Zum Event- und Veranstaltungskalender

Umberto Tozzi und Band MOOSBURG

„Die größte Katastrophe ist, nichts zu tun“ Caritas-Kinderkampagne 2015

„Die größte Katastrophe ist, nichts zu tun“ Caritas-Kinderkampagne 2015

Presseaussendung von: Caritas Kärnten

Die City Arkaden und deren Gastronomiebetriebe bauen gemeinsam mit der Caritas an einer Zukunft für die Kinder dieser Welt.

Wenn Kinder Kälte und Krisen schutzlos ausgeliefert sind, ist das eine Katastrophe. Wenn Kinder nicht in die Schule gehen können, hat das folgenschwere Auswirkungen auf ihre Zukunft. Die Menschen in den ärmsten Regionen Europas leben in bitterer Armut. Viele Kinder leben auf der Straße. Dramatisch ist die Situation nicht nur in Rumänien oder Albanien, sondern vor allem auch in der Ukraine, in Syrien und im Nordirak.

Auch UNICEF spricht von den „unsichtbaren Kindern Osteuropas“, Kinder in Heimen, Kinder auf der Flucht, Kinder mit Behinderungen, Kinder, die von ihren Eltern auf der Arbeitssuche zurückgelassen wurden, Kinder aus abgelegenen, ländlichen Gebieten. Bis heute gibt es Formen von Unterernährung und Bildungsmangel, oft nur wenige Flugstunden von Österreich entfernt.

„Die größte Katastrophe ist, nichts zu tun“, betont Hausherr und Centermanager Ernst Hofbauer den Titel der Caritas-Kampagne „und genau deshalb findet kommenden Freitag, 6. Februar, der Coffee to help-Tag in den City Arkaden statt. Von jedem Kaffee, der an diesem Tag in den Lokalen der City Arkaden getrunken wird, fließen Spenden an die Kinderprojekte der Caritas.

Caritasdirektor Dr. Josef Marketz selbst bereiste erst vor zwei Wochen das Frauen- und Kinderprojekt in Albanien, das die Caritas Kärnten seit Jahren unterstützt und schilderte sehr eindrucksvoll die Situation der Menschen, vor allem aber der Kinder vor Ort. Den gesamten Reiseblog können Sie auch hier nachlesen: caritaskaernten.jimdo.com
Ing. Hans Josef Possegger leitet das Projekt als freiwilliger Mitarbeiter der Caritas seit vielen Jahren vor Ort und unterstreicht: „Jeder Euro, der gespendet wird, kommt 1:1 an!“

„Wir sehen es als eine unserer wichtigsten Aufgaben, das Kleine, nämlich diese Kinder groß und sichtbar zu machen, ihnen einen Platz in der Gesellschaft und eine Zukunft zu ermöglichen. Und Sie helfen dabei“,  zeigt sich Marketz dankbar. Jörg Ziegelmeyer lädt im Namen aller Gastronomiebetriebe der City Arkaden die Kundinnen und Kunden ein, mit ihrer Tasse Kaffee am 6. Februar Gutes zu tun!

Ob im Osten Europas, oder in anderen Krisenregionen – weltweit brauchen Millionen Kinder in diesem Jahr Überlebenshilfe. Wenn auch Sie Kindern Zukunft schenken möchten, trinken Sie am 06. Februar einen Coffee to help in einem der Partnerbetriebe oder werden Sie selbst Gastgeber eines Charity-Kaffeekränzchens. Alle Infos auf www.coffeetohelp.at

Die Caritas verwandelt Ihre Spende in Essen für Kinder in Rumänien, in einen Kindergartenplatz in Albanien, in ein neues Zuhause für Kinder aus Krisenregionen. Sie brauchen unsere Hilfe - jetzt! Denn die größte Katastrophe ist, nichts zu tun.

Caritas Spendenkonto:
Kärntner Sparkasse
IBAN: AT40 2070 6000 0000 5587, BIC: KSPKAT2KXXX
Kennwort: Kinder in Not
Nähere Infos und online spenden auf www.caritas-kaernten.at

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE