Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

Pflege zu Hause gesichert

Pflege zu Hause gesichert. Foto: Büro LR Ragger

Presseaussendung von: Büro LR Ragger

LR Ragger: Dreijahres-Vereinbarung zwischen Land Kärnten und Mobile Dienste beschlossen

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Durch die von Sozialreferent LR Christian Ragger und die Mitglieder der ARGE getroffenen Vereinbarungen kann die bestehende Qualität in der Betreuung und Pflege der Kärntner Bevölkerung weiterhin aufrecht erhalten und sogar noch ausgebaut werden. Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Ragger heute, Dienstag, gemeinsam mit Karl Kohlweg, Vorsitzender ARGE Mobile Dienste, und Klaus Harter, Geschäftsführer AVS Kärnten, die Verhandlungsergebnisse bekannt.

Die mobilen Pflege- und Betreuungsdienste haben die Aufgabe, die Betreuung hilfs- und/oder pflegebedürftiger Personen sicherzustellen. Sie sind Voraussetzung, dass Menschen mit Hilfs- und/oder Pflegebedarf ein selbstbestimmtes und ein an ihren Bedürfnissen orientiertes Leben führen können. "Wir haben mittlerweile einen Gesamtkostenaufwand von 36 Mio. Euro pro Jahr, die wir in die mobile Pflege investieren. Davon bringen Land und Gemeinden 25 Millionen Euro auf. Die rund 1.500 Mitarbeiter in diesem Bereich betreuen 9.000 Personen zu Hause", berichtete Ragger. Diese Dienstleistungen werden in Kärnten durch zwölf Anbieter mobiler Dienste sichergestellt.

Ziel war es, die Normstundensätze und Normstundenkontingente für das Jahr 2011 neu zu verhandeln. "Zwischen dem Land Kärnten und den Anbieterorganisationen wurde ein Dreijahresvertrag von 2011 bis 2013 abgeschlossen. Im Jahr 2011 erfolgt eine Erhöhung der Normstundensätze um drei Prozent", berichtete Kohlweg. Die Erhöhung der Normstundensätze für die Jahre 2012 und 2013 richten sich nach den BAGS-Kollektivverhandlungen, das heißt, Ergebnis der BAGS-Kollektivverhandlungen plus 0,5 Prozent. Die 0,5 Prozent dienen als Pauschalersatz für die entstehenden Mehrkosten durch die Biennalsprünge der Mitarbeiter. "Der heurige Abschluss war ein Angebot, wo man sich binnen einer Stunde einig geworden ist. Wesentlich ist auch der Dreijahresvertrag, der uns Planungssicherheit auch bei der Personalplanung gibt", sagte Harter. Die AVS leistet ein Drittel aller mobilen Pflegestunden in Kärnten.

"Summa summarum heißt das, dass wir eine sehr gute Versorgungsleistung anbieten können, aber es gilt natürlich, das System weiter zu optimieren. Wir werden in mehreren Versuchsbereichen schauen, wie wir die Logistik noch weiter verbessern können", sagte Ragger. Als Beispiel nannte er die Fahrtkosten für mobile Dienste. Mittelfristig werde das System aber nur weiter funktionieren können, wenn sich auch der Bund an der Finanzierung der mobilen Pflege beteilige. Der Sozialreferent berichtete weiters, dass in der Causa der Klage der privaten Heimbetreiber diese ihre Klage aufgeschoben haben. Ragger: "Es wird im Februar Verhandlungen mit den verbleibenden sieben Heimbetreibern geben, um hier eine neue Regelung für die Heimversorgung sicherzustellen."

Foto: Büro LR Ragger

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

26

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE