Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Agrarmesse: Alles für den fortschrittlichen Landwirt

Agrarmesse: Alles für den fortschrittlichen Landwirt. Foto: Kärntner Messen

Presseaussendung von: Kärntner Messen

Von Stalltechnik bis Futtermittel, von Viehzucht bis Landmaschinen reicht das Ausstellungsspektrum der rund 320 Aussteller auf der AGRARMESSE ALPEN-ADRIA vom 17. bis 19. Jänner 2014. Auf über 37.000 Quadratmetern werden unzählige Produktneuheiten präsentiert, Trends aufgezeigt und ein Blick in die landwirtschaftliche Zukunft gewährt. Daneben erwartet die Besucher ein vielseitiges Programm wie der Gastauftritt vom ehemaligen EU-Kommissar Dr. Franz Fischler, Prämierungen auf der „Genussland Kärnten-Bühne“ sowie ein gesellschaftlicher STEYR-Traktorparcours, wo Er und Sie Geschicklichkeit unter Beweis stellen müssen.

Nachdem die AGRARMESSE ALPEN-ADRIA, übrigens die größte Landwirtschaftsmesse im Alpen-Adria-Raum, bereits drei Monate vor Veranstaltungsbeginn restlos ausgebucht war, haben sich die KÄRNTNER MESSEN entschlossen, zusätzlich eine moderne und beheizte Zelthalle zu errichten. „Mit einer Gesamtausstellungsfläche von 37.000 Quadratmetern sind wir heuer so groß wie noch nie“, freuen sich Messepräsident Albert Gunzer und Messe-Geschäftsführer Erich Hallegger über das enorme Interesse der Firmen an Klagenfurt. Mehr als 320 Aussteller aus 7 Nationen zeigen alles rund um „Land- & Forsttechnik“, „Haus & Hof“, „Futtermittel & Saatgut“ sowie „Vermarktung & Beratung“.

LAND- & FORSTTECHNIK: TECHNISCHE INNOVATIONEN FÜR WALD UND FELD

Längst ist ein Traktor nicht nur mehr ein Traktor. Die technischen Entwicklungen sind auch hier nicht mehr aufzuhalten. Im Gegenteil: ähnlich wie beim Auto wird in spritsparende Traktormotoren investiert, der Komfort für die Landwirte verbessert und mit zahlreichen technischen Raffinessen ausgestattet. Mittlerweile werden sogar Traktoren auf den Markt gebracht, die via GPS gespeicherte Ackerarbeiten so gut wie selbst erledigen können. Gerade die AGRARMESSE ALPEN-ADRIA zeigt einen perfekten Marktüberblick der neuesten Entwicklungen in Sachen „Landtechnik“. Neben den führenden Traktormarken wie Steyr, John-Deere, Fendt, New Holland, Lindner, Massey-Ferguson u.a. gibt es diesmal ein besonders großes Angebot an Anbaugeräten und Erntemaschinen.

NAMHAFTE ANBIETER. - Aber auch im Forsttechnik-Bereich hat sich wieder viel getan: Der Fachbesucher findet hier alles rund um „Forst-Anhänger, Seilwinden und Holzbearbeitungs-maschinen“ namhafter Anbieter.

EZ-AGRAR. - Erstmals in der Messehalle 1 auf über 1.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche vertreten ist die größte österreichische Einkaufsgenossenschaft „EZ AGRAR“: Sie ist mit rund 130 privaten Mitgliedsbetrieben perfekt aufgestellt und äußerst erfolgreich tätig. Seit der Gründung 1946 ist aus der Idee einiger regionaler Landmaschinenhändler der größte Partner des privaten Landmaschinenhandels in Österreich entstanden. Die umfangreiche Produktpalette deckt nicht nur sämtliche technische Geräte der Land- und Forstwirtschaft ab, sondern bietet außerdem moderne, qualitativ hochwertige und zukunftsweisende Landtechnik.

HAUS & HOF: AUTOMATION IN DER LANDWIRTSCHAFT

Im Bereich „Tierproduktion“ sind Melkroboter das prominenteste Beispiel für die Automati-sierung in der Landwirtschaft. Laut Statistik sind 40 Prozent aller Neuinvestitionen im Bereich „Melken“ automatische Melksysteme, sprich Melkroboter. Auch auf der AGRARMESSE ALPEN-ADRIA werden diverse Melkroboter vorgeführt und demonstriert, hinzukommen noch computergesteuerte Fütterungsanlagen und automatische Entmistungsanlagen.

MODERNER STALLBAU. - Wer an einen Stallum- oder -ausbau bzw. Neubau denkt, ist auf der AGRARMESSE ALPEN-ADRIA bestens aufgehoben. Die renommierten Firmen WOLF, HÖRMANN, RUBNER UND HAAS sind mit ihren Spezialisten vor Ort vertreten und informieren bestmöglich die BesucherInnen.

FUTTERMITTEL & SAATGUT: NUR DAS BESTE IST FÜR DAS VIEH GUT GENUG

Geht´s den Tieren gut, geht´s auch dem Bauer gut. Für das Wohlbefinden von Kuh, Schwein & Co ist neben den hygienischen gesundheitlichen Aspekten auch das richtige Futtermittel verantwortlich. Alle Top-Anbieter wie  „Unser Lagerhaus Agrar“, „Karg“, „Boehringer Ingelheim“, „Garant-Qualitätsfutter“, „Vetro Star“, „Schaumann“ oder „Vuxx“ sind mit ihren Futterangeboten vertreten. Aber auch in Sachen „Saat- und Düngemittel“ hat die AGRARMESSE ALPEN-ADRIA mit ihren Anbietern, wie „Kärntner Saatbau“, „Saatbau Linz“, „Bayer Austria“, die „Niederösterreichische Saatbau“ usw. jede Menge zu bieten.

VERMARKTUNG & BERATUNG: GUT INFORMIERT ZU MEHR UMSATZ

Die Direktvermarktung ist für viele land- und forstwirtschaftliche Betriebe eine wichtige Einkommensalternative, die dazu beiträgt, die landwirtschaftliche Wertschöpfung zu verbessern. Damit gerade diese Sparte über die neuesten Produkte informiert ist, bietet die AGRARMESSE ALPEN-ADRIA ein gut sortiertes Angebot an: Ob an der Kellereitechnik Interessierte, Ab-Hof-Produzenten oder Buschenschankbetreiber, hier wird garantiert jeder fündig.

DAS PROGRAMM: VON A WIE ALMWIRTSCHAFT BIS S WIE SONNENERDE

DR. FRANZ FISCHLER ÜBER CHANCEN & RISIKEN. - Es steht außer jedem Zweifel, dass für Kärnten die Bauern nicht nur unverzichtbar, sondern für den künftigen Erfolg des Landes und die Lebensqualität seiner BewohnerInnen ein zentraler Schlüssel sind. Umso mehr müssen die Chancen für unsere Bauern maximiert und die Risken minimiert werden. Wie soll das gehen? Welche politischen Rahmenbedingungen müssen bestehen? Worin besteht die unternehmerische Leistung der Landwirtschaft? Wie kann man die Landwirte bestmöglich auf die Zukunft vorbereiten? Diese und viele andere Fragen werden vom ehemaligen EU-Kommissar Franz Fischler am Freitag, den 17. Jänner 2014 um 14.00 Uhr im Messe-Centrum 5 behandelt werden. Sein Vortrag steht unter dem Thema: „Erfolgreich Bauer sein in Kärnten. Was bringt die Gemeinsame Agrarpolitik ab 2014 – Chancen und Risiken“.

HUMUSAUFBAU. – Über das zukunftsträchtige Thema „Humusaufbau - Chance für Landwirtschaft und Klima" spricht Gerald Dunst von der Firma „Sonnenerde“ am Sonntag, den 19. Jänner 2014 um 14.00 Uhr im Messe-Centrum 5. Dunst war 13 Jahre lang selbständiger Kompostberater im In-und Ausland, ist Autor des Fachbuches „Kompostierung“ im Leopold Stocker Verlag und des Fachbuches „Humusaufbau“ (2011, Eigenverlag). Weiters ist er seit 2008 in der Terra Preta-Forschung tätig und ist Inhaber und Geschäftsführer der Firma Sonnenerde, wo aus Klärschlamm und Grünschnitt hochwertige Fertigerden produziert werden.

NEUER AGRARMINISTER RUPPRECHTER KOMMT. – In seiner neuen Funktion als Landwirtschaftsminister ist Andrä Rupprechter am Sonntag, den 19. Jänner 2014 zu Gast bei der Vollversammlung des „Kärntner Almwirtschaftsvereines“, die unter dem Thema „Almprodukte sind reine Qualität“ steht.

LANDJUGEND-TRAKTORPARCOURS powered by STEYR – Die Geschicklichkeit am Traktor unter Beweis stellen können Pärchen im Rahmen der AGRARMESSE ALPEN-ADRIA. Ganz unter dem Motto „Resi – i hol di mit dem Traktor ab“ müssen die TeilnehmerInnen einen festgelegten Parcours einmal mit einem automatisiert fahrendem Steyr-Traktor (STEYR PROFI CVT mit S-TECH) und einmal manuell (STEYR MULTI) in kürzest möglicher Zeit bewältigen. Nebenbei gibt es ein paar Aufgaben zu erledigen. Die Bewerbe finden jeweils um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr statt und werden von der Landjugend-Bezirk Klagenfurt  organisiert und durchgeführt. Der jeweilige Tagessieger tritt am Sonntag um 15.45 Uhr beim großen Finale nochmals an. Dem Gesamtsieger-Paar winkt ein viertägiger Almwellness-Urlaub im Lesachtaler „Tuffbad“. Teilnehmen können alle BesitzerInnen eines Traktor-Führerscheines. Moderiert wird die Veranstaltung von „EU-Bauer“ Manfred Tisal. Für gute Stimmung und leibliches Wohl sorgt die Landjugend. Anmeldungen werden direkt vor Ort angenommen.

Aber auch die Kleinsten kommen nicht zu kurz: für sie gibt es gleich nebenan einen „Mini-Parcours“ mit „Trettraktoren“.

GENUSSLAND KÄRNTEN-BÜHNE. – In der Messehalle 3 sorgt die beliebte „Genussland Kärnten-Bühne“ für abwechslungsreiche Darbietungen, Shows und Prämierungen. Start ist am Freitag, 17. Jänner 2014 um 10.00 Uhr mit der offiziellen Eröffnung der AGRARMESSE ALPEN-ADRIA, danach folgen die Prämierung des Videowettbewerbs „Bäuerliche Lebenswelten“ der Kärntner landwirtschaftlichen Fachschulen (12.30 Uhr) und die „Kärntner Honigprämierung“ (14.30 Uhr). Die Highlights am Samstag sind die „Alpe-Adria-Fischprämierung“ (12.30 Uhr) und die „3. Kärntner Ölprämierung“ (15.30 Uhr). Der Sonntag wird mit der ORF-Liveübertragung des Frühschoppens um 11.03 Uhr eröffnet, und um 14.00 Uhr gibt es die „Auszeichnungen der neuen Genussland-Kärnten-Lizenzpartner“. Darüber hinaus stehen zweimal täglich die „Trachten- und Produktmodenschau“ der Agentur „Perfect“ am Programm der „Genussland Kärnten-Bühne“.

SINGLE-LANDWIRTE: ROMANTISCHES BLIND-DATE ZU GEWINNEN

Der Besuch der AGRARMESSE ALPEN-ADRIA in Klagenfurt zahlt sich im Jahr 2014 ganz besonders aus. Denn die Fachmesse bietet nicht nur ein breites Angebot an Informationen und Möglichkeiten, sondern als besonderes Programm-Highlight könnt ihr diesmal ein ganz besonderes Blind Date in Kärnten gewinnen. Finde deine große Liebe mit flirt.landwirt.com und den KÄRNTNER MESSEN.

An allen Eingängen, den Kassen und am Stand von Landwirt Agrarmedien in der Messehalle 5 findet man die entsprechenden Teilnahmekarten und Gewinnboxen. Unter allen vollständig ausgefüllten Karten wird täglich ein Tages-Gewinner-Paar (alle Teilnahmekarten bis 11:00 Uhr werden berücksichtigt) gekürt, sowie am Ende der Messe ein Hauptgewinner-Paar. Für die Tagessieger gibt es ein gemeinsames Mittagessen, ein Erinnerungsfotos sowie ein Überraschungsgeschenk. Der Hauptgewinn ist ein romantisches Blind Date in Kärnten mit Pferdeschlittenfahrt, Übernachtung im Thermenhotel, Verpflegung, Rodelerlebnis, usw.. Alle weiteren Infos auch unter flirt.landwirt.com

BESUCHERSERVICE: ALLES RUND UM DIE AGRARMESSE ALPEN-ADRIA

TERMIN&ÖFFNUNGSZEITEN: Die AGRARMESSE ALPEN-ADRIA findet von Freitag, 17. Jänner, bis Sonntag, 19. Jänner 2014, am Messegelände Klagenfurt statt und hält täglich von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

EINTRITTSPREISE: Die Tageskarte für Erwachsene kostet € 7,-, Kinder- und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen € 2,-, Jugendliche von 17 bis 19 Jahre € 3,-. Bei Gruppen ab 10 Personen kostet die Eintrittskarte € 4,50 pro Person.

MESSEPARKPLÄTZE: Wer direkt in Messenähe parken möchte, für den stehen beim Messehaupteingang (St. Ruprechterstraße) und im Messe-Parkhaus (Einfahrt Messegelände Nord) ausreichend kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

PARK&RIDE – Wer mit dem Auto anreist, kann es bequem und kostenfrei an der Autobahnabfahrt Klagenfurt West (August-Jaksch-Straße) bzw. beim P&R-Parkplatz Minimundus parken. Von hier verkehren im 15-Minuten-Intervall Shuttlebusse zur Messe und retour. Dieser Service wird täglich von 08.30 bis 19.00 Uhr angeboten. Die letzte Rückfahrt ab Messe-Haupteingang zum Autobahn-Parkplatz erfolgt um 19.00 Uhr.

INFO-HOTLINE – Alles zur AGRARMESSE ALPEN-ADRIA gibt es auch auf www.kaerntnermessen.at sowie www.facebook.com/kaerntnermessen oder telefonisch unter 0463/56800.

Foto: Kärntner Messen

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

37

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE