Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

10 Jahre Lavanttaler Frauenhaus

10 Jahre Lavanttaler Frauenhaus. Foto: Büro LRin Prettner

Presseaussendung von: LRin Beate Prettner und Büro LR Ragger

LR Prettner und LR Ragger bei Jubiläumsfeier - Frauenhaus Wolfsberg ist eine unverzichtbare Einrichtung

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Der Trägerverein des Lavanttaler Frauenhauses wurde bereits 1998 gegründet, mit der klaren Absicht, neben Klagenfurt und Villach ein weiteres Frauenhaus in Wolfsberg für den gesamten Unterkärntner Bereich zu installieren. Gestern, Dienstag, feierte das von Irmgard Pogatschnigg geleitete Lavanttaler Frauenhaus das zehnjährige Jubiläum. An der Feier nahmen auch Frauenreferentin LR Beate Prettner und Sozialreferent LR Christian Ragger teil.

Prettner betonte, dass eine volle Auslastung zwar nicht das Ziel eines Frauenhauses sein könne, doch zeige die große Frequenz der Kärntner Frauenhäuser, dass diese nach wie vor dringend notwendig seien. "Sie dienen als Stütze in Zeiten, in denen Frauen besonderen Schutz, Zusprache und Unterstützung benötigen. Die steigende Gewaltbereitschaft unserer Gesellschaft und dabei vor allem die hohe Dunkelziffer bei Gewalttaten muss für uns alle Anlass sein, gegen diesen Trend aufzutreten und klar zu machen, dass gewaltvolle Übergriffe keine Lösung sein können und dürfen", hob Prettner hervor. In einem Frauenhaus zu arbeiten, heiße vor allem auch mit einer enormen Flexibilität umzugehen. Das ständige Kommen und Gehen der Frauen und Kinder, die Multikulturalität, die vielen Sprachen, Traditionen und Nationen, die Sorgen und Probleme, aber auch die Freude der Bewohnerinnen seien jedes Mal wieder eine neue Herausforderung. "Deshalb möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen des Lavanttaler Frauenhauses für ihre bereits zehn Jahre währende Arbeit bedanken, die nicht nur für die betroffenen Frauen sondern auch für die sensibilisierende Arbeit an der Gesellschaft von unschätzbarem Wert ist", so die Frauenreferentin.

Ragger sagte, dass sich das Frauenhaus in Wolfsberg in kürzester Zeit zu einer qualitativ hochwertigen und für die betroffenen Frauen unverzichtbaren Einrichtung etabliert habe. "Im Wolfsberger Frauenhaus erhalten Frauen sowie deren Kinder, die Opfer von Gewalt geworden sind, in akuten Bedrohungssituationen rund um die Uhr rasche Hilfestellung und Schutz. Besonders in belastenden Situationen ist es für Frauen enorm wichtig, sich jemandem anzuvertrauen", erklärte Ragger. Er bedankte sich bei allen Mitarbeiterinnen für ihr Engagement und die hervorragende Arbeit, mit denen sie vielen Frauen und deren Kindern professionellen Schutz und Perspektiven geben würden.

Die Gewalt gegen Frauen ist ein aktuelles und drängendes Problem. Dies wird deutlich durch die große Anzahl der Frauen, die mit Kindern Schutz und Hilfe im Frauenhaus suchen mussten, oder die die Unterstützung der Beratungsstelle in Anspruch genommen haben. Das Lavanttaler Frauenhaus bietet Schutz und vorübergehende Unterkunft für von Gewalt betroffene Frauen, Hilfe zur Selbsthilfe, sozialarbeiterische Begleitung und Unterstützung, Begleitung zu Gericht und anderen sozialen Institutionen, Beratung von Müttern etc. Es ist rund um die Uhr erreichbar unter der Telefonnummer 04352 - 36929.

Foto: Büro LRin Prettner

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

37

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE