Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

SPÖ Kärnten: Leistbares Wohnen ist ein Grundbedürfnis der Menschen

SPÖ Kärnten: Leistbares Wohnen ist ein Grundbedürfnis der Menschen

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Fellner: Der SPÖ ist es ein Anliegen, dass Wohnen leistbar bleibt. Es darf nicht zur sozialen Frage werden, ob man sich ein Dach über dem Kopf leisten kann.

„Die hohen Wohnkosten werden für immer mehr Menschen zu einem existentiellen Problem. Deshalb ist es doppelt wichtig, Maßnahmen aufzugreifen, die langfristig für ein leistbares Wohnen  sorgen", macht SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner bezugnehmend auf die aktuelle Diskussion deutlich.

Um angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftslage und der gestiegenen Arbeitslosenzahlen, Haushalten mit geringem Einkommen zur Erhaltung ihrer Kaufkraft und damit im Interesse der Wirtschaft nicht nur in einer langfristigen Perspektive, sondern bereits heute leistbares Wohnen zu ermöglichen, bedarf es sofortiger begleitender Maßnahmen.

„Mit der von Landeshauptmann Peter Kaiser angekündigten Erhöhung der Einkommensgrenzen für Wohnbeihilfen-Bezieher und der geplanten Vereinfachung des Zugangs zu Wohnbauförderungen sowie der angekündigten Vorziehung des Baus von 1300 sozialen Wohnungen zeigt die SPÖ, dass sie sich für mehr Gerechtigkeit, Fairness und für jene einsetzt, die im täglichen Leben vor zu großen finanziellen Hürden stehen“, stellt Fellner unmissverständlich klar.

Durch die  Erhöhung der Einkommensgrenze für Wohnbeihilfenbezieher auf 1000 Euro sollen speziell Mindestpensionsbezieher und Familien bzw. Alleinerziehende mit geringem Einkommen eine finanziell nachhaltige Entlastung erfahren.

Fellner: „Um den Wohnungsbau durch gemeinnützige Wohnbauträger zu forcieren, wurde im Interesse der Schaffung der Voraussetzungen für leistbares Wohnen und vor dem Hintergrund der schwierigen Situation in der Bauwirtschaft sofort von Finanzreferentin Gaby Schaunig reagiert und das Wohnbaubudget gegenüber der Dotierung 2013 noch um 5 Millionen Euro aufgestockt.“ 

Der gemeinnützige Wohnbau war 2013 ein wichtiger und notwendiger Impulsgeber für die Bauwirtschaft. So wurden 31 Wohnbauvorhaben gemeinnütziger Wohnbauträger gefördert, sodass zusätzliche 823 geförderte Mietwohnungen für Arbeitslose, benachteiligte oder einkommensschwache Menschen zur Verfügung stehen. Weiters wurden noch im Dezember 2013 – um der Bauwirtschaft kurzfristig Aufträge zu verschaffen - Wohnbauprojekte mit rund 600 Wohneinheiten beschlossen, sodass sowohl dem Interesse der Wirtschaft als auch der Schaffung von günstigem Wohnraum Rechnung getragen wird.

Für die Wohnbauförderung stehen aktuell im Jahr 2014 149,6 Millionen Euro zur Verfügung. Im Jahr 2012 waren es 147,1 Millionen Euro, im Jahr 2008 109,3 Millionen Euro.

„Wer den Menschen ein leistbares Dach über dem Kopf sichern will, der wird die Initiative von Peter Kaiser und Gaby Schaunig unterstützen“, schließt Fellner.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

31

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE