Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

SPÖ Kärnten: Bericht zur heutigen Regierungssitzung

SPÖ Kärnten: Bericht zur heutigen Regierungssitzung

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Kaiser, Prettner: FPKÖVP sorgen mit Widersprüchen und Diskussionsverweigerung in Bundesheerdebatte für Verwirrung der Bevölkerung. Antrag betreffend Wohnbauförderung gefährdet Gemeinnützigkeit bei betreubarem Wohnen. „Mysteriöse“ E-Mails von Herren Wolfbacher, Luxbacher und Bärnbacher.

Bookmark and Share

Für Verwirrung und gleichermaßen Verwunderung sorgten heute FPK und ÖVP mit ihren Wortspenden betreffend der von ihnen in der Regierungssitzung gegen die Stimmen der SPÖ beschlossenen Resolution zur Beibehaltung der Wehrpflicht.

„Während der Stellvertreter von ÖVP-Obmann Martinz Achill Rumpold gleichzeitig eine Reform der Wehrpflicht und eine Beibehaltung der Wehrpflicht forderte, waren auch die Wortmeldungen von FPK-LH Dörfler nicht gerade erhellend“, stellt Kaiser im Anschluss an die Regierungssitzung fest. Den Umstand, dass in 22 von 27 EU-Staaten die Wehrpflicht bereits abgeschafft ist oder kurz davor, tat Dörfler mit der „staatsmännischen“ Bemerkung ab: „Wir müssen ja nicht jeden Blödsinn nachmachen!“

Paradox erscheint auch die Brücke, die Dörfler von der Wehrpflicht, die er beibehalten will, zum Jahr der Freiwilligkeit schlägt.

„FPK und ÖVP befinden sich in einer Diskussionsverweigerer- und Betoniererposition, festgezurrt im Schützengraben“, konstatiert Kaiser, für den feststeht, dass die jungen Menschen selbst entscheiden können sollen, ob sie sich freiwillig zum Bundesheer melden oder nach der Schule doch lieber einen Beruf ergreifen oder sich weiterbilden. „Es führt kein Weg am Wegfall der Wehrpflicht vorbei“, so Kaiser, der neuerlich forderte, sachlich zu diskutieren und nicht mit Halbwahrheiten Verwirrung zu stiften. 

Abgelehnt wurde sowohl von Kaiser als auch von Prettner der von FPK-LAbg. In Vertretung von LR Ragger eingebrachte Antrag, mit dem die Finanzierung für betreubares Wohnen aus den Wohnbauförderungsmitteln nicht mehr nur über gemeinnützige Wohnbauträger abzuwickeln ist, sondern auch über private Anbieter.

Damit könnten beispielsweise geschlossene oder schlecht gehende Gasthäuser in Gurk oder Weitensfeld oder sonst wo, mit dem eigentlich für gemeinnützige Bauträger vorgesehenem Geld für betreubares Wohnen umgebaut werden. „Bemerkenswert dabei ist, dass die Anträge solcher privater Projektwerber einer Einzelprüfung durch die beiden zuständigen Referenten, nämlich den Sozial- und den Wohnbaureferenten unterliegen, wie es im Antrag formuliert wird. Diese beiden Funktionen werden in Person von Ragger vereint“, so Kaiser. Die SPÖ lehnt dies kategorisch ab, weil damit statt rechtsstaatlichen Bindungen Willkür und Zweckentfremdung von Wohnbauförderungsmitteln, die die Arbeitnehmer/Innen aufbringen, Tür und Tor geöffnet wird.

In der Diskussion um den Martinzschen Vorschlag, alle Wölfe und Bären in Kärnten zu erschießen, verwies Kaiser augenzwinkernd auf drei beim ihm eingelangte „mysteriöse E-Mails“. „Darin machen ein Herr Wolfbacher, ein Herr Luxbacher und ein Herr Bärenbacher darauf aufmerksam, dass die Martinz-Forderung lediglich der nach hinten losgegangenen Schuss eines Ablenkungsversuches von einem Herrn Birnbacher ist!“

Landesrätin Beate Prettner brachte einen Bericht betreffend der vom Land Kärnten gesetzten Maßnahmen gegen die Belastung durch Feinstaub zur Kenntnis und verwies in diesem Zusammenhang auf die beunruhigenden Messwerte in Klagenfurt. "Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Maßnahmen die wir gesetzt haben gut greifen.Doch aufgrund der Silvester- und Neujahrsfeuerwerke mussten wir in Klagenfurt sechs Überschreitungstage des EU-Grenzwertes verzeichnen", so Prettner, die Kritik an der Aufweichung des Pyrotechnikgesetzes übte. Es dürfe nicht sein, dass die millionenschweren Maßnahmen, die seitens des Landes Kärnten gesetzt wurden, um die Belastung durch Feinstaub einzudämmen, durch Ausnahmeregelungen ad absurdum geführt werden, so Prettner. Aufgrund der besonderen meteorologischen Situation Klagenfurts sei dringend eine Lösung für diese Fragestellung zu finden, um die Bevölkerung vor weiteren Belastungen durch Feinstaub zu bewahren, so die Umweltreferentin, die sich diesbezüglich in einem Schreiben an den Bürgermeister der Stadt Klagenfurt wenden wird.

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

77

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE