Zum Event- und Veranstaltungskalender

We love the 90s MOOSBURG

SPÖ Kärnten: Villach läuft mit Peter Kaiser an die Spitze!

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

SPÖ-Bezirksparteiobmann Rohr: Neustart ist notwendig, um blauen Schutt wegzuräumen. Gespräch und ehrliche Argumente sind besser als tausende Plakate und sündteure Werbung.

LHStv. Peter Kaiser, BgM. Helmut Manzenreiter und LRin Beate Prettner gratulieren Reinhart Rohr zur Wiederwahl als Bezirksparteivorsitzender. Foto: BEKO Villach

In einer Atmosphäre ausgeprägter Zuversicht und eines belebenden Optimismus fand am Samstag die Bezirksparteikonferenz der SPÖ-Villach im Congress Center Villach statt, bei der SPÖ-Klubobmann Reinhart Rohr in seinem Amt als Bezirksparteivorsitzender mit über 96 Prozent beeindruckend bestätigt wurde.

Unter den Gratulanten fanden sich unter anderen Villachs Bürgermeister Helmut Manzenreiter, LRin Beate Prettner und SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann-Stv. Peter Kaiser, der den Anwesenden in Erinnerung rief: „Wer genug von der Part-of-the-Game-Skandalpolitik der Dörfler-FPK hat, muss dieses Mal SPÖ wählen. Wir stehen für Ehrlichkeit, Anstand, Verlässlichkeit und Moral!“

Rohr selbst erinnerte in seiner Rede an den Grund für die vorgezogenen Landtagswahlen, die zwölfmalige Flucht der FPK-Truppe aus dem Landtag und präsentierte das Sündenregister der FPK-Skandaltruppe vom FPK/ÖVP-Korruptionssumpf in der Causa Birnbacher über die Connect-Affäre und den „Part-of-the-Game“-Skandal bis hin zu FPK-Dörflers Provisionsforderungen von einem Prozent der Auftragssumme bei öffentlichen Bauaufträgen, die Dörfler „100.00 %-ig“ bestreitet – es gilt die Unschuldsvermutung!

Rohr wies auch auf das erschreckende Ergebnis der gescheiterten FPK-Politik hin und erwähnte beispielhaft nur einige Folgen wie z.B.: 30.000 Arbeitslose, 100.000 Kärntnerinnen und Kärntner an der Schwelle zur Armut, mehr als 3 Milliarden Euro Verschuldung, was einer Pro-Kopf-Verschuldung von über 5.300 € entspricht, oder die Halbierung der Pendlerförderung.

„Da gehört dann schon besondere Unverfrorenheit dazu, „Unser Geld für unser Kärnten“ auf die blauen Dörfler-Plakate zu schreiben“, stellte Rohr dazu fest.

Seit der letzten Wahl habe die FPK, das 3. und 4. Gratiskindergartenjahr gestrichen, das Babygeld, den Heizkostenzuschuss und das Schulstartgeld gekürzt und den unsozialen Pflegeregress eingeführt.

„Nun versucht die FPK wieder mit pauschalen Ankündigungen wie Familiengeld, Baugeld und Gesundheitsgeld die Wähler neuerlich zu kaufen bzw. die Kärntnerinnen und Kärntner für dumm zu verkaufen!“, kritisierte Rohr und stellte zu der Absicht von Dörfler und seiner FPK den Zukunftsfonds dafür aufzumachen, erneut und deutlich klar: „Der Zukunftsfonds bleibt zu!“

Rohr drückte seine Überzeugung aus, dass tausende stumme Plakate, sündteure Werbung und Werbemittel weder Vertrauen schaffen noch die Menschen überzeugen können. Auch deshalb verzichte die SPÖ auf Plakate und habe die Wahlkampfkostenbeschränkung als Gesetz beschlossen.

„Überzeugen können nur Menschen, die anständig, ehrlich, engagiert und vertrauenswürdig sind sowie gute politische Arbeit leisten, ihre unzweifelhafte Einstellung und ein gutes Programm für die Zukunft“, erklärte Rohr und ließ keinen Zweifel daran, dass er damit die zahlreichen Funktionärinnen und Funktionäre, SPÖ-Mandatare und SPÖ-Bürgermeister seiner Bezirksorganisation meinte. „Überzeugen und gewinnen werden wir durch den persönlichen Kontakt, das Gespräch und das bessere – weil ehrliche! - Argument. Alle, die ihr heute da seid, habt durch eure Arbeit durchwegs und über Jahre bewiesen, wie es erfolgreich geht!“

Gerade Villach könne durch diesen Einsatz aller Funktionäre, Mandatare und Entscheidungsträger in den Gemeinden und in der Stadt Villach auf mehr Erfolge verweisen als anderswo in Kärnten, so Rohr, der diese Feststellung mit einigen Beispielen (Müllverbrennungsanlage Arnoldstein, Kärntentherme oder die große Anzahl an äußerst erfolgreichen Wirtschafts- und Industriebetrieben) belegte.

Im Hinblick auf die Landtagswahl zeigten sich sowohl Rohr als auch alle Anwesenden positiv motiviert und voller Tatkraft, die Aufbruchsstimmung und der unbeirrbare Siegeswille waren unmittelbar greifbar.

„Nützen wir die Zeit! Laufen wir gemeinsam mit unserem mehrfachen Marathon- und Ironman-Finisher Peter Kaiser an die Spitze! Kärnten kann mehr! Gemeinsam geht’s!“, schloss ein sichtlich motivierter und zuversichtlicher Rohr.

Foto: BEKO Villach

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

30

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Tractor Pulling Weizelsdorf

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE