Zum Event- und Veranstaltungskalender

Status Quo MOOSBURG

Köstinger, Grillitsch: Wir brauchen ein starkes Agrarbudget

Köstinger, Grillitsch: Wir brauchen ein starkes Agrarbudget. Foto: kk

Presseaussendung von: ÖVP Europaklub im Europäischen Parlament

Agrarkommissar Ciolos diskutiert Reform der EU-Landwirtschaftspolitik mit dem Agrarausschuss des EU-Parlaments und Agrarpolitikern der nationalen Parlamente

Bookmark and Share

Brüssel, 12. Juli 2011 (ÖVP-PD) "Die EU-Programme zur ländlichen Entwicklung haben eine Schlüsselfunktion in Österreich, um den ländlichen Raum als intakten Naherholungs-, Wirtschafts-, und Lebensraum für die nächste Generation zu erhalten", erklären die beiden ÖVP-Landwirtschaftssprecher Elisabeth Köstinger (EU-Parlament) und Fritz Grillitsch (Vorsitzender des Agrarausschusses im Nationalrat und Bauernbundpräsident) im Vorfeld der heutigen Debatte mit dem EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos im Europäischen Parlament. Ciolos erläutert die Pläne der Kommission zur Reform der gemeinsamen EU-Landwirtschaftspolitik (GAP) nach 2014 im Rahmen einer "Interparlamentarischen Aussprache", zu der Agrarpolitiker aus allen EU-Ländern anreisen. Köstinger und Grillitsch begrüßen ausdrücklich Ciolos´ Initiative, sich der Debatte mit den Parlamentariern zu stellen.

Laut Köstinger sind die vorgesehenen Kürzungen beim Agrarbudget der EU "existenzbedrohlich für die österreichischen Bäuerinnen und Bauern". Notwendig sei "ein starkes Agrarbudget der EU um die Sicherheit für Konsumenten, Arbeitnehmer und Bauern zu erhöhen". Der letzte Woche präsentierte Vorschlag der EU-Kommission für den mehrjährigen Finanzrahmen 2014 bis 2020 sieht Kürzungen von mehr als 12,6 Prozent im Vergleich zu 2013 vor. "Wir müssen die multifunktionale, flächendeckende, bäuerliche Landwirtschaftspolitik erhalten. Wir werden die Budgetkürzungen nicht akzeptieren", so Grillitsch. "Wenn der EU die Ernährungssicherheit und vitale ländliche Räume etwas wert sind, dann muss sie das auch in ihren Budgetplänen berücksichtigen. Die EU-Kommission will, dass unsere Bauern ökologischer und wettbewerbsfähiger werden und kürzt ihnen gleichzeitig die Ausgleichszahlungen. Das ist ein deutlicher Widerspruch", so Köstinger.

Köstinger bewertet Ciolos´ Einsatz positiv: "Ich begrüße ausdrücklich, dass Kommissar Ciolos so frühzeitig das Gespräch mit dem EU-Parlament sucht und sich ganz klar zum Zwei-Säulen-Modell der GAP und den Programmen zur ländlichen Entwicklung bekennt. Um das Reformziel einer ökologischen und extensiveren Landwirtschaft, regionaler Wertschöpfung und Sicherung von Arbeitsplätzen am Land zu erreichen, müssen die Programme zur ländlichen Entwicklung beibehalten werden. Wir können sicher sein, dass Ciolos das Agrarbudget weiterhin vehement verteidigen wird, um so eine Kürzung zu verhindern", so Köstinger. "Mit den massiven Kürzungen fördert die Kommission aber eine Entwicklung in Richtung industrieller Landwirtschaft wie wir sie nicht wollen. Das geht in die falsche Richtung", stellt Grillitsch klar.

"Die Direktzahlungen der EU an die Bäuerinnen und Bauern machen 40 Prozent der bäuerlichen Einkommen in Österreich aus. Angesichts von Klimawandel, Biodiversitätsverlust, steigender Nachfrage nach Qualitätslebensmitteln und nach erneuerbaren Energien wird die Rolle der bäuerlichen Betriebe immer wichtiger. Betriebe, die einmal aufgegeben haben, sind für immer verloren", mahnt Köstinger. Grillitsch ergänzt: "Unsere Landwirtschaft ist ein wichtiges Zugpferd, an dem andere Sektoren wie Lebensmittelindustrie, Tourismus und Energieproduktion und daher unzählige Arbeitsplätze hängen. Kürzungen des Agrarbudgets schädigen die gesamte Volkswirtschaft und müssen daher verhindert werden."

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

33

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE