt mehr als 36 Millionen Euro (davon AMS ? 19,6 Mio., Land ? 8,3 Mio., Andere ? 5,2 Mio., Eigenerlöse ? 2,1 Mio., ESF ? 0,9 Mio.) und ist für 7.520 Plätze konzipiert.

Foto: Büro LHStv. Scheuch

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

38

Kärntner Seenvolksbegehren. Jetzt unterschreiben!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE