Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Elektromobilität selbst "erfahren"

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

Stadtwerke Klagenfurt übergaben E-Fahrzeuge an Testfamilien - LH Dörfler und Vorstand Karré: Wichtiger Beitrag zur Umweltentlastung und Lärmminderung im Großraum Klagenfurt

Elektromobilität selbst "erfahren". Foto: LPD/Josef Bodner
Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). 20 E-Fahrzeuge, zehn E-Scooter und zehn E-Bikes, wurden gestern, Montag, von Stadtwerke Klagenfurt Testfamilien - für ein paar Monate - zur Verfügung gestellt. An der Übergabe nahmen auch Landeshauptmann Gerhard Dörfler und der Vorstand der Stadtwerke, Romed Karré teil. Die Nutzung der E-Fahrzeuge ist Teil des EU-Projektes Cemobil, das durch saubere Mobilität im Großraum Klagenfurt einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Luftreinhaltung leisten will.

Dörfler trat selbst in die Pedale und kam mit seinem trendigen Greenroad-E-Bike in der Stadtwerke-Zentrale an. Er dankte dem Chef der Umweltabteilung der Landeshauptstadt, Wolfgang Hafner. Klagenfurt ist Lead-Partner des Projektes. Weiters dankte er den Stadtwerken und Vorstand Karré für die Partnerschaft. Es sei richtig und wichtig, E- Mobilität gemeinsam im Interesse einer guten Zukunft zu entwickeln und zu fördern, so Dörfler.

Kärnten sei führend bei den E-Scootern, bei den vom Land bzw. seiner Initiative "Lebensland Kärnten" geförderten " E-Bikes gebe es ebenfalls einen Boom, vor allem ältere Menschen hätten sehr viel Freude an den elektrischen Fahrrädern. Sowohl die Anschaffung von E-Bikes als auch E-Scootern werden vom Land unterstützt. Ein E-Bike würde den Kauf von vier weiteren auslösen, dies hätten Erhebungen ergeben, sagte Dörfler. Er wünsche sich, dass die Kärntner Sonne möglichst viel an Öl-Importen ersetzen werde. Das Ziel sei es, durch Schaffung und Bereitstellung des eigenen Energiemix so weit als möglich unabhängig zu werden.

Nächste Woche würden die ersten E-Mercedes (A-Klasse E-Cell) nach Kärnten kommen, weil Kärnten Testregion sei. Auch die Stadtwerke werden dabei ein Testpartner sein, kündigte Dörfler an. Weiters wies der Landeshauptmann auf die Intiativen in St. Veit hin, wo das größte Photovoltaikkraftwerk Österreichs entstehe. Durch den Energiemix werde man auch den Strom für die E-Mobilität selbst erzeugen. Auch die "Trau Dich"-E-Bike-Tour auf dem Drauradweg, die am 19. August mit der Etappe Feistritz/Drau bis Weizelsdorf fortgesetzt werde, diene dazu, die neue Mobilität bekannter und beliebter zu machen.

Stadtwerke-Chef Karré sagte, dass Kärnten mit LH Dörfler bei der umweltfreundlichen Energie und E-Mobilität führend sei. Diese Initiativen unterstützen die Stadtwerke sehr gerne. Es müsse einfach lässig sein, ein E-Rad zu fahren, so Karré.

Gerade im Großraum Klagenfurt soll E-Mobilität erlebbar gemacht und ausgebaut werden. Das EU-Projekt Cemobil will eine effektive und nachhaltige Verbesserung der Umweltqualität, vor allem bei Luftschadstoffen, aber auch bei Lärm, ermöglichen, ohne die individuelle Mobilität gravierend einzuschränken. Die vom Land Kärnten im Zuge des EU-Projektes angekauften E-Fahrzeuge sollen in weiterer Folge an STW-Kunden vermietet werden, um die Vorteile der Elektromobilität erlebbar zu machen.

Die Übergabe der vom Land Kärnten angeschafften E-Fahrzeuge moderierte Harald Raffer von den Stadtwerken. Auch Projektkoordinator von "Lebensland Kärnten", Gerald Miklin, stand zu Fragen rund um die E-Mobilität Rede und Antwort. Die STW Klagenfurt Gruppe setzt bereits auf umweltfreundliche Fahrzeuge - mit E- und Erdgasautos bei der Firmenflotte.

Foto: LPD/Josef Bodner

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

30

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE