Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

Trotz Visierverbot gibt es jetzt eine Alternative aus Österreich

Trotz Visierverbot gibt es jetzt eine Alternative aus Österreich. Foto: Zero Facemask

Gesichtsvisiere ade – hallo Zero Facemask

Nach dem Verbot von Gesichtsvisieren in zahlreichen Ländern Europas wollten viele Träger auf eine sichere sowie klare Kommunikation, eine erkennbare Mimik und das sichtbare Lächeln im zwischenmenschlichen Kontakt, aber auch im Arbeitsleben und beim Sport nicht verzichten. Mit der Erfindung des österreichischen Designers müssen sie das nicht länger. Die vollkommen transparente Maske besteht aus einem weichen Kunststoff und folgt ganz selbstverständlich der Ergonomie des Gesichts. Die Maske, die sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet ist, schließt optimal an die Halspartie an und sorgt dank ihrer unübertroffenen Leichtigkeit für einen hohen Tragekomfort. Ein Kinnaufsatz mit einem ökologisch und antibakteriell zertifizierten Filterstoff lässt sich nach jedem Waschen einfach wieder auf die Maske klippen. Durch das verstellbare Gummiband und die adaptierbaren Wangenmodule wird eine individuelle Anpassung an die Gesichtsform gewährleistet und lästiges Verrutschen verhindert. Der Einsatz eines speziellen recyclebaren Kunststoffes ermöglicht eine optimale Akustik und garantiert klare Brillengläser sowie eine Maske, die beim Tragen nicht beschlägt.

Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte
Die Zero Facemask, die als Typ II R Maske sicherheitsgeprüft ist, ist für viele Bereiche des privaten und vor allem beruflichen Lebens die optimale Wahl. Egal, ob in Produktionsstätten, in der Gastronomie sowie Hotellerie, im Bildungs- oder Transportwesen, im Handel und bei Businessmeetings, die Zero Facemask lässt eine einwandfreie und sichtbare Verständigung zu. Dank der Zulassung als Schutzausrüstung gegen SARS CoV-2 kann diese auch im medizinischen Bereich sowie in sozialen Berufen, wie bei der Arbeit mit Kindern, älteren oder beeinträchtigten Menschen, zum Einsatz kommen.

Design aus Österreich
Christoph Tsetinis verlässt sich beim Designen des unsichtbaren Mund-Nasenschutzes auf sein feines Gespür für klare Linien und seine jahrelange Erfahrung beim Entwerfen plastischer Accessoires. Zahlreiche Expertengespräche, Recherchen, unzählige Skizzen und noch mehr Prototypen fanden in der Zero Facemask ihre Umsetzung. Die Produktion der Maske erfolgt in Deutschland und in integrativen Betrieben in Österreich sowie in Deutschland. Sie ist als erste unsichtbare Kunststoffmaske zu 100 % recyclebar und landet nach dem Tragen nicht auf dem Müll, wie herkömmliche Einweg-Masken. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel (UVP € 29,90).

Foto: Zero Facemask

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

25

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE