Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

PCS-Weihnachtsspende für schwer kranke Kinder

v.l.n.r.: GF des MOKI Kärnten Sabine Grünberger, Angelika Pernegger, Krankenschwester Edith Engl, Corinna Pernegger, PCS Operations Manager Alfred Amann bei der Überreichung des Spendenschecks an MOKI Kärnten. Foto: KK

Presseaussendung von: PCS Professional Clinical Software GmbH

Das Klagenfurter Krankenhaussoftware-Unternehmen PCS Professional Clinical Software GmbH unterstützt jedes Jahr eine gemeinnützige Organisation mit einer Weihnachtsspende. Heuer geht die Spende in der Höhe von 7000 Euro an die „Mobile Kinderkrankenpflege Kärnten (MOKI)“. Der gemeinnützige Verein unterstützt und entlastet Eltern bei der Pflege ihrer schwer kranken Kinder.

Klagenfurt. Kekse backen, Christbaum schmücken, Schneemänner bauen – für Kinder ist die Weihnachtszeit normalerweise ein Höhepunkt des Jahres. Doch das ist nicht selbstverständlich, Gesundheit ist nicht selbstverständlich. Deshalb hat sich PCS entschieden, heuer ihre traditionelle Weihnachtsspende dem gemeinnützigen Verein MOKI – Mobile Kinderkrankenpflege Kärnten – zugutekommen zu lassen. MOKI Kärnten unterstützt Eltern in der Pflege ihrer schwerkranken und behinderten Kinder. „Man kann sich kaum vorstellen, was es bedeutet ein schwer krankes Kind rund um die Uhr zu pflegen. Wir freuen uns, mit unserer diesjährigen Spende einen kleinen Beitrag zur Unterstützung der Familien leisten zu können“, so Alfred Amann, Operations Manager der PCS.

Eine der Familien, die MOKI Kärnten seit drei Jahren betreut, ist die Familie Pernegger (siehe Foto). Tochter Corinna ist 15 Jahre alt, leidet an Epilepsie und ist schwerst mehrfachbehindert. „Wir machen hauptsächlich Entlastungspflege in der Familie. Da Frau Pernegger alleinerziehend ist und noch drei weitere minderjährige Kinder hat, braucht sie dringend die zeitliche Entlastung“, so MOKI Kärnten Geschäftsführerin Sabine Grünberger.
Die Spende der PCS in der Höhe von 7000 Euro kommt im Besonderen dem Projekt „Stoak wie a Felsn“ zugute, bei dem mit Familien an ihren Belastungen und ihrer Ressourcenplanung gearbeitet wird, während die Kinder betreut werden. „2015 konnte das Projekt aufgrund mangelnder Finanzierung nicht stattfinden, für 2016 ist das Projekt jetzt gesichert“, freut sich Grünberger.

MOKI Kärnten hat mit 13 diplomierten Kinderkrankenschwestern und zwei Fachsozialbetreuerinnen 2014 69 Familien unterstützt, heuer waren es ebenfalls über 60 Familien. MOKI betreut hauptsächlich Kinder mit schwer einstellbaren Epilepsien, mit chronisch genetisch bedingten Erkrankungen, aber auch nach Unfällen, welche im schlimmsten Fall mit wachkomaähnlichen Zuständen enden. Oft sind die Kinder Palliativkinder, das heißt es besteht keine Hoffnung auf Heilung.
Die Mitarbeiter von MOKI unterstützen diese Familien mit Fahrten zu Therapien, Kontakt zu Sanitätsunternehmen für die Anpassung von Heilbehelfen, Betreuung von Kindern mit Heimbeatmung, Betreuung durch Krankenschwestern mit Palliativausbildung, und vieles mehr.
Außerdem begleitet MOKI Familien mit Frühgeborenen in der ersten Zeit zu Hause.

Foto: KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

Klagenfurt 500. Klagenfurt macht Geschichte.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE