Zum Event- und Veranstaltungskalender

Schlager 2.0 Open Air MOOSBURG

SPÖ Kärnten: Rechnungsabschluss 2018 ist Beleg für eine verantwortungsvolle Finanzpolitik

Leikam: Die Wirtschaftskraft wächst, die Verschuldung sinkt - Kärnten erfüllt alle Vorgaben des Stabilitätspaktes und erzielt Nettoüberschuss

Leikam: Die Wirtschaftskraft wächst, die Verschuldung sinkt - Kärnten erfüllt alle Vorgaben des Stabilitätspaktes und erzielt Nettoüberschuss

„Von 2017 auf 2018 baute das Land Kärnten Schulden in der Höhe von 188 Millionen Euro ab. Der Schuldenstand des Landes konnte damit - inklusive der ausgegliederten Rechtsträger - von 3,6 Mrd. Euro auf 3,4 Mrd. Euro gesenkt werden. Würden die HETA-Schulden herausgerechnet werden, so hätte sich der Schuldenstand sogar von 2,9 auf 2,7 Mrd. Euro verringert. Eine begrüßenswerte Folge daraus: Die Pro-Kopf-Verschuldung Kärntens ist von 6.465 Euro (RA 2017) auf 6.130 Euro (RA 2018) gesunken “, so kommentiert SPÖ Finanzsprecher und Landtagsabgeordneter Günter Leikam den Bericht des Rechnungshofes zum Rechnungsabschluss des Landes Kärnten 2018.

Insgesamt wurden 101,26 Millionen Euro weniger ausgegeben als vom beschlossenen Budget und dem Landesvoranschlag vorgesehen. Das heißt, es wurden nicht nur Schulden abgebaut - es wurde ein Nettoüberschuss von 57,5 Millionen Euro erzielt.

„Der Rechnungsabschluss 2018 zeigt einmal mehr, wie sorgsam, sparsam und verantwortungsbewusst mit dem Geld der Steuerzahler umgegangen wird und das wir unsere Verantwortung gegenüber unseren Kindern und nachfolgenden Generationen ernst nehmen", so Leikam der ebenfalls darauf verwiest, dass seitens der Landesregierung konsequent am Schuldenabbau weiter gearbeitet wird.

„Selbstverständlich arbeiten wir noch immer die Sünden der Vergangenheit ab - Kärnten stand vor dem Zusammenbruch - nur Peter Kaiser und Gaby Schaunig verhinderten das Undenkbare: Den Landesbankrott“, erinnert Leikam und weiter: „Was der Rechnungshof unerwähnt lässt: die Kärntnerinnen und Kärntner tragen alle den Hypo-Rucksack auf dem Buckel, der uns von verantwortungslosen Vorgängern umgehängt wurde.“

„Die größte Pro-Kopf-Verschuldung Österreichs entstand auf jeden Fall nicht durch die Wirtschaft, - und Finanzpolitik des Landes Kärnten seit 2013. Seit 2013, mit Peter Kaiser an der Spitze, wird in Kärnten korrekt gearbeitet und werden Investitionen im Sinne der Kärntner Bevölkerung getätigt - nicht im Sinne einer Partei“, so Leikam

Die wirtschaftlichen Daten Kärntens sind auch aus diesem Grund positiv: Im Jahresdurchschnitt 2018 sank die Anzahl der in Kärnten arbeitslos Gemeldeten um rund 9,2 Prozent bei gleichzeitiger Erhöhung des Beschäftigtenanteils um 1,7 Prozent. Auch 2019 geht die Arbeitslosigkeit in Kärnten weiter zurück: Im April sank sie um 6,9 Prozent. Mit 214.000 Beschäftigten verzeichnet Kärnten einen Höchststand und konnte das zweithöchste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer aufweisen. Eine besonders markante weil aussagekräftige Zahl ist dabei das Bruttoregionalprodukt. Dieses ist von 2017 auf 2018 um 920 Millionen Euro von 20,233 Mrd. Euro auf 21,153 Mrd. Euro gestiegen. Der Anteil der Landesverschuldung am Bruttoregionalprodukt konnte auf 16,3 Prozent gesenkt werden. Im Vergleich dazu beträgt der Schuldenstand der Republik gemessen am Bruttoinlandsprodukt rund 78 Prozent.

"Die Wirtschaftskraft unseres Landes wächst kontinuierlich, die Beschäftigung steigt, die Arbeitslosigkeit sinkt. Wir nehmen die Anmerkungen des RH-Berichtes 2018 auf und werden jede Maßnahme ergreifen, um die Pro-Kopf-Verschuldung weiter zu senken - wir werden aber nicht damit aufhören in die Menschen unseres Landes zu investieren“, so Leikam abschließend.

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

Initiative „Kärnten am Rad“ - Kärnten wird zum Vorzeige-Radland

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE