Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurter StadtBall. 27.4.2019, Konzerthaus Klagenfurt

SPÖ Kärnten: Aktuelles aus der heutigen Regierungssitzung

SPÖ Kärnten: Aktuelles aus der heutigen Regierungssitzung

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Kaiser, Prettner: Alleinverdienerabsetzbetrag soll wieder eingeführt werden, mehr Polizei für Kärnten gefordert, Richtlinien für Beschränkungen bei Öffentlichkeitsarbeit müssen stetig weiter entwickelt werden

Bookmark and Share

Im Anschluss an die heutige Regierungssitzung informierten SPÖ Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser und SPÖ Landesrätin Beate Prettner über aktuelle Themenstellungen. Als wesentlichsten Punkt der Sitzung strich Kaiser die Forderung nach der Rücknahme der Streichung des Alleinverdienerabsetzbetrages hervor. „Diese Streichung ist ein unsozialer und unüberlegter Schnellschuss, der schleunigst bereinigt werden muss. Schließlich würde die neue Regelung vor allem jene mit vormals kleinen Einkommen bzw. kleinen Pensionen besonders hart treffen“, macht Kaiser aufmerksam. In dieser Causa konnte Dank der Initiative der SPÖ mit Mehrheit die verfassungsmäßige Prüfung der Rücknahme beschlossen werden – die ÖVP stimmte dagegen.

Als zweiten Punkt erläuterte Kaiser eine von der SPÖ eingebrachte und einstimmig beschlossene Resolution betreffend die Situation der Kärntner Polizei. „Die immer lauter werdenden Hilferufe der PolizistInnen dürfen nicht weiter ignoriert werden, das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung ist Ernst zu nehmen“, fordert die SPÖ Kärnten. Wesentliche Forderung sei neben mehr Exekutivbeamten für Kärnten vor allem auch ein Stopp der Privatisierung von öffentlichen Sicherheitsleistungen durch gewinnorientierte Firmen, so Kaiser.

Das viel diskutierte Bettelverbot wurde gegen die Stimmen der SPÖ beschlossen. „Dieser Beschluss ist wie schon beim Minarettverbot lediglich ein neuer Versuch von FPKÖVP, eine schnelle Schlagzeile zu erhaschen. Aggressives Betteln ist bereits verboten, organisiertes Betteln wird mit diesem Gesetz und mit den dramatischen Personalengpässen bei der Polizei nicht abgeschafft werden können“, stellt Kaiser klar.

Weiters zeige die Initiative der SPÖ Kärnten für Richtlinien betreffend Öffentlichkeitsarbeit erste Erfolge und konnte weiter entwickelt werden, so Kaiser, der ständige weitere Gespräche einfordert, um etwaige Schlupflöcher bei der Eigenbeschränkung der Regierungsmitglieder bei Inseratenschaltungen zu beseitigen. „Das Ziel muss eine Reduktion der Kosten für Werbemaßnahmen sein, die nicht nur mess- sondern auch sichtbar sind“, meint Kaiser. Zudem solle der Kärntner Landtag, der die Budgethoheit besitzt, und der Kärntner Rechnungshof zur Prüfung über kostenpflichtige Medienarbeit gemeinsam mit dem Rechnungsabschluss prüfen.

SPÖ Landesrätin Beate Prettner bezog zu einem Bericht Stellung, nachdem Kärnten im Bundesländervergleich die höchsten Familienförderungen aufzuweisen habe. „Wehrmutstropfen an diesem Bericht ist, dass vom Jahr 2009 ausgegangen wird und in Kärnten seit dem unzählige Leistungen für Familien wie der Gratiskindergarten, das Kärntner Babgeld, das Schulstartgeld usw. eingespart wurden“, macht Prettner darauf aufmerksam, dass 7,2 Millionen Euro auf dem Rücken der Kärntner Familien eingespart wurden. Besonders angesichts des Abwärtstrends in der demographischen Entwicklung Kärntens sei dies ein alarmierendes Signal, so Prettner.

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

72

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

AK Wahl Kärnten 2019

Klagenfurter StadtBall. 27.4.2019, Konzerthaus Klagenfurt

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE