Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

FPÖ Germ/Scheider: Hallenbadstandort in der Ostbucht unbebaubar? Strompreiserhöhung der Stadtwerke inakzeptabel!

FPÖ Germ/Scheider: Hallenbadstandort in der Ostbucht unbebaubar? Strompreiserhöhung der Stadtwerke inakzeptabel! Foto: Germ/Facebook

Die FPÖ will in Zukunft verstärkt das Kontrollorgan in der Stadt Klagenfurt sein, betonen heute Stadtparteiobmann Stadtrat Wolfgang Germ und Vizebürgermeister Christian Scheider in ihrer ersten gemeinsamen Pressekonferenz im neuen Jahr und weisen dabei auf die Missstände bei der Strompreiserhöhung der Stadtwerke und auf das geplante Hallenbad in der Ostbucht hin.

Speziell bei dem beschlossenem Grundstück für das neue Hallenbad gegenüber Minimundus wird betreffend der Bodenbeschaffenheit noch einiges ans Tageslicht kommen, sagt Germ. Er verweist dabei auf die Firma JumpWorldOne GmbH., welche angrenzend an das Hallenbad eine Trampolinhalle errichten wollte. Diese habe auf eigene Kosten eine Bodenprobe entnehmen lassen und festgestellt, dass die Bodenbeschaffenheit die Baukosten um zumindest 30 Prozent erhöhen wird, woraufhin die Firma JumpWorldOne GmbH die Errichtung abgesagt und sich für einen anderen Standort entschieden hat. „Wunsch und Aufgabe als Mitglieder des Stadtsenates und des Gemeinderates ist es für uns, die Grundsätze der Sparsamkeit, der Wirtschaftlichkeit und der Zweckmäßigkeit, wie es im Stadtrecht verankert ist einzuhalten und wie ein privat geführtes Unternehmen zu arbeiten. Daher müssen wir den Kostenexplosionen schon im Vorfeld aus dem Weg gehen“, betont Germ.

Ebenfalls inakzeptabel sind die Strompreiserhöhungen der Stadtwerke AG. Hier stellt sich bei genauer Recherche heraus, dass Klagenfurt laut der Regulierungsbehörde E-Control bei den Haushalten mit 5,46 Cent/kwh die höchsten Netzkosten aller Landeshauptstädte hat. Im Vergleich dazu verrechnet Bregenz 3,62 Cent/kwh. Konkret steigen die Strom-Netztarife in Klagenfurt im Jahr 2019 um 8,1 Prozent bei kleinen Haushalten und um ca. 10 Prozent bei den Unternehmen. „Diese Entwicklung ist schädlich für den Wirtschaftsstandort Klagenfurt und dieser müssen wir entgegenwirken. Wir werden daher heute eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung der Stadtwerke AG fordern, in welcher der Vorstand konkret zu den hohen Strompreis Stellung zu nehmen hat“, sagt Germ.

Auch Vizebürgermeister Christian Scheider nimmt zu den aktuellen Strompreisen Stellung. Er betont, dass diese Vorgehensweise bei der Erhöhung einzigartig ist und es in der Vergangenheit immer Evaluierungen gegeben hat. Er vermutet hinter diesem Vorgehen die angeschlagene finanzielle Situation der Stadtwerke, welche ja auch das neue Hallenbad finanzieren müssen. Weiters fordert er die neuerliche Einführung eines Stromschecks für sozial Schwächere. „Die Stadt Klagenfurt hat eine soziale Verpflichtung, aufgrund der angespannten Situation die kleinsten Einkommensbezieher zu entlasten“, so Scheider.

Zum Kunstprojekt „Wald im Stadion“ fordert Scheider eine rechtliche Überprüfung der Genehmigungen, da es laut einer Rechtsauskunft nicht kostenlos zur Verfügung gestellt werden darf. „Es gibt lediglich einen Grundsatzbeschluss über dieses Projekt, welcher keine Kosten für die Stadt vorsieht. Wie sich jetzt aber herausstellt, sollen Kosten in Höhe von ca. 35.000,-- EUR anfallen, welche weder vom Stadtsenat noch vom Gemeinderat abgesegnet sind. Auch die Adaptierungskosten für die Ersatzspielstätte des SK Austria Klagenfurt scheinen nicht auf, welche aber einige hunderttausend EURO betragen werden. Es stellt sich immer mehr heraus, dass in Bezug auf dieses Projekt laufend Unwahrheiten verbreitet wurden“, so Scheider abschließend.

Fotos: Germ/Facebook

Presseaussendung von: Freiheitlicher GemeinderatsKlub

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Kärntner Jahresrückblick 2018

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE