Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

LH Dörfler: Unsere Verkehrsinfrastruktur ist ein enormer Wert

LH Dörfler: Unsere Verkehrsinfrastruktur ist ein enormer Wert. Foto: LPD

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

Landesstraßen sind Lebensadern - Kapitalwert der Landesstraßen liegt bei rund 5,2 Mrd. Euro - Erhaltung schafft Arbeitsplätze

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Jährlich werden enorme Summen in die Verkehrsinfrastruktur gesteckt. Damit werden die Erreichbarkeit gesichert und die Verkehrssicherheit erhöht. Straßenbaureferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler macht auf den enormen Wert der Verkehrsinfrastruktur - die allzu oft als reine Selbstverständlichkeit angesehen wird - aufmerksam.

Im Zuge der jährlich durchgeführten Bewertung der Landesstraßen B und L in Kärnten wurde festgestellt, dass der Kapitalwert dieser Anlagen rund 5,2 Mrd. Euro beträgt. Die gesamte Fläche, die im Besitz der Landesstraßenverwaltung steht, beträgt rund 45.518.549 m² (inkl. Betriebsflächen). Das Kärntner Landesstraßennetz umfasst ca. 1.500 km Landesstraßen L und ca. 1.300 km Landesstraßen B.

Die gesamte Verkehrsinfrastruktur und insbesondere die Landesstraßen bilden die wichtigste Grundlage für die gute Erreichbarkeit unseres Landes und sind somit auch ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Wirtschafts- und Wohnstandort Kärnten. "Diese Verkehrsinfrastruktur wird im täglichen Leben als Selbstverständlichkeit betrachtet, doch tatsächlich steckt darin ein enormer Wert, wie die jüngst durchgeführte Bewertung zeigt. Die Erhaltung der Qualität der bestehenden Infrastruktur erfordert jedes Jahr einen entsprechenden Finanzierungseinsatz, um die Erreichbarkeit des gesamten Landesgebietes sicherzustellen", erklärt der Landeshauptmann.

Die Landesstraßenverwaltung investiert jährlich viele Millionen Euro, um die bestehenden Anlagen ständig auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Dieser Mitteleinsatz bringt der heimischen Wirtschaft Aufträge in Millionenhöhe und sichert viele tausende Arbeitsplätze. Zusätzlich wird mit jedem sanierten Kilometer Landesstraße die Verkehrssicherheit erhöht.

Moderne Straßenerhaltung bedeutet aber auch, dass Maßnahmen zum Schutz der Anrainer und der Umwelt ergriffen werden. Auch im Jahre 2010 konnten wieder eine Reihe von Lärmschutzprojekten geplant und realisiert werden. Weiters werden für jeden neu gebauten Kilometer Straße entsprechende Ausgleichsflächen geschaffen. Damit trägt der Straßenbau auch wesentlich zur Erhaltung der Umwelt bei.

"Seit ich die Aufgabe des Straßenbaureferenten übernommen habe, habe ich konsequent an der Erneuerung und an der sicheren Gestaltung des Landesstraßennetzes gearbeitet. Die konsequente Arbeit hat sich gelohnt. So konnten in den letzten zehn Jahren viele wichtige Infrastrukturprojekte wie der Bau der Jörg Haider-Brücke, der Ausbau der B 100 im Drautal, der Bau der Umfahrungen Völkermarkt und Bad St. Leonhard, der Ausbau des Klagenfurter Rings sowie wichtige Abschnitte im Radwegnetz realisiert und insgesamt das Landesstraßennetz wesentlich modernisiert werden", bilanziert Dörfler. Ohne rechtzeitige Erneuerung würden spätere Reparaturen anfallen, die dann noch teurer kommen würden. Dörfler bedankt sich bei allen Mitarbeitern, "die täglich dafür sorgen, dass diese wichtige Infrastruktur gebaut, erhalten und saniert wird."

Foto: LPD

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

70

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE